Frage von Sagarius5, 43

Gibt es eine Ferntherapie und wenn ja wo, wie und hilft es?

Hallo, Ich habe Probleme mit meinem Therapeuten offen über probleme zu reden weil er mir in die Augen sehen kann und ich mich dadurch wahrscheinlich angreifbar fühle. Ich würde das Problem gerne mit ihm besprechen kann jedoch dieses und auch mehrere andere Probleme nicht bereden. Den Therapeuten wechseln möchte ich auch nicht weil das Problem nicht an der Person sondern an mir liegt. Hatte jemand das selbe Problem und konnte es lösen?

Antwort
von MadameRosmerta, 27

Ich würde dir trotzdem empfehlen den Therapeuten zu wechseln, da jeder Therapeut eine andere Wirkung auf dich hat. Ich habe schon mehrere. Therapeuten ausprobiert und konnte mich bei meinem ersten Therapeuten gar nicht öffnen, doch ein Wechsel hat bei mir wirklich viel gebracht. Wenn du keine Langzeittherapie machen möchtest, bleibt dieser Weg. Was natürlich auch geht, aber sehr schwer ist, dass du das Problem bei deinem Therapeuten ansprichst. Wenn du aber das Gefühl hast, er würde damit nicht gut umgehen beziehungsweise es nicht gut aufpassen, was ich auch schon hatte, dann wechseln lieber.

Antwort
von Virginia47, 16

Eine Ferntherapie wäre Quatsch. Denn gerade das in die Augen Sehen und die Körpersprache sind wertvoll für den Therapeuten.

Und du solltest keine Scheu haben, notfalls den Therapeuten zu wechseln, wenn du mit dem jetzigen nicht so gut kannst. Vertrauen ist schließlich die Basis für eine erfolgreiche Therapie. Das kann man nur durch ein direktes Gespräch erreichen.

Ich war auch bei verschiedenen Psychologen. Und nur zu einem konnte ich ein Vertrauensverhältnis aufbauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten