Frage von ZeroOtaku, 173

GIbt es eine alternative zur normalen Arbeit?

Also eine alternative zu arbeit. Ich bin einer der wenigen die nicht arbeiten wollen. Nicht weil ich faul bin sondern weil ich es hasse. Es fühl sich für mich einfach nur schlecht an und schon nach kurzer zeit 2-3 wochen ist das gefühl schon so stark das ich mich einfach zuhause einsperren möchte und nur noch schlafen will.

zurück zur eigentlichen frage. Gibt es etwas das ich tun kann um an geld zu kommen, muss ich ja leider ohne geld funktioniert the sh!t nicht, ohne direkt ein festes arbeitsverhältniss zu haben.

Ich muss dazu sagen das ich österreicher bin (ich erwähne es wegen der gesetzlichen lage)

Also irgendwas wo ich nicht direkt arbeiten muss aber dennoch geld bekomme dafür das ich überhaupt irgendwas mache.

Antwort
von Schwoaze, 52

Soo komisch!! Hast Du denn noch nie ein Erfolgserlebnis gehabt, wennst erfolgreich bei der Arbeit warst? Das gibt's ja gar nicht, dass es nix gibt, was Dich begeistert.

Ganz egal, was Du tust, auch wenn Du Dich selbständig machst, heißt es erst einmal ein paar Jahre/Jahrzehnte ordentlich die Ärmel hochkrempeln, bevor Du Dir mehr Freizeit vergönnen kannst.

Lehrer könntest werden... wenn Du dafür die nötige Ausbildung schaffst... ist aber auch nicht so einfach, wie Du als Kind vielleicht angenommen hast.

Es stimmt schon: Ohne Fleiß - kein Preis!

Kommentar von ZeroOtaku ,

Mich begeistert sehr viel aber nur für einen bestimmten zeitraum. Ist es fertig ist die begeisterung weg.

Ich würde schon etwas tun für geld, nur halt nicht 365/12 24/7.

Ohne fleiß kein preis ist richtig, aber sich direkt ketten ans bein zu machen um dafür etwas geld zu bekommen um gerade so am existenz minimum vorbei zu kommen? Es fühlt sich für mich einfach nicht richtig an, ich bin jetzt seit 2 wochen bei einer arbeit tätig.. naja ich bin total verspannt bekomme kaum noch schlaf und kann auch kaum noch schlafen, bin hungriger als zuvor und meine motivation ist irgendwo im keller u.u Ich packs einfach nicht mehr, am liebsten würde ich eifnach liegen bleiben und sterben.. aber dazu bin ich zu lebhaft. 
Wenn es einen zwischenweg gibt der für mich passt, sag mir bitte bescheit u.u

Kommentar von Schwoaze ,

Was hast denn gelernt?

Kommentar von ZeroOtaku ,

Gelernt so wie du bei einer Lehre. nicht viel.
Gelernt um im wald alleine jahre lang zu überleben, sehr viel.
Ich weiß wie ich mir aus simplen sachen waffen und werkzeuge bauen kann, ich weiß wie ich mir ein dach über dem kopf bauen kann. Ich bin handwerklich sehr begabt. Ich war in meiner schulzeit immer in sonderschulen, und habe nie das gemacht was ich sollte. Ich habe ein baumhaus gebaut, ich ein weizenfeld bestellt und geerntet, sowie das werkzeug dafür gebaut. Ich habe gelernt holz zu fällen, wie man ein feuer macht, wie man kocht, und wie man sich das leben in der wildniss verbessern kann. Aber wie man in diesem großstadt jungle überlebt hat mich nie interesiert und wird mich auch nie interesieren.

Kommentar von lextra79 ,

Pack deine 7 Sachen und wandere in die Wildnis nach Kanada oder Feuerland aus. Ich glaub, das wär das Einzige, was dich glücklich machen könnte.

Kommentar von Schwoaze ,

Jo na kloa! Weil ma in  Ö so viele Großstädte ham!!! Ich wollte von Dir wissen, was Du gelernt hast, um Dir Deinen Lebensunterhalt zu verdienen. Anscheinend hast Du noch nie die Zähne zusammengebissen, hast noch nie durchgehalten... und jetzt wundern, wennst nur Oas..hockn kriagst!

Vielleicht wärst wirklich woanders besser aufgehoben. Dort, wo Du das, was Du kannst, auch anwenden kannst. Da Du aber keinerlei Ausbildung hast, kann man Dich ja auch nicht auf Kinder oder Jugendliche loslassen, die so etwas einmal ausprobieren wollten. Ich bin echt überfragt, wie ich Dir sinnvolle Ratschläge geben könnte. Trotzdem: Alles Gute.

Kommentar von ZeroOtaku ,

Gelernt habe ich in einer LEHRE nichts, da ich keine gemacht habe...
Gelernt in sinne von sich hinsetzen, zuschauen ausführen, habe ist.

Warum kann man mich nicht auf kinder "loslassen" warum brauche ich für alles eine "ausbildung" ... Das klingt für mich sau dumm.. Sry aber ich kann sachen OHNE Ausbildung. Wozu muss ich eine ausbildung machen wenn ich das selbe wissen habe ohne ausbildung? Nur wegen nem stücken papier das mir sagt das ich es kann? sry aber darauf kann ich verzichten.
Wer meint auf sowas zu schauen als auf das was ich wirklich kann, hat meine arbeitskraft definitiv nicht nötig...
Danke für den versuch ^^

Kommentar von Schwoaze ,

Du brauchst z.B. eine Ausbildung, weil Du keine Ahnung hast, was mit Kindern tun, wenn sie sich verletzen, wenn sie nicht klarkommen mit Deinen Anweisungen, wenn sie zu weinen beginnen...  verstehst?

Antwort
von newcomer, 80

du könntest Heimarbeiten machen sprich Firmen lassen bei dir zu Hause montieren und du bekommst dafür auch noch Geld. Wenn du allerdings überhaupt nichts arbeiten möchtest haste ein größeres Problem denn her hält deinen Haushalt ausser dir in Ordnung, kocht wäscht putzt usw. Da sollteste mal einen Psychologen zu Rate ziehen

Kommentar von ZeroOtaku ,

Kochen, putzen, waschen usw ist für mich keine direkte arbeit.
Das ist für mich, hmm schwer zu erklären, jedenfalls keine arbeit.
Ich tue es ja immerhin nur für mich.
Heimarbeit, aber da muss ich dann nicht jeden tag arbeiten oder?
Psychologen brauche ich nicht, ich habe zu solchen menschen kein vertrauen mehr.
Für mich ist arbeit, was tun-> geldbekommen. Aber eben so das ich es  nicht tun will.

Kommentar von newcomer ,

wenn du Kochen, putzen, waschen gerne machst dann stelle dich als Haushaltshilfe bei Pflegediensten zur Verfügung

Kommentar von miezepussi ,

Dann arbeite doch als Putzfrau oder Haushaltshilfe. Das ist der perfekte Job für dich, wenn Du das als "keine Arbeit" ansiehst. Da bekommst Du dann ja Geld fürs "nichts tun".

Kommentar von ZeroOtaku ,

Das ist arbeit da es nicht für mich ist. Alles was du als arbeit ansiehst ist für mich keine arbeit wenn es sich dabei um mich alleine dreht. Muss ich meine wäsche waschen? Tue ich es, muss ich die wäsche anderer leute waschen, nein danke. Muss ich mir selbst essen kochen, tue ich es oder ich hungere halt mal für 1-2 tage. Muss ich die wohnung putzen tue ich es wenn ich es sauber haben möchte, muss ich es für wen anders tun, nein danke.

Kommentar von newcomer ,

du machst jede Arbeit für dich. Wenn du was Essen willst brauchste dafür Geld. Geld bekommste wenn du für andere was arbeitest. Somit machste jede Arbeit für dich selbst

Kommentar von ZeroOtaku ,

Nein, wenn ich was essen will kann ich mir auch was anbauen.
So hat man das früher gemacht. Das wäre dann arbeit aber nur für mich selbst. Allen überfluss kann ich dann sogar noch zu geld machen.
Ich mache nicht jede arbeit für mich. Wenn ich für ANDERE fahrräder repariere mache ich das nicht für mich und auch nicht weil es mir spaß macht sonder weil ich es für andere tun muss.

Ich bin zwar erst 20 jahre alt, hab aber schon genug wissen in den wichtigsten bereichen um ohne geld leben zu können, würde ich nicht miete für eine wohnung zahlen müssen.Oder fürst internet..

Antwort
von SuMe3016, 46

Wenn du Geld und gut leben willst, musst du arbeiten. Ob du das freiberuflich machst oder jeden tag irgendwo im Lager stehst oder im Büro sitzt, ändert nichts an der Tatsache.

Kommentar von ZeroOtaku ,

Ich lebe doch schon extrem gut, ich habe mehr als 50% der restlichen weltbevölkerung... was will ich mehr? Meine ruhe, meinen spaß, meine freiheit. Ich muss jetzt nicht gut bezahlt werden, es würde mir sogar reichen wenn mir jemand die miete fürs haus zahlt..
Ich würde sogar anfangen mir alles selber zu pflanzen was ich brauche zum leben. Angefangen vom Pflanzen des weizens hin übers kochen/backen usw.. Aber sowas bekomme ich ja nicht u.u

Kommentar von miezepussi ,

Zieh aufs Land. Werde Bauer.

Kommentar von ZeroOtaku ,

Wäre mir eine freude, aber so leicht geht das ja auch nicht. ...
Woher soll ich mir das grundstück nehemen... (eine frechheit das land verkauft wird das niemandem gehört)

Kommentar von Schwoaze ,

?????

Kommentar von ZeroOtaku ,

Wenn ich bauer werde, und einen eigenen bauernhof haben möchte muss irgendwo ein grundstück dafür herkommen oder nicht? Wenn ich mir einen bereich einfach einzäune und sage meins gibts doch sicher probleme oder?

Antwort
von miezepussi, 93

Mach was freiberufliches. Also nicht im Angestellten-Verhältnis. Dann kannst Du 2 Wochen Arbeiten, 3 Wochen frei machen, wieder 1 Woche Arbeiten, 2 Monate frei machen.... Jedenfalls wenn die Arbeit super gut entlohnt wird...

Kommentar von ZeroOtaku ,

Sowas gibt es o.o
ok hättest du etwas genauere infos für mich dann würde ich mich eventuell genauer umschauen :D

Kommentar von miezepussi ,

Da gibt es diverse Jobs. Setzen aber meist schon ein gewisses Maß an Ausbildung vorraus. Du müsstest also schon 'ne zeitlang die Zähne zusammenbeissen und kräftig lernen. googel doch mal nach "freelancer", vielleicht wirst Du dann fündig.

Kommentar von ZeroOtaku ,

Wenn ich dafür schule gehen muss ist es mir recht. Schule ist zwar auch nicht direkt was ich will, aber immer noch besser als arbeit u.u

Kommentar von Mignon2 ,

@ miezepussi

Um z.B. mehrere Wochen ohne Arbeit durchziehen zu können, muß er aber während der "Arbeitszeiten" extrem fleißig sein. Das wird er bei seiner Faulheit nicht wollen. Selbständigkeit bedeutet sehr viel Arbeitseinsatz. Es dreht sich auch nicht nur um den Lebensunterhalt, sondern auch um die sozialen Abgaben, die er leisten muß.

Kommentar von miezepussi ,

Ist MIR klar. Aber der Fragesteller wollte eine Lösung. Hätte ich einfach nur "nein, das geht nicht" gesagt, würde er nicht mal nach einem freiberuflichen Job googeln... Und für die Hausarbeit kann man auch Putfrauen einstellen, da muss man "nur" genug verdienen.

Kommentar von ZeroOtaku ,

Wie schon gesagt, ich bin nicht faul xD
Ich bin nur dann faul wenn ich zu lange in ein und dem selben beruf bin der mir keinen spaß mehr macht...
Ich würde sehr wohl das tun was man mir zahlt,
aber ich finde es schon alleine einen frechheit das man menschenzeit auf geld aufwiegen kann... Echt? Zeit ist unbezahlbar...

Kommentar von miezepussi ,

Wenn Zeit also unbezahlbar ist, wie entlohnst Du den Busfahrer? Ist das Busticket dann nicht viel zu billig? Oder den Mann am Imbisstand. Die Frau im Supermarkt. Sind die Produkte nicht viel zu billig? Der Arzt, der Dich von einer Krankheit heilt. Ist das bisschen was Du an Krankenverischerung zahlst, nicht viel zu wenig. (Falls Du überhaupt Krankenversicherungsbeiträge bezahlst.) Also irgendwie arbeiten wir alle für zu wenig Geld...

Kommentar von ZeroOtaku ,

Ich fahre selten bis nie mit dem buss, ich fahre mit dem fahrrad oder gehe zu fus, gerade aus dem grund.
Die produkte im suppermarkt sind sogar zu teuer. Da sie im überschuss sind und irgendwann sogar zuhauf im müll landen.
Es hat mich noch kein artzt von einer krankheit geheilt... Das einzige was ärtzte machn ist mich krank machen. Gesund macht mich mein körper selbst.
Ja... und dann stelle ich mir die frage, WARUM ARBEITET IHR WENN ES ZU WENIG GELD IST?
Warum beginnt ihr nicht einen gigantischen streikt? Wenn niemand arbeitet steht alles still, legt euch selbst eure sachen zu. Dann zahlt euch niemand wass und ihr tut nur soviel wie ihr auch braucht.
Das ist eine der fragen die ich nicht beantwortet bekomme. Warum arbeitet ihr menschen dafür obwohl ihr wisst das ihr zu wenig geld bekommt. Für mich sieht es so aus als wollt ihr euch nichtmal wehren, als gefällt euch die derzeitige situation am besten....
Es geht viel besser, aber warum macht ihr dan nichts?

Kommentar von miezepussi ,

Klar bekomme ich zu wenig. Aber die Frau an der Supermarktkasse, wo ich einkaufe bekommt auch zu wenig Lohn. Ich müsste also mehr für die Produkte bezahlen, damit davon ihr Lohn angemssener wäre. Dann bräuchte aber auch ich mehr Lohn... und da beißt sich die Katze bekanntlich in den eigenen Schwanz!

Kommentar von ZeroOtaku ,

Ja, dann fang an die kette von hinten aufzulöse. Wenn du das letzte glied bist dann kannst du die ganze kette zerbrechen. Du kaufst einfach garnichts mehr, dann kann die frau an der kasse nicht mehr bezahlt werden und sie wird keine arbeit mehr haben, der laden wird nichts mehr verkaufen können wenn niemand mehr was kauft und somit muss der laden schliesen. Und immer so weiter bis irgendwann alles stillsteht. Die regirung hat davor mehr angst als ihr. Wenn ihr gelibtes system in sich zusammenbricht. Aber die leute über uns haben damit gerechnet das es soviele menschen gibt denen es egal ist wieviel ihre zeit wert ist, und nutzen das aus, und ihr alle tut immer noch was die wollen....
Lös die kette auf und zerbrich das system, für jeden kann es nur besser werden, sofern er wenig geld hat.
Aber warum traut sich keiner die kette aufzulösen?

Kommentar von Schwoaze ,

@miezepussi: Wem nicht zu raten ist, dem ist nicht zu helfen! Der will es nicht kapieren!

Kommentar von ZeroOtaku ,

Darf ich nicht alles hinterfragen?`Also wird mir hier gerade versucht das wort zu verbieten? Ich frage, so lange bis ich die antwort habe.. auch wenn ich aus meiner sicht die antwort schon kenne.

Kommentar von miezepussi ,

Ist schon in Ordnung. Ich kaufe nichts mehr. Dann bin ich in kürzester Zeit verhungert. Verdursten klappt wahrscheinlich nicht, da die Wasserwerke noch 'ne weile liefern werden, bevor sie mir den Hahn abdrehen.

