Frage von SalDelSol, 295

Gibt es ein Recht auf Zeugenschutzprogramm Was kann ich sonst für meine Sicherheit tun?

Ich habe der Polizei einen Tipp gegeben, daraufhin wurde die Person auch verurteilt. Ich wollte anonym bleiben, aber wurde gezwungen auszusagen, meine Adresse steht in der Akte, für den Anwalt des verurteilten also einsehbar. Ich habe seitdem große Angst um meine Sicherheit, weil ich Rache befürchte. Was kann ich tun? Privat und gibt es irgendwelche Möglichkeit in das Zeugenschutzprogramm aufgenommen zu werden?

Antwort
von Artus01, 106

Wie aus dem Verlauf hier zu erkennen ist handelt es sich nicht um organisierte Kriminalität oder Terrorismus, somit kommt ein Zeugenschutzprogramm nicht in Betracht.

Du solltest Dirr allerings mal vor Augen führen daß das was Du gemacht hast täglich zigmal in deutschen Gerichten passiert. Wenn die dadurch Verurteilten sich immer na den Belastungszeugen rächen würden, würde in den Rinnsteinen der Straßen nur noch Blut abfließen.

Daß dies nicht der Fall ist hilft Dir in Deiner Angst sicher nicht weiter. Versuche also, nötigenfalls mit therapeutischer Hilfe, diese Angst zu bekämpfen.

Kommentar von SalDelSol ,

Ha, ich hätte sehr gerne therapeutische Hilfe, die Möglichkeit gibt es bei mir auch nicht. Ich muss mit dem ganzen Scheiß alleine klarkommen. 

Kommentar von Wippich ,

Gehe zum Hausarzt,der wird dir schon weiterhelfen.@sal

Kommentar von SalDelSol ,

OMG, wenn ich sage es geht nicht, dann geht es nunmal nicht, warum muss man trotztdem auf irgendwas beharren, wovon man keine Ahnung hat...

Kommentar von Artus01 ,

Das muß man nicht. Allerdings mußt Du Dir dann selbst was anderes einfallen lassen, denn  ein Zeugenschutzprogramm für Dich gibt es nicht.

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei & Recht, 58

Gibt es irgendwelche Anzeichen einer Gefahr für dich oder Drohungen von Seiten des Verurteilten? Wenn es keine derartigen Fakten gibt, sieht es schlecht aus mit dem Zeugenschutz. 

Warum sollte der rechtskräftig Verurteilte noch gegen dich vorgehen? Er ist verurteilt und jede Rachehandlung würde nicht nur die 2/3 -Regelung gefährden, sondern auch für einen Nachschlag sorgen. 

Dass der RA des Beschuldigten deine Daten erfährt, ist logisch, da er  Akteneinsichtsrecht hat. Anonyme Zeugen gibt es wirklich nur in absoluten Ausnahmefällen. 

Kommentar von user8787 ,

Dass der RA des Beschuldigten deine Daten erfährt, ist logisch, da er Akteneinsichtsrecht hat. 

Hm, also das kenne ich nicht so. Ich prozessiere gegen meinen Unfallverursacher weg. grob fahrlässiger schwerer Körperverletzung, klar sage ich auch schon mal ich könnte ihm für seine Tat den Hals umdrehen. Mein Mann hatte beim Start des Rettungshubschraubers noch viel heftigere Gedanken.....logisch, das war auch der Schock. Er ist bis heute wütend, schließlich hat der Typ unser bis dahin sorgenfreies Leben völlig auf den Kopf gestellt. 

Bis heute kenne ich nur seinen Namen. Mein Anwalt erklärte mir das er dafür zu sorgen hat das auch seine Daten geschützt werden.

Und das soll im Fall des TE anders sein? Das fände ich höchst bedenklich, keiner würde mehr freiwillig eine Zeugenaussage machen. 

Kommentar von user8787 ,

PS: 

Natürlich würde ich dem Typen nichts antun, es ist nur die unendliche Wut die bleibt...,,

Kommentar von furbo ,

Seltsam. Bei jedem VU werden die Daten ausgetauscht... und bei solch einem Unfall greift der Datenschutz? Da solltest du nochmals nachhaken, denn das Anrecht auf die Daten hast du. 

Kommentar von user8787 ,

Ich war bewusstlos und eingeklemmt im qualmenden Auto....ich wollte sicher erstmal überleben. Mein Mann wurde informiert um kam zum Unfallort. Er hatte erstmal andere Probleme als nach den Daten des UV zu fragen. 

Unser Anwalt kümmert sich von Anfang an um alles.....und dafür sind wir ihm sehr dankbar. 

Wozu, außer für vtl. Rache, sollte ich die Daten haben wollen? Das ich überleben durfte verdanke ich dem Rettungsteam....nicht ihm. Bei denen habe ich mich bedankt.

Ich kann, wenn auch unter Protest, nachvollziehen das hier auch der Täter irgendwie geschützt wird. 

Bei schereren Verbrechen ist das noch viel wichtiger, Selbstjustiz ist durchaus auch ein Thema in Deutschland. 

Kommentar von SalDelSol ,

Tut mir leid, dass dir sowas passiert ist! Genauso ist es, der angeklagte kann seine Personalien auf Antrag schützen lassen. Ich konnte es auch, wie ich nachträglich erfahren habe. Aber ich hatte ja keinen Anwalt und habe den Staatsanwalt erst nach der Verhandlung kennengelernt und da war mein Name und Adresse längst in der Akte. Das ist so unverschämt! Vor allem, da mein Tipp absolut ausgereicht hätte, meine Aussage hat nichts an dem Fall geändert. Sie haben mich einfach benutzt, um das Bild des Angeklagten nochmal in das passende Licht zu rücken, mehr nicht. Idioten. Und wenn sie schon meine Adresse&Namen verraten haben, dann hätte ich lieber ein Mikrophon tragen können und soviele Beweismittel bekommen, dass der Typ lebenslang eingesperrt wäre. Aber nein, er kommt bald wahrscheinlich raus...Ich weiß nicht einmal wann.

Antwort
von Odenwald69, 182

Hast du gegen die Mafia ausgesagt ? Wenn nicht gut es auch keinen Grund. . Auch muss du dich auch mal intensiv mit dem zeugen Schutz auseinander setzen sprich dich gibt es dann nicht mehr sprich Umzug Namen Änderung selbst deine Eltern wissen nicht wo du überhaupt wohnst alle Kontakte komplett abrechnen. . Aber auch hier bist du dein ganzes leben auf der Flucht und im ungewissen

Kommentar von SalDelSol ,

Nein nicht gegen Mafia, aber einige Jahre Knast hat die Person dadurch (verdient) bekommen. Ich wäre bereit für einen kompletten Umbruch mit der jetzigen Situation, sofern ich aber verstehe wird man nur in Ausnahmefällen aufgenommen? Ich wollte nicht, dass meine Identität verraten wird, sie haben es trotzdem getan. 

Kommentar von MrMiles ,

Wenn du bereit bist für einen kompletten Umbruch dann zieh doch einfach selbst um.

Kommentar von SalDelSol ,

Habe Ihnen dazu schon unten geantwortet, bitte keine Kommentare in diese geniale Richtung mehr.

Kommentar von Antitroll1234 ,

 aber einige Jahre Knast hat die Person dadurch (verdient) bekommen

Sehr unwahrscheinlich das derjenige nach dem Freiheitsentzug an dir Rache übt, der ist nach dieser Zeit froh wieder frei zu sein und geht gewiss kein Risiko ein sich an einem Zeugen zu rächen um dann erneut eine Haftstrafe zu bekommen.

Ich wollte nicht, dass meine Identität verraten wird, sie haben es trotzdem getan. 

Wie stellst Du dir denn eine anonyme Zeugenaussage vor ?!?

Selbstverständlich benötigt der Beschuldigte / dessen Anwalt die Personalien von Zeugen.

Kommentar von SalDelSol ,

Ich stelle mir eine anonyme Zeugenaussage nicht vor. Davon war nicht die Rede, ich habe ihnen einen Tipp gegeben, die haben nachgeschaut und Hauptbeweismittel gefunden. Meine Zeugenaussage war absolut irrelevant, der Tipp hat ausgereicht. Und wofür bitte benötigt der RA und der Beschuldigte meine Adresse? Damit die mal gemeinsam auf ein Bierchen vorbei kommen können? So ein Quatsch.

Antwort
von KaterKarlo2016, 42

Zeugenschutzprogramm gibt es davor, nicht danach. Die Vereinbarung hätte davor schon geschlossen werden müssen. Die Anforderungen sind jedoch hoch. 

Man sollte sich überlegen wen man verraten tut und nicht, bevor man der Polizei einen Tipp gibt.

KaterKarlo2016

Kommentar von SalDelSol ,

Ja, jetzt ist es mir klar. Warum haben die bloß meine Daten nicht geschützt? Was soll ein Zeuge denken? Ich sage nie wieder aus?

Kommentar von KaterKarlo2016 ,

Warum sollen ihre Daten geschützt werden? Es muss doch als Zeuge vor Gericht wiederholt werden. Gäbe es ja bei normalen Delikten keine Zeugen mehr.

Antwort
von SoDoge, 77

Wenn es sich beispielsweise um organisierte Kriminalität und/oder erhebliche Straftaten handelt, dann ist das zwar theoretisch möglich, in der Praxis aber dennoch sehr unwahrscheinlich. Inwiefern eine konkrete Angst vor Racheaktionen begründet ist, kann ich nicht beurteilen. Trotzdem sollte das nicht dein Leben einschränken.

Wenn Zeugenschutz nötig wäre, wäre man wahrscheinlich bereits auf dich zugekommen und hätte entsprechende Vorkehrungen getroffen. Die Sachlage wird der Staatsanwaltschaft und/oder der (Kriminal)polizei bekannt sein und es ließe sich annehmen, dass auch geprüft wird, ob so etwas nicht infrage kommt. Das ist immerhin ein massiver Aufwand und dafür müsste man schon wirklich davon ausgehen können, dass z.B. dein Leben in Gefahr ist. Du kannst dich selbstverständlich mit diesen Bedenken an die Polizei wenden, möglicherweise kann man dich dort ebenso beraten. Allerdings halte ich es für nicht realistisch, dass man dich unter Zeugenschutz stellt. 

Privat kannst du auch Maßnahmen ergreifen, du könntest umziehen, einen Privatdetektiv beauftragen, dein Haus stärker gegen irgendwelche möglichen Eindringlinge sichern und lernen/vorbereiten/trainieren, wie du dich in irgendeinem Ernstfall verteidigen könntest. Ein "offizieller" Umzug scheint für dich nicht infrage zu kommen, die einzige Alternative dazu wäre, unterzutauchen. Je nach Vorgehensweise wäre dein Aufenthaltsort dann nahezu nicht mehr in Erfahrung zu bringen, das jedoch erstmal umzusetzen und dementsprechend auch sein vorheriges Leben quasi hinter sich zu lassen ist bestimmt nicht so einfach.

Es ist zweifelhaft, ob die Person wirklich nach einer Haftstrafe immer noch überhaupt daran denkt, sich zu rächen und/oder bereit ist, sich durch solche Handlungen in noch größere Schwierigkeiten bringen zu können. Außerdem, ob es der Person wirklich wert ist, sogar Geld investieren, um jemanden zu beauftragen. Selbst wenn das Geld vorhanden ist, die Person müsste es übrig haben und großen, vielleicht unverhältnismäßigen, Hass auf dich hegen, dazu noch erstmal die entsprechenden Mittel/Kontakte haben.

Kommentar von SalDelSol ,

Es macht mich so wütend, dass diese Trottel einfach meinen Namen und Adresse verraten haben, obwohl es für den Fall absolut unwichtig war, ich habe ihnen alles gegeben was nötig war, sie haben halt diese Wahrscheinlichkeit, die zwar vielleicht gering ist ins Leben gerufen, dass er sich rächen könnte. Und es handelt sich um mein Leben und nicht irgendwas unwichtiges, wie konnten diese Trottel es tun!? 

Was genau kann ein Detektiv für mich tun? Trainieren habe ich vor, einfach für meine Psyche, damit ich mich nicht schutzlos fühle. Ich bin halt eine Frau und kann im Notfall nichts tun. Und ich wohne alleine, keine Angehörigen in diesem Land- perfektes Opfer. Ich habe beschlossen einen Kampfhund zu holen und die einzige Möglichkeit die ich sonst sehe wäre umziehen in ein anderes Land, aber das ist nun mal nicht einfach. 

Was diese Person denkt ist halt bei seiner Straftat absolut nicht vorhersehbar, der Mensch ist wahrscheinlich gestört. 

Kommentar von GoimgarDE ,

Und es handelt sich um mein Leben und nicht irgendwas unwichtiges, wie konnten diese Trottel es tun!?

In dem wir in einen Rechtsstaat leben und so etwas nun mal für eine ordentliche Verhandlung nötig ist. Und nur weil der Anwalt des Verurteilten deine Adresse in seinen Akten hat heißt das nicht unbedingt dass der Angeklagte auch selbst von seinem Recht diese einzusehen überhaupt Gebrauch gemacht hat. (Und auch dort wird ein Anwalt Adressen schwärzen wenn er das Gefühl hat sein Mandant diese für unrechtmäßige Zwecke erlangen will.)

Kommentar von SalDelSol ,

Ja, in einem Rechtsstaat hätten die meine Daten, gemäß meinem Willen  schützen können, dass hätte sie nichts gekostet. Wenn wir im Rechtsstaat sind, dann müssen Leute motiviert werden schlimme Verbrechen anzuzeigen, und nicht so ausgeliefert werden!!!

Antwort
von tapri, 50

das Zeugenschutzprogramm  ist eine extrem teure Angelegenheit und beinhalte ein komplett neues Leben ohne dass man je wieder sene Familie oder Freunde sehen/sprechen darf.

Das ist eine Ausnahme wenn es um Bandenkrieg, Drogen, Terrorismus oder sonstige Großverbrecher geht.

Bei jeder Aussage vor Gericht, nach welcher ein anderer verurteilt wird, fühlt man sich unwohl und hat Angst vor Rache, aber man kann nicht jedem speziellen Schutz anbieten.

Wenn du wirklich solche Angst um dich und dein Leben hast, dann tu doch selber was und zieh um....... es geht doch um DEIN Leben, also musst DU tätig werden, wenn es in Gefahr ist

Antwort
von Ifm001, 69

Es gibt eine ganz einfache Lösung ... komme runter von deinem Paranoia-Trip. Es ist verständlich, dass dir etwas mulmig ist, aber lerne lieber damit statt dagegen zu Leben. Selbst wenn Du in ein Zeugenschutz-Programm kommen würdest, würde dir das nicht Beruhigung bringen.

Was dir passiert ist, ist schon 1.000en von Leuten passiert. Dass tatsächlich Racheakte begangen werden, liegt im Promille-Bereich.

Kommentar von SalDelSol ,

Das ist nicht nur meine Paranoia, jeder der ihn kennt sagt auch, ich stecke in der scheiße.

Kommentar von Ifm001 ,

De Ruf einer Person macht noch nicht die Tat. Da plappern die Leute doch nur das nach was Andere plappern oder sich gar zusamnenphantasieren. Das "stille Post"-Prinzip greift auch hier in abgewandelter Form

Wie andere schon geschrieben haben ... ziehe um und Wechsel die Arbeitsstelle ... notfalls halt ins Ausland. Es verringert die Wahrscheinlichkeit noch weiter, dass er dich sucht und was besseres hast Du halt eh nicht.

Kommentar von SalDelSol ,

Der Ruf der Person nicht, aber sein Verbrechen lässt darauf schließen, dass der Typ gestört ist. Von solchen "Menschen" kann man alles erwarten.

Kommentar von Ifm001 ,

Wenn Du unbedingt ein angstvolles Leben führen möchtest, so wie es dein Verhalten hierzuthread suggeriert, so tue das. Dein Verhalten wiederspricht dem, was Du hier so sagst, wie Du sein möchtest.

