Frage von Musikmuseum, 27

Gibt es eine Garantie für antike Musikinstrumente?

Als ehemaliger hauptberuflicher Restaurator u. Sammler von alten elektrischen Klavieren und Orchestrionen habe ich vor ca. 6 Monaten einem anderen, vermeindlichen Liebhaber ein von mir repariertes 100 Jahre altes Orchestrion verkauft, privat u. als Renter mit 73 Jahren. Ein Kaufvertragu.a. mit den Worten, " wie besichtigt u. vorgespielt" sowie dem Hinweis, dass trotz liebevoller Reparatur eine Garantie, Gewährleistung bzw. Wandlung nicht in Frage kommt, zumal bei einem hundert Jahre altem Instrument dies nicht möglich ist. Dies hat der Käufer unterschrieben. Aufgrund falscher Plazierung am neuen Standort spielt das Instrument nicht mehr, weil weder Temperatur noch Luftfeuchtigkeit momentan nicht stimmen. Der Käufer spielt den Beleidigten und sucht den Fehler bei mir u. droht mit Wandlung des Vertrages.Was sollte ich unternehmen ?

Antwort
von WetWilly, 22

Du solltest einmal schriftlich den "Gewährleistungsanspruch" des Käufers mit Verweis auf den wirksamen Sachmangelhaftungsausschluss lt. Kaufvertrag zurückweisen.

Auf alles Weitere würde ich erst bei Klageerhebung reagieren (aber dazu wird es wohl nicht kommen...)

Antwort
von BlackhatGirl, 15

1 Jahr hast du bei gebrauchten Gegenstände gesetzlich immer

Kommentar von WetWilly ,

Aber nicht bei wirksamem Ausschluss lt. Kaufvertrag zwischen Privatpersonen.

Bitte. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal .... (wir wissen, wie der Satz weitergeht, oder?)

Kommentar von BlackhatGirl ,

Moment hat dich jemand gefragt? Nein? Einfach mal... Du weißt ja wie der Satz weiter geht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community