Frage von misseverr, 79

Gibt es ein "Therapeut Studium" ohne das man Psychologie studiert?

Frage steht oben. Ich habe Überfall im Netz recherchiert aber nichts nützliches gefunden.

Danke für jede Antwort.

Antwort
von BlackWoodruff, 26

Es würde auch gehen, dass du Soziale Arbeit studierst - zuerst den Bachelor, dann den Master. Danach könntest du dann noch eine Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten-Ausbildung machen. Dauert insgesamt aber etliche Jahre - und du darfst nur mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.

Außerdem gäbe es noch evtl. die Möglichkeite über eine Heilpraktikerausbildung - hier kannst du mehr nachlesen: https://www.therapie.de/psyche/info/fragen/wichtigste-fragen/psychotherapie-hpg/

Antwort
von baghera, 10

was meinst du mit ´therapeut´?? das kann alles mögliche sein; gibt´s auch für tiere.

solltest du ´psychotherapeut´ meinen, kannst du außer psychologie noch medizin studieren (auch nicht einfacher). beide studien sind basis-studien. erst danach kannst du die zusatzausbildung zum psychotherapeuten machen. zu dieser gehören u.a. ca. 400 std. eigen- und lehranalyse.

es gibt auch wald- und wiesenausbildungen, z.b. fernstudien. aber da würdest du nie eine approbation kriegen. das geht nur bei o.g. studien oder im soz./päd. bereich, hier ebenfalls mit zusatzausbildung (die übrigens alle jahre dauern!).

Antwort
von Skibomor, 48

Ja leider... Google hilft da sofort und mit Hunderttausenden Einträgen. Man kann sogar Therapeut im Fernstudium werden!Und es wird nicht mal ein Abitur verlangt.

Antwort
von Dahika, 59

Wenn du Quacksalber werden willst mit Pendeln und Astrologie... Warum fühlt sich eigentlich jeder berufen, Therapeut zu werden? Warum nicht Herzchirurg oder Atomphysiker?

Kommentar von Mignon3 ,

Quacksalber ist genau das richtige Wort. :-)

Expertenantwort
von DottorePsycho, Community-Experte für Psychologie, 32

Ja, da gibt es noch eine andere Möglichkeit: Du kannst Medizin studieren. Danach kannst Du ebenfalls den Therapeutenschein machen.

Damit wärest Du ein "med. Psychotherapeut" anstatt "psych. Psychotherapeut" nach einem Psychologie-Studium.

Antwort
von hgdfzd, 16

Ohne zu studieren, Heilerziehungspfleger oder Ergotherapeut. Mit studieren Sozialpädagoge oder Psychologe.

Antwort
von Herpor, 40

Was willst du denn therapieren?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community