Frage von Neutralis, 24

Gibt es eine Grenze, wenn es darum geht Wissen in einen Gespräch anzuwenden?

Wenn ich mit anderen rede, fallen mir sehr oft Verbindungen mit irgendwelchen Prinzipien,Theorien,Zitate,Geschichten auf, die ich kenne. Ich war eher der ruhige Typ und habe wenig erzählt, weshalb man nicht wirklich wissen konnte wie intelligent ich bin. Jetzt habe ich vor kurzem ein Gespräch mit einen Kollegen gehabt und habe dann einfach jedes mal wenn wir etwas eingefallen ist von diesen Prinzipien,Theorien,Zitaten,Geschichten usw. erzählt. Nach den Gespräch meinte er dann nur, dass ich höchstwahrscheinlich der klügste Mensch wäre den er kennt und er das gar nicht bemerkt hatte in den letzten Monaten. Gibt es eine Grenze von wie viel Wissen man erzählen sollte ? Kann das irgendwann auch nervig werden ?

Antwort
von Rhapsody, 5

Gibt es eine Grenze von wie viel Wissen man erzählen sollte? Kann das irgendwann auch nervig werden? Nur, wenn es in Besserwisserei ausartet.

Antwort
von voayager, 6

Wenn du auf Partys mit Wissen brillierst, bist du schnell der Partyschreck und wirst dann wahrscheinlich nicht mehr eingeladen, weil all die Protzerei oder emotionale Gehemmtheit arg nervt. Sie ist meist kopflastig und geht oftmals mit teutonischem Ernst einher.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten