Gibt es eine Barschart, die ich mit dem Purpurprachtbuntbarsch vergesellschaften kann?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Leider nein, das geht gar nicht. Ich war selber mal sehr interessiert an den Tierchen. Mir wurde dann aber schnell klar gemacht das man die nur im Artenbecken halten kann und ich mag es mehr gemischt.

Mir würden einige Fische einfallen, aber für die sind dein Becken wirklich zu klein ...

Wie sind denn die Werte?

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dsupper
12.06.2016, 13:17

Es ist nicht richtig, dass man PPP nur im Artenbecken halten kann - sie lassen sich mit jeder Menge anderer Arten problemlos vergesellschaften - nur eben nicht mit anderen Zwergbuntbarscharten.

2

Hallo,

leider ist es nicht möglich, weitere kleine Barscharten mit den PPP zu vergesellschaften, denn das gibt Mord und Totschlag im AQ, zumindest aber so viel Stress, dass die Tiere in großer Gefahr leben, zu erkranken (z.B. Weißpünktchen).

Größere Arten wie z.B. Skalare, Elliots Buntbarsche oder Maroni-Buntbarsche würde funktionieren, aber die brauchen ein größeres AQ als deines.

So ist das leider mit den Zwergbuntbarschen - genau aus diesem Grunde werden meine AQ immer mehr und mehr und mehr. Weil jede Art im Grunde ein eigenes AQ für sich braucht.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von superbarschi
12.06.2016, 13:09

Huhu :) Also ich hab 2 (noch kleine) Skalare im Becken. Die haben schon typische Skalarform sind aber eben noch nicht so groß. Es gab da nie Probleme und der Züchter meinte ich könnte 2 gut darin halten. Also mit den Skalaren ist das vielleicht nicht soo abwegig.

0

Was möchtest Du wissen?