Aber ganz ehrlich. Ich will nicht 24km zu Fuss zur Arbeit laufen. (Ohne Benzin fährt mein Auto nicht.) Wann müsste ich denn da aufstehen? Bei 5 km pro Stunde, bräuchte ich also etwa 6 Stunden. Die ich leider auch wieder zurück muss.

Ich will nämlich zur Arbeit gehen und Geld verdienen. - Okay, bräuchte ich natürlich nicht mehr. Wenn ich nichts kaufen will, brauche ich auch nicht arbeiten gehen. Ich muss mir also alles schenken lassen. Selbst anbauen kommt nämlich nicht in Frage (für mich). Das ist MIR zuviel Arbeit. Auch habe ich weder den Platz noch die Samen dafür. Bis das Zeug reif wäre, wäre ich aber ohnehin verhungert.

Sorry, ZeroOtaku, ich will so leben, wie ich derzeit lebe. Ich komme mit dem System (Geld gegen Ware / Leistung) ganz gut klar. Du hast damit ein Problem. Okay, ist Dein gutes Recht. Aber Dich nur auf den Po zu setzen und und meckern, ist öde. Tu was. Sonst nimmt Dich keiner ernst.

Antwort
von klugerpapa, 59

natürlich,als Selbstständiger, aber dann arbeitest du noch mehr. Und du brauchst einen Beruf.

Kommentar von ZeroOtaku ,

Und das ist der punkt den ich vermeiden möchte...

Antwort
von StoerDeBaecker, 54

Da kann ich Dir zwei Varianten vorschlagen;

- Mach Dein Hobby zum Beruf

- Gehe allein auf eine Insel und mache dort Urlaub

Kommentar von ZeroOtaku ,

Das erste klingt gut, aber wenn es dann mein beruf ist, ist es genau das was ich nicht will.
Ich möchte nicht jeden tag von... bis ... arbeiten und dafür ... geld bekommen u.u
Ich möchte so arbeiten wie ich es will und dafür das geld bekommen das ich die miete zahlen kann und mir genug zum essen kaufen kann. Mehr will ich nicht u.u

Kommentar von NorthernLights1 ,

die arbeit, die dir gefallen täte, wird aber nicht von der gesellschaft / wirtschaft mit Lohn honoriert. 

Sie sind der meinung, wenn du etwas für dich tust, sollst du es auch selbst bezahlen..nach dem motto, wenn du nichts für andere tust, dann hilft man dir auch nicht ( geld ).

das ist die abhängigkeit unserer heutigen zeit. Man soll / muss sein Leben anderen verschreiben...will man etwas nur für sich, wird man mit geldentzug bzw mit keiner geldzuwendung bestraft

Kommentar von ZeroOtaku ,

Richtig, das was ich tue tue ich für mich selbst, dafür möchte ich kein geld. 
Aber wenn ich was für andere tue dann möchte ich arbeitszeitraum selbst bestimmen können. Wieviel lohn ich dafür bekomme soll er mir dann zusammen rechnen und ausbezahlen. Solange ich dann soviel geld die stunde bekomme wie andere ist das einzig wichtige. Aber ich möchte jetzt nicht die zeit die ich geben möchte auch noch von jemand anderen bestimmen lassen.
Wenn ich zwischen 5-10€ die stunde bekomme ist es mir recht, dann arbeite ich halt im monat solange wie ich will das ich die miete usw habe und den rest der zeit mache ich was ich will. Natürlich würde ich für die stunde dann arbeit leisten die ihrem wert enspricht, andersherum möchte ich auch gerecht bezahlt werden für das was ich tue.

Antwort
von aongeng, 34

Man braucht nicht unbedingt Geld. Du könntest auch versuchen völlig autark zu leben.

Kommentar von NorthernLights1 ,

aber das geht höchstens beim essen, aber klamotten braucht man dennoch.

Kommentar von ZeroOtaku ,

Klamotten habe ich doch. Wasche ich sie halt, wenn sie kaput gehen.. was solls :D ich kaufe eh nur einmal alle 2 jahre neue klamotten ^^ 

Kommentar von ZeroOtaku ,

Naja komplet ohne geld zu leben ist nur begrenz möglich und luxus wie internet und ein dach übern kopf möchte ich mir schon leisten können, den rest würde ich mir irgendwo anders besorgen ohne zum dieb zu werden.

Kommentar von aongeng ,

Mach es wie in Thailand. Hier leben z.B. die Eltern meiner Frau fast autark. Wenn Sie sich was kaufen wollen gehen Sie vorher auf den Markt und Verkaufen entweder einen Teil ihrer Ernte oder es wird ein Schwein geschlachtet und verkauft.

Weitere Einkommensquelle sind aber auch die selbstgebauten Apartments die vermietet werden. Allerdings geht das Geld fast ausschließlich für Baumaterial drauf, damit Sie weiter bauen können wenn denen langweilig ist ;-)

Das Einkommen reicht denen sogar soweit das sie sich hiervon auch zwei Autos halten können.

Kommentar von ZeroOtaku ,

Sowas klingt schon mehr wie das was ich machen will :D

Selber anbauen und überschuss auf dem markt verkaufen.
Wenn das so leicht gehen würde, würde ich es tun. Aber leider haben ja die menschen die erde für sich beansprucht, somit kann ich nicht einfach irgendwo ein weizenfeld anlegen oder andre beete. Dafür muss ich wieder irgendwem was zahlen OBWOHL die erde niemandem gehört! Oder woher hat dieser mensch die erde gekauft?

Kommentar von aongeng ,

Ein Rai (1.600 m²) hat zu damaliger Zeit nicht viel gekostet. Und je nachdem wo du dort schaust ist es auch jetzt noch günstig. Auf dem Land bekommst du es schon für unter 10.000 ฿ was in etwa 250 € sind. Allerdings wenn man Stadtnah was sucht darfst du hier einige Nullen hinten dran hängen.

Kommentar von ZeroOtaku ,

Ahhh danke.
Das war hilfreich ^^
250€ für soviel land hmmm mir wäre es das wert.

Antwort
von Novos, 59

Nach der dritten Million € die gut angelegt sind, kannst Du in Ruhe relaxen.

Kommentar von ZeroOtaku ,

haha xD Der war gut u.u
Das wird lange nicht passieren.

Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeit, 19

Denk zum Beispiel an die Vorsorge fürs Alter: Ich hasse es, wenn du Anspruch auf eine Rente erwartest, und keinen Cent einbezahlt hast,aber von meinen Beiträgen etwas abhaben willst.

Ohne Arbeit geht es nun mal nicht.Und das Leben ist nicht umsonst, selbst der Tod ist nicht kostenlos zu bekommen.

Kommentar von lenzing42 ,

Da fällt mir noch etwas ein,das dir weiterhelfen könnte:

sammle
doch einfach in den größeren Orten Flaschen und sonstigen Unrat,damit
tust du auch ein gutes Werk für die Umwelt.Und für die Flaschen kannst
du noch Pfandgeld kassieren.

Kommentar von ZeroOtaku ,

Pfand gibts in österreich eher weniger.
Aber in deutschland wäre das viel leicher hab ich gesehen :D

Und zur rente... Ich will keine rente. Ich werde mich selbst versorgen. Ich werde keine einzahlen also will ich auch keine. Wer mir dennoch geld zuwirft muss ganz schön blöd sein...

Antwort
von Mignon2, 34

Ist das eine Trollfrge, die provozieren soll?

Spiele Lotto, überfalle eine Bank, überwinde deine extreme Faulheit! Jeder will mit möglichst wenig Arbeit viel Geld verdienen. Du befindest dich in bester Gesellschaft mit Milliarden Menschen.

Kommentar von ZeroOtaku ,

Nein es ist keine troll frage, aber sie soll provozieren.

Ich bin ja nicht faul u.u Wenn ich das tue was mir spaß macht dann tue ich es besser als andere, aber wenn ich das dann jeden tag machen muss stirb diese freude...
Mir reicht es genug geld zu bekommen für die miete und  was zu essen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten