Frage von Sawbones, 43

Gibt es ein Urheberrecht bei illegalen Übersetzungen?

Ein User hat englischsprache Texte von Entwicklern eines Videospiels übersetzt und veröffentlicht sie unter der Lizenz "Namensnennung - keine Bearbeitung 2.0" http://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/de/ (Unkommerzielle veröffentlichung)

Jedoch hat er sich nie die einwilligung der Autoren/Entwicklungsfirma besorgt. Ist die Übersetzung dann nicht "illegal"? Kann er sich dann auf diese Lizenz berufen?

Expertenantwort
von ThomasMorus, Community-Experte für Urheberrecht, 10

Hallo Sawbones,

du hast vollkommen Recht. Der Übersetzer handelt hier rechtswidrig. Als Übersetzer hat er zwar, ein Urheberrecht an seiner Übersetzung. (Eine Übersetzung ist nämlich keine einfache Kopie sondern eine "Bearbeitung".) Diese Urheberrechte existieren aber "unbeschadet der Urheberrechte am Original".

§ 3 UrhG Bearbeitungen
Übersetzungen und andere Bearbeitungen eines Werkes, die persönliche geistige Schöpfungen des Bearbeiters sind, werden unbeschadet des Urheberrechts am bearbeiteten Werk wie selbständige Werke geschützt. [...]

Da heißt, dass ohne die Erlaubnis des Original-Künstlers eine Bearbeitung nicht veröffentlicht werden darf:

§ 23 UrhG Bearbeitungen und Umgestaltungen
Bearbeitungen oder andere Umgestaltungen des Werkes dürfen nur mit Einwilligung des Urhebers des bearbeiteten oder umgestalteten Werkes veröffentlicht oder verwertet werden. [...]

Der Übersetzer durfte die Texte also nicht einmal veröffentlichen. Geschweige denn durfte er sie im Sinne von §31 UrhG unterlizensieren. Die Lizenzkette ist hier unterbrochen. Diese Werke stehen eindeutig nicht unter "Creative Commons Lizenz".

Antwort
von KuarThePirat, 23

Das Urheberrecht für die Übersetzung hat er natürlich. Die ist für sich genommen ein eigenständiges Werk. Ohne eine Lizenz des ursprünglichen Urhebers darf er sie aber nicht einfach unter einer CC-Lizenz veröffentlichen.

Antwort
von RudiRatlos67, 13

Urheberrecht ist nicht an die Sprache des Werkes gebunden,  eine ubersetzung stellt rechtlich eine Kopie dar. Wenn diese Kopie gegen Urheberrechte verstößt ist sie illegal.

Kommentar von ThomasMorus ,

Fürs Protokoll: Eine Übersetzung ist keine "Kopie" nach §16 UrhG sondern eine "Bearbeitung" nach §3 UrhG. Genau genommen ist die Übersetzung der einzige Fall, der explizit im Gesetz als Bearbeitung fest geschrieben ist.

Spielt natürlich im Ergebnis keine Rolle, weil beides nicht unerlaubt veröffentlicht werden darf.

Kommentar von RudiRatlos67 ,

OK... Danke :)
Sicher das das keinen Unterschied macht?
Ich habe mal gelernt, das eine Veränderung weitaus Gravierender ist als eine reine Kopie.

Antwort
von DomMa87, 30

Richtig vermutet , es ist dann nicht erlaubt !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community