Frage von jansenvonhorst, 849

Gibt es ein Thema, bei dem sich alle Menschen der Welt einig sind?

Die besten Fragen, die einen im tiefsten Inneren interessieren, fallen einem immer spontan ein!

Viele Menschen erleben ähnliche Schicksale und haben gemeinsame Ängste. Hungern oder im Krieg leben möchte doch beispielsweise niemand.

Was meint ihr also, gibt es so ein Thema, bei dem sich wohl so ziemlich alle Völker einig sind?

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 516

Ich glaube ehrlichgesagt nicht, dass es das gibt, sieht man von der in fast allen entwickelten Ländern der Welt vorherrschenden Kapitalismus-Wirtschaft ab. Vielleicht auch der Selbsterhaltungstrieb: Jeder will für sich das Beste und das mit minimalstem Aufwand.

Ansonsten denke ich nicht, dass es so was gibt: Gäbe es Themen, in denen echt Konsens herrscht, gäbe es keinerlei Kriege und sonstige Streitereien. Genau das - sich wegen echt allem im die Wolle zu bekommen - liegt leider allerdings in der Natur des Menschen.

Antwort
von randomhuman, 326

Um ehrlich zu sein halte ich es schlichtweg für unmöglich, dass wirklich alle mal an einem Strang ziehen. Du findest zwar vielleicht für viele Sachen eine breite Mehrheit aber manche werden immer "aus der Reihe tanzen". 

Das liegt denke ich zum großen Teil auch an den komplett unterschiedlichen Teilen auf dieser Erde. Manche Länder sind Tausende Kilometer entfernt und die einen interessiert grade das so, weil die stark davon betroffen sind und die anderen stimmen dem überhaupt nicht zu, weil sie noch von dieser Situation betroffen waren oder ähnliches. 

Auch die großen Unterschiede im kulturellen können niemals zu einer gleichen Meinung führen. Wir Menschen sind nun mal hochkomplexe Individuen und wir unterscheiden uns doch stark voneinander wenn man uns genau betrachtet. Nur oberflächlich sind wir alle gleich.

Antwort
von regex9, 187

Ich denke, dafür müsstest du zuerst einmal ein Thema finden, über dass alle Völker auf der Erde diskutieren können. Vielleicht sind sich Menschen verschiedener Länder einig darüber, wie eine bestimmte Technik angewandt wird. Doch wenn es dann ein Volk gibt, dass diese Technik nicht kennt, kann es nur schwer mitreden.

Auch Sinneseindrücke werden nicht gleich beschreibbar sein, aufgrund Subjektivität (eigene Erfahrungen) und unterschiedlicher Sprachen, die jeweils einen anderen Wortschatz liefern.  

Antwort
von Dhalwim, 457

Nun, es gibt da etwas, wo sich vielleicht nicht alle einig sein werden (jedenfalls sehen Wissenschaftler, Fromme Menschen in Religionen und viele andere Kulturen usw. anders),

Aber diese eine Tatsache, die sich sehr schlecht leugnen lässt, ist, dass wir alle Menschen sind. Natürlich kann man jetzt sagen, dass wir eigentlich nur gespeicherte Sonnenenergie sind, oder dass wir eine vorübergehende Ansammlung von Materie sind, oder lediglich Hochkomplexe Maschinen und und und.

Wenn man's jedoch nicht ganz objektiv betrachtet, sind wir alle Menschen [weil du grade vorhin gesagt hast, viele Menschen erleben ähnliche Schicksale und haben gemeinsame Ängste], wie nennt man eigentlich dieses Phänomen?

Kommentar von safur ,

Das nennt man Empathie oder?

Kommentar von Dhalwim ,

Das Phänomen, wenn Menschen wie Du und Ich alle ähnliche oder identische Dinge / Situationen erleben.

LG Dhalwim

Antwort
von kiniro, 114

Wenn ich da an Rüstungsindustrie und Waffenlieferanten denke, kann ich mir nur schwer vorstellen, dass niemand Krieg möchte.

Das Gleiche habe ich beim Thema "keiner will, dass Menschen Hunger leiden".
Der Hunger ist ein milliardenschweres Geschäft. Welches (besonders in den ärmsten Ländern schon mit der Geburt der Babys) möglichst lukrativ ausgenutzt wird.
Ich denke da an Nestlé, die aggressive Werbung für ihr Milchpulver betreiben. Natürlich gibt es noch andere Firmen, aber die sind in der Sache am schlimmsten.

Oder diese Subventionsmaßnahmen bei bestimmten Nahrungsmitteln - es wird da praktisch für den Müll produziert.
Ein teurer Müll, sag ich mal.

Von den Ängsten anderer leben manche sehr gut.

Antwort
von Suboptimierer, 225

Es gibt Menschen, die absichtlich Veto einlegen, nur um Veto einzulegen und dadurch ihre Unabhängigkeit zu demonstrieren.

Es gibt Menschen, die nicht einmal glauben, dass wir existieren. "Ich denke, also bin ich." Ich glaube das ist einer der wenigen Sätze, die niemand bezweifelt. Descartes hat bewusst versucht, alles auszublenden, was auf Erkenntnisse, Vermutungen und Wahrnehmungen beruht und nach allgemeingültige, unabhängige Wahrheiten gesucht.

Antwort
von Bambi201264, 88

Jeder Mensch will leben und sein Leben erhalten und verteidigen, sowie das seiner Kinder/Nachkommen und derer, die er liebt.

Das ist der Sinn und der Kern des Lebens - aus dem aber eben auch alle Konflikte entstehen.

Antwort
von Dackodil, 177

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen.

Alle Menschen eint der Kampf ums Überleben, und dazu gehören erst mal die ganz grundlegenden Dinge, daß genug Essen und Trinken vorhanden ist.

Darum beten wir ja auch im Vaterunser: unser täglich Brot gib uns heute.

Weiter natürlich der Sicherheit, also Schutz vor Feinden, sowohl tierische Freßfeinde als auch menschliche Beutegreifer.

Antwort
von GabrielNoctis, 9

Ja, eines gibt es da, soziemlich jeder Mensch denkt, er ist der Held in seiner eigenen Geschichte

Antwort
von KillerSteveHD, 41

Naja, alle würden sicher gerne stinkreich sein.

Antwort
von KronosIsten, 63

Es wird bestimmte Themen geben, wo eine große Anzahl der Menschheit der gleichen Meinung ist, aber gerade in Ländern mit anderen Kulturen herrschen oft komplett andere Ansichten zu bestimmten Themen.
Außerdem gibt es immer ein paar "Sonderlinge", die eine andere Meinung haben.

Antwort
von Etter, 120

Ich glaube nicht, dass es ein Thema gibt, bei welchem sich alle einig werden.

Alleine eine Person auf der Erde reicht, dass die Aussage nicht mehr stimmt. Bei 7,4 Milliarden Menschen recht unwahrscheinlich.

Antwort
von MeliS1998, 109

Vielleicht sind wir uns ja einig, dass wir uns uneinig sind. ;-)

Kommentar von regex9 ,

Ich denke, selbst das wird schwierig.

Antwort
von Trashtom, 150

Ich bin ziemlich sicher, dass es kein Thema auf der Welt gibt, bei dem 100% der Weltbevölkerung die gleiche Antwort geben würden (ja/nein).

Denk nur mal an die ganzen Rassisten, Extremisten, Sadisten, Tierquäler usw.

Antwort
von quopiam, 235

Alle Menschen haben den einen gleichen Wunsch: Sie wollen Glück. Für die meisten bedeutet das zunächst mal, Nahrung, Obdach, Kleidung zu haben. Darüberhinaus entfalten sich eine ganze Reihe von Wünschen und Sehnsüchten, die Menschen mit den allermeisten Mitmenschen teilen. 

Aber der eine Wunsch liegt allen anderen zugrunde und das ist eben der Wunsch, glücklich zu sein. Gruß, q.

Kommentar von NoOtherThanMe ,

Aber Glück, das ist so ein großer Begriff ... jeder definiert den anders ... und es gibt immer welche, für die ist der Schaden der anderen Glück ... schon wieder eine Diskussion ...

Kommentar von quopiam ,

Glück ist die Abwesenheit von Leid. Keine Sehnsucht, keine Wünsche, alle Bedürfnisse erfüllt. Wunschlose Seligkeit. Das kann man nicht erreichen, wenn man anderen schadet, denn dann will man ja noch etwas. Und so lange man sich noch anstrengen muß, um seinen Willen zu bekommen, ist man nicht glücklich. 

"Wenn ich das und das habe, dann werde ich glücklich sein..." das ist im Grunde das Problem dabei. Jeder WILL glücklich sein, niemand IST es. Und das teilen alle Menschen miteinander. Gruß, q.

Antwort
von greenhorn7890, 174

Mir fällt nur eins ein und das sind Grundlegende Dinge wie "Wasser braucht man zum Leben".

Kommentar von NoOtherThanMe ,

Manche Menschen sind sich zu gut für Wasser. Die werden dir dann widersprechen mit "Aber ich brauche Wein" oder so ähnlich ...

Kommentar von greenhorn7890 ,

Wein enthält aber Wasser. Wasser und Licht sind Grundbausteine des Lebens, das heißt, dass jeder Organismus Wasser zum Leben braucht.

Antwort
von DasEnde4000, 32

Alle sind sich einig darin das sie sich niemals beim Thema Religion einig werden o:

Antwort
von stine2412, 43

Alle Völker wollen in Wohlstand und Frieden leben. Gäbe es überall gerecht verteilten Wohlstand, gäbe es vielleicht auch keine Kriege mehr.

Dann, wenn die Menschen älter werden, denken sie darüber nach, dass das Leben endlich ist und wünschten sich das Gegenteil - wenn sie es auch nicht zugeben. "Aber vielleicht noch 10 Jahre!" Sind die um, dann: "Ach, es wäre schön, noch einmal 10 Jahr länger!" Das ginge wahrscheinlich immer so weiter, käme dann nicht die Gebrechlichkeit und Kraftlosigkeit.

Aber : »Gott hat alles gut gemacht, auch hat er die Ewigkeit in des Menschen Herz gelegt.« Prediger 3:11. Also, da scheint schon einmal eine Einigkeit zu bestehen! Wenn dann noch Psalm 145:16  Du öffnest deine Hand Und sättigst das Begehren alles Lebenden. in Erfüllung geht, dann sind sich wohl die Menschen aller Völker einig!

Mancher wird jetzt sagen: "Ein schöner Traum!" Wenn man sich unsere Welt so anschaut, dann könnte man das tatsächlich glauben. Aber sind es nicht gerade diese Verhältnisse, die ein böser Traum sind? Und sie werden ja nicht besser, das kann jeder beobachten, der sich noch traut, täglich die Nachrichten einzuschalten. Wer das aber tut, stimmt mit dem Bibelvers überein: "Denn die Szene dieser Welt wechselt." (man kann schon sagen, rasant) und 2.Tim.3:13 Böse Menschen aber und Betrüger werden vom Schlechten zum Schlimmeren fortschreiten, indem sie irreführen und irregeführt werden.

Deshalb, Jansenvonhorst, alle Völker würden gern aus diesem bösen Traum erwachen und zwar in einer Welt, die uns von Gott versprochen wurde.
(Offenbarung 21:3) Dann hörte ich eine laute Stimme vom Thron her sagen:
„Siehe! Das Zelt Gottes ist bei den Menschen, und er wird bei ihnen
weilen, und sie werden seine Völker sein. Und Gott selbst wird bei ihnen
sein.4 Und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch wird Trauer, noch Geschrei, noch Schmerz mehr sein. Die früheren Dinge sind vergangen.“

Antwort
von Netie, 149

Das der Mensch sterben muss.

Kommentar von KaeteK ,

Da hatten wir wohl beide denselben Gedanken :-) lg

Antwort
von TimeosciIlator, 137

Unsere Werbung !

Kaum einer mag sie - aber viele Zeitgenossen sehen sie als notwendiges Übel an.

Und mal ehrlich: Wer ist noch nie auf die Geheimen Verführer reingefallen ?


Antwort
von zahlenguide, 55

ja, dass diese frau echt niedlich aussieht - https://www.bing.com/images/search?q=h%c3%bcbscheste+frau+der+welt&view=deta...

und dass man immer schön in die Kamera lächeln sollte - sie machen es vor: https://www.bing.com/images/search?q=lustiger+hund&view=detailv2&&id...

ansonsten gibt es leute, die krieg toll finden, es gibt auch leute, die in ihrem Unglück baden und menschen, die das ende der welt herbeisehnen - daher ist es unwahrscheinlich, dass bei politischen, religiösen, wirtschaftlichen oder militärischen Themen alle die gleiche Meinung haben.

Antwort
von kugel, 111

Gesundheit

Weltfrieden

Geld


Das wollen ALLE! Bin mir aber nicht sicher, in welcher Reihenfolge die Menschen sich das wünschen..


Kommentar von greenhorn7890 ,

Es gibt Menschen die komplett ohne Geld leben und das Freiwillig.

Kommentar von Socat5 ,

Ich glaube, gegen den Weltfrieden hätten so einige was^^

Antwort
von S7donie, 41

Nein. Nichtmal dadrüber ob die Erde rund ist halten alle für Richtig. Es wird immer Leute geben die das Gegenteil behaupten, bei allem. 

Antwort
von FusselAmNabel, 208

das zahnschmerzen unangenehm sind...

Kommentar von Dhalwim ,

Gibt Masochisten, die das durchaus als Vergnügen empfinden.

Antwort
von Horus737, 15

FRIEDEN

P E A C E

Antwort
von Testsubjektmh, 173

Zu hohe Steuern....(abgesehen von Politiker)

Kommentar von Zicke52 ,

Unsinn. Es gibt Leute, die den Sinn von Steuern durchaus einsehen.

Kommentar von Dhalwim ,

Das sehen die Politiker anders.

Antwort
von Dubhelm, 63

Ich denke, Annerkennung. Jeder will Anerkeenung bekommen, einfach jeder. Aber das ist eigentlich kein thema, sondern eher ein Gefühl, ich weiss...

Antwort
von Kars036, 182

Klimawandel

Kommentar von blechkuebel ,

Da gibt es genug Skeptiker... z.B. einen möglichen Präsidentschaftskandidaten: https://twitter.com/realdonaldtrump/status/265895292191248385?lang=de

Kommentar von Dhalwim ,

Soweit Ich das mitbekommen habe, haben manche bei der AfD dies geleugnet.

Antwort
von paundpb, 187

Dass die Erde ohne uns Menschen besser dran wäre

Kommentar von Dhalwim ,

Nein, Tiere wären nicht wirklich anders als wir. Sie würden vielleicht nur ein bisschen schlimmer / besser sein als wir, aber das war's.

Kommentar von greenhorn7890 ,

Der Meinung bin ich nicht. Jäger verhindern bspw. eine Überpopulation einiger Tiere, die für die Umwelt ebenfalls schädlich wäre.

Kommentar von YJKnolle ,

Ja aber nur weil der Mensch mit seiner Existenz alles im Tierreich durcheinander gebracht hat.

Kommentar von Dhalwim ,

Wenn die Tiere so rational und kreativ bzw. intelligent sein könnten wie wir, dann würden sie sich GARANTIERT nicht anders verhalten!

Kommentar von paundpb ,

Sind sie aber höchstwahrscheinlich nicht. Mit unserer Intelligent benutzen wir die Erde einfach für so viele Sachen, dass sie in ein paar vielen Jahren nicht mehr bewohnbar sein wird.

Antwort
von warehouse14, 101

Alle Völker sind sich einig:

Sie selber sind besser als alle anderen.

o.O

warehouse14

Kommentar von Dhalwim ,

Nope, Deutschland plagt noch immer (nach mehr als 70 Jahren), die Schuld des Zweiten Weltkrieges.

Kommentar von NoOtherThanMe ,

aber es gibt immer noch ein paar Irre (Entschuldigung!), die das nicht so sehen. Oder schon wieder vergessen haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community