Frage von GulliV, 77

Gibt es eine Krankheut, die unheilbar ist, immer tödlich verläuft, nicht ansteckend ist und selbst Monate nach der Diagnose noch keine akuten Symptome aufweist?

Ich bin gerade dabei ein Buch zu scheiben und für die Handlung wäre eine Krankheit mit diesen Eigenschaften notwendig. Der Sinn ist, das der erkrankte Protagonist noch für ein paar Monate feiert und das Leben genießt, bis die Krankheit dann schlagartig Symptome zeigt und ihn binnen weniger Wochen tötet.

Antwort
von user8787, 50

Das ist mir von einigen Krebs Erkrankungen bekannt.  

Pankreaskarzinom, Nierenkrebs, Knochenkrebs, Glioblastome  machen auch erst sehr spät Symptome. Erst wenn die Therapie startet verschlechtert sich der Allgemeinzustand dramatisch, weil die Chemos und Bestrahlungen sind heftig. 

Eine unerkannte , Virus Bedingte Herzmuskelentzündung verläuft auch sehr schleppend und macht schließlich eine Transplantation nötig. 

Nierenversagen, Leberzirrose haben eine schleichende Vergiftung des Körpers zur Folge. 

Schleichende Erkrankungen durch Gifte und Stahlungen, Zellgifte. 

ALS ist eine heftige, tödliche Erkrankung auf Raten. 

Antwort
von Hardware02, 21

Es gibt eine Krankheit, die nahezu 100% tödlich ist. Und zwar Tollwut. Allerdings klappt das mit den vielen Wochen, bis es Symptome gibt, nicht. Vielleicht zwei Wochen oder so hat man. Schau mal auf youtube, da gibt es ein englisches Video einer jungen Frau, die die Tollwut (rabies) überlebt hat. Sie wurde von einer Fledermaus gebissen und hat gar nicht mehr daran gedacht. 

Der Arzt war zunächst ratlos. Aber nach ca. zwei Wochen hat die Mutter dann mal zufällig die Fledermaus erwähnt. Jetzt wusste der Arzt, was Sache war. Er hat eine Heilmethode gefunden, und zwar hat einer seine Patientin in ein extrem tiefes Koma versetzt, und so hat sie überlebt.

Du siehst youtube leider auch viele Patienten, die nicht so viel Glück hatten.

Antwort
von DodgeRT, 44

krebs? was hatten denn schweiger und liefers in knocking on heavens door?

Antwort
von nixawissa, 15

Tödlich ist immer Bauchspeicheldrüsenkrebs und meisten innerhalb 3 Monaten tödlich!

Antwort
von COWNJ, 11

Eine solche Krankheit wird es, so vermute ich, kaum geben. Wie wäre es mit Gift bzw. radioaktiven Substanzen? Irgendwelche Schurkenstaaten haben so etwas bestimmt in ihrem Arsenal.

Antwort
von bobbelkopp, 21

Wie wärs mit einem Hirntumor.
Muecke72 hat ja schon einiges aufgezählt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten