Frage von alohaa901, 45

Gibt es eine Korrelation zwischen Angst und Religion?

Antwort
von Dummie42, 32

Naja, wer Angst hat und sich machtlos fühlt, neigt eher dazu zu gehorchen. Wenn man es also schafft jemanden davon zu überzeugen, dass es ihn geradewegs in eine ewig währende unglaublich schreckliche Hölle führen wird, wenn er nicht gehorsam ist und Gott erzürnt, dann hat man Macht über ihn, einfach dadurch, dass man ihn mit dieser Drohung in einer gewissen Grundpanik hält. Kein schönes Leben für denjenigen. Das grenzt schon ans Selbstversklavung.

Auf der anderen Seite gibt es aber auch eine Religion der Liebe und/oder der Zufriedenheit. Wer an einen verzeihenden nachsichtigen Gott glaubt, oder meinetwegen auch an ein für ihn erreichbares Nirwana etc., der kann sich in seiner Religion sicher und geborgen fühlen und der hat auch vor den Schicksalsschlägen des Lebens weniger Angst.

Kommentar von Dummie42 ,

ps. Nicht, dass ich hier zu einseitig rüber komme. Den liebenden Gott kann man natürlich in allen drei monotheistischen Weltreligionen finden, man muss nur suchen. Im Islam hilft dabei die Theologie, die z.B. Mouhanad Khorchide vertritt. Er nimmt die Formel des barmherzigen Gottes ernst und fordert von seinen Glaubensgenossen, sie nicht nur als Lippenbekenntnis anzuwenden.

Antwort
von Haeppna, 45

Bertrand Russell sah das so (http://www.positiveatheism.org/hist/russell0.htm). Allerdings ist das hier, wie schon andere angemerkt haben, kein Diskussionsforum. Daher erspare ich dir (und mir) weitere Ausführungen.

Antwort
von sarahj, 31

Es gibt statistische Untersuchungen zu "Glück vs. Religion".

Das heißt, man fragt die Menschen, ob sie im Leben glücklich sind.
Inwiefern die jetzt passen, kann ich nicht beurteilen.

Es ist so, daß Länder in denen "Gottes Gesetz" herrscht (also die Scharia) dabei viel viel schlechter aussehen.

Ob das jetzt Religion, "Gottes Gesetz" ist, oder die dadurch hervorgebrachte Brutalität, oder die Angst davor, kann ich nicht sagen.

Skandinavische Länder schneiden i.A bei solchen Umfragen sehr gut ab, und die sind relativ sekular.

Aber ohne genauer hinzuschauen, darf man daraus nicht unbedingt eine Aussage ableiten.

Es könnte ja auch sein, daß in Skandinavien allgemein mehr Sicherheit, ein besseres Sozialsystem, mehr Solidarität usw. herrschen, und damit die Leute glücklicher sind.

(wobei man dann natürlich wieder fragen könnte: woher kommt das bessere Sozialsystem, die Sicherheit, die Solidarität...)


Antwort
von voayager, 9

Kommt ja wohl auf den Inhalt der Ängste an, denn Angst ist ja nicht gleich Angst.

Antwort
von realsausi2, 19

Das kommt drauf an.

Wenn die Religion ein Konzept wie "Sünde" propagiert, ist das der Versuch, Menschen über Angst zu einem vermeintlichen Wohlverhalten zu pressen.

Es werden also Forderungen erhoben, die erfüllt sein müssen. Bei Zuwiderhandlung ist eine Strafe, meist durch den dazugehörenden Gott, in Aussicht gestellt.

Kommentar von sarahj ,

zu "Forderungen Erheben": es ist total irre, wie kompliziert die Regeln insbes. im Islam sind. Habe mal versucht rauszukriegen, wie das mit dem Bilderverbot ist - ich glaube mein Gegenüber weiß es selbst nicht.
Die Regeln sind so gemacht, daß sie gar nicht eingehalten werden können. (Aber das wussten wir ja schon vorher. Ob sie es auch wissen?)

Kommentar von realsausi2 ,

Es hat sich mal wirklich jemand hier auf GF dazu verstiegen zu fragen, ob sein Avatar in einem Computerspiel Schweinefleisch essen dürfe...

Herr, lass Hirn regnen...

Antwort
von Marquess, 43

Ja, gab es schon immer. Und das hier ist kein Diskussionsforum.

Kommentar von alohaa901 ,

Quelle ????

Kommentar von Marquess ,

Was erwartest du denn bitte für eine Quelle bei sozial/theistischen Themen? o_O

Antwort
von nilsens, 3

Hallo #aloha901! Religion ist eigentlich dazu da, um den Mittel seines Lebens zu finden. Die Religion erklärt dir was Richtig und was Falsch ist. Eine Religion erklärt dir, was der Sinn des Lebens ist. Religion ist kurz gesagt der "Der Mittel zum Gott". 

In der Religion gibt es keinen Zwang!!! Merk dir das. Falls du mehr wissen möchtest. Sobald du an Gott glaubst, brauchst du auch keine Angst haben! Ich glaube an Gott. Ich liebe den Gott! In meinem Herzen trage ich Gottesfurcht. Weißt du woran dich die Gottesfurcht hindert? Z.b hast du Angst jemanden zu verletzen, oder jemanden zu quälen... 

Gott will nicht bestrafen, sondern belohnen! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten