Gibt es eine Alternative zur Psychatrie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hast du schon überlegt ob das vielleicht etwas mit deiner Ernährung oder deiner Fitness zu tun haben könnte und es nicht nur an dir liegt. Vielleicht hast du Mangel an Vitaminen oder ähnliches. Du solltest ein Gespräch mit einem Ernährungsberater ausmachen, wenn er das privat mach kann er natürlich auch zu dir kommen. Er kann dir dabei bestimmt helfen.

Es hört sich zumindest für mich so an wie als würdest du ungern rausgehen. Aber vielleicht ist genau das was du brauchst, nicht das du irgendwan auch noch starke Schäden davonträgst.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich nicht!

Zum einen würde das die Störung aufrecht erhalten, die Kosten wären immens wenn ein Arzt, Schwester usw immer nur für dich allein da wäre.

Und nicht zuletzt: kipp halt um. Ist in der klinik nicht schlimm, können die mit umgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tagesklinik gibt es, da kannst  du Tagsüber hingehen und Abends nach Hause. Aber die Wartezeiten sind lang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dich doch in die geschlossene Abteilung von einer Psychiatrie einweisen. Dort kannst du am besten behandelt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung