Frage von DeepNquieT, 23

Gibt es ein Wesen-(Gott) das über alle steht, an was glauben Schamanen und was gibt es noch interessantes über Schamanismus wissen?

Hallo, ich beschäftige mich seit letztem Jahr ein wenig mit dem Schamanismus. Zurzeit lese ich noch das Buch, Die kosmische Schlange und bin ziemlich fasziniert. Ich weiß so viel das die Schamanen ja an die Geister der Natur glauben, bzw. sind sie davon Felsen fest überzeut und ich würde das nicht mal anzweifeln das es so etwas gibt. Bis jetzt habe ich noch nichts gelesen von einem Gott o.ä. (obwohl ich das Wort Gott nicht gerne verwende) Ich nenne es wenn dann eine Höhere Macht. An was glauben Schamamen jetzt direkt, sind das nur die Natur Geister oder gibt es da noch mehr ? Oder ist es vielleicht die 'kosmische Schlange' ? Das finde ich ja auch sehr faszinierend. Überall auf der Welt wurde diese Schlange abgebildet, schon damals in Griechenland in der antiken Mythologie z.B. den Ouroborus, Oder als Hyroglyphen in Ägypten usw. Überall ist es gleich obwohl die Länder ja garkeinen Bezug zueinander gehabt haben können. Was haltet Ihr davon ? Das sagt ja einem, das es sehr wohl etwas Höheres gibt das die ganze Welt verbindet...

Bin gespannt auf eure Antworten :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bleihorn, 23

Kommt drauf an welche Schamanen du meinst. Es gibt welche die glauben daran, dass in jedem Wesen und in jedem nicht atmenden "Ding" wie ein Stein oder Berg auch Geister drinne wohnen. Wenn man also mit ihnen Kommunizieren möchte, dann braucht man erstmal eine "Bezugsperson" also einen "Geistesführer" oder auch "Vertrauter" genannt. Dieser Geist ist quasi der Dolmetscher zwischen Schamane und "Ansprechpartner".

Es gibt auch Menschen die keinen Schamanismus betreiben, aber dennoch mit Tieren "reden" und mit ihnen zusammen leben. Auf Youtube könntest du fündig werden. Da gibts zum Beispiel jemand der ein Wolfsrudel hat und mit ihnen die Freizeit verbringt. Dann gibt es auch noch jemand der draußen in der Savanne von Afrika mit Löwen "abhängt". Alles eine sehr gefährliche Angelegenheit, aber diese Menschen haben ein besonderes Talent für Tiere und ich bewundere diese Verbundenheit zur Natur :)

Kommentar von DeepNquieT ,

ich denke da an das Amazonas Gebiet.

Die glauben ja auch das in allen Bergen und Seen ein Geist ist der die Gebiete hütet.

Ich finde das auch toll wie die Menschen dort leben, einfach mit der Natur und den Tieren verbunden.. :)

Klingt paradisisch auch wenn es oft gefährlich werden kann.

 

Antwort
von peppi44, 6

Es gibt mehrere Orte, an denen sich Schamanen aufhalten. Alle handeln ein wenig anders. Aber allgemein glauben Schamanen an den "großen Geist", auch "Wakan Tanka" genannt. Dies ist kein Gott und weder weiblich noch männlich. Es ist eher wie im Christentum die "All-Einheit". Der Glaube der Schamanen besagt, dass in jedem Stein, Baum und co. ein Spirit wohnt. Die Spirits sind Teil eines ganzen, und zwar des so genannten großen Geistes. Auch Täler, Berge und Flüsse besitzen Spirits. Ein Schamane beherrscht die Kommunikation mit Wesen der Anderwelt/NAW (NAW = Nicht-Alltägliche-Wirklichkeit), besitzt enormes Wissen über Heilpflanzen und ist somit in der Lage, unzählige Krankheiten/Beschwerden zu lösen. Auch beherrschen sie Ahnenkreisfeste, Schamanische Reisen und das Totemtanzen. Jedoch ist an vermeintlichen Krankheiten nicht die Erde schuld, sondern der Mensch selbst. Daher wird auch gerne mal gesagt "Warum gehst du so mit dir um?". Dies scheint eine Methode zu sein, um die Menschen wach zu rütteln. Einen Gott gibt es im Schamanismus nicht. Schamanen beherrschen aber auch Techniken um Energieflüsse gewisser maßen wieder in Ordnung zu bringen. Würdest du einen Schamanen um Behandlung eines Problems bitten, wird er/sie zuerst nach den Details dazu fragen, und dann eine Verbindung zu seinem/ihrem Totem herstellen.

Die Totems (auch lieblos 'Krafttiere' oder 'Geisttiere' genannt) sind in der Anderwelt/NAW beheimatet. Sie agieren von der unteren Ebene aus, in der sie leben. Ihre Energie kann von der unteren Ebene (auch Unterwelt genannt) in die Mittlere Ebene strömen. Verbindet sich ein Schamane mit seinem/ihrem Totem, kann es sein, dass er/sie in eine tiefe Trance fällt, und nur noch das Totem durch ihn/sie handeln kann.

Das ist alles, was ich dir darüber sagen kann.

Lg Peppi44

EDIT: Falls du Interesse hast, kannst du dir den Film "Spirit: Stallion of the Cimmaron" ansehen. Das ist zwar angeblich ein Kinderfilm, beinhaltet aber (für laien) sehr schwer erkennbare, wissenswerte Kerninformationen über den Schamanismus und auch darüber, wie das Leben der Prärie-Indianer so ist. Man sollte einen Film nie nach seiner Qualität oder nach den Zeichnungen bewerten. Jeder Kinderfilm kann ebenso sehr wichtige Informationen beinhalten, die natürlich niemand erkennt, der ihn einfach so ansieht.

Antwort
von milchimtee, 20

Die Länder hatten Bezug. Aus Thoth wurde Hermes wurde Moses. Das Wissen ist nur in Vergessenheit geraten. Das sog. Atlantis war der kulturelle Vorgänger Ägyptens.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community