Kommentar von Ifm001 ,

Nachtrag: Wenn Du anonym bleiben wollest, warum hast Du dann nicht anonym Anzeige erstattet?

Kommentar von SalDelSol ,

Es war nicht möglich, ich habe ihn bestimmte Daten weitergeleitet, wodurch ich sowieso auffindbar wäre. Ohne konnte ich nicht hingehen, da es nur "Worte" sind und ohne Beweise sogar "Üble Nachrede".

Antwort
von ES1956, 38

Zieh ins Ausland ohne dich umzumelden. Schon bist weg.

Kommentar von SalDelSol ,

Ist nicht möglich, ich habe die finanziellen Mittel dafür nicht, ich kann mein Leben nicht ruinieren, weil ich Zivilcourage an den Tag gelegt habe.

Antwort
von suziesext08, 34

dein kompetenter Ansprechpartner ist hier, online (mit Beratungsadressen Sucher)

http://www.polizei-dein-partner.de/service/praevention-kompakt.html?tx\_contagge...[source]=default&tx_contagged[uid]=230&cHash=5373755d7587b0911104a987027a76c0



Antwort
von MrMiles, 147

Du kannst auch einfach selbst deine Adresse ändern - dafür brauchst du kein "Zeugenschutzprogramm".

Kommentar von SalDelSol ,

Was heißt Adresse ändern? Meine aktuelle Adresse ist ja bekannt. Einfach so umziehen kann ich nicht, bzw. das lässt sich doch spielend leicht herausfinden.

Kommentar von MrMiles ,

Klar kannst du einfach Umziehen.

Sowas wie den Namen ändern etc. gibt es nur im Fernsehn. Und wenn du jetzt nicht gerade deine neue Adresse mit Namen im örtlichen Telefonbuch vermerkst, dann findet dich auch erstmal keiner. Es gibt über 80mio Menschen in Deutschland - es liegt an dir selbst wie sensibel du mit deinen Daten umgehst.

Kommentar von SalDelSol ,

Nein kann ich nicht. Ich diskutiere nicht darüber warum es so ist. Eine Person kann man über einen Detektiven sehr leicht finden. Am neuen Ort werde ich ja auch einen Job haben, Verträge etc. Was ändert der Umzug?

Kommentar von MrMiles ,

Naja wenn du nicht so einfach Umziehen kannst, dann sei doch froh dass du es nicht machen musst.

Kommentar von SalDelSol ,

Froh wäre ich, wenn die Polizei&Staatsanwaltschaft meine Tipp einfach benutzt hätte, ohne mich in diese Scheiße reinzubringen ständig in der Angst zu leben!

Kommentar von AnglerAut ,

Das Einwohnermeldeamt deiner letzten Wohnung gibt deine neue Adresse raus ...

Kommentar von SalDelSol ,

Es gibt tausend Möglichkeiten eine Person zu finden! Deswegen ist ein einfacher Umzug keine Lösung.

Antwort
von Still, 33

Wenn deine Angst berechtigt gewesen wäre, hätte der Verurteilte VOR dem Proszess dich beeinflusst. Es kommt quasi nie in Deutschkand vor, dass. Zeugen von Tätern angegangen werden, denn das wirk sich äußerst negativ bei der Urteilsfindung aus. (Ganz abgesehen von der dann anschließenden Untersuchungshaft)

Kommentar von SalDelSol ,

Er war schon in Haft und warum sollte er mich unbedingt davor beeinflussen wollen? Meine Aussage war nicht entscheidend, es war schon klar, dass er sitzen wird. Das schließt einen Racheakt nicht aus.

Kommentar von Still ,

Warum sollte er nach Verbüßung der Haft gleich wieder einfahren wollen? Glaub mir, der ist froh, wenn er wieder draußen ist!

Antwort
von PurpleK123, 128

Hatte dieses Gespräch neulich mit meinem Anwalt…bei mir ging es um etwas größere Drogendelikte und er meinte er habe es noch NIE erlebet das Rache oder so was an den 31er verübt wurde…natürlich weis man nie mit wem man es zu tun hat aber du musst auch überlegen für den Typen der jetzt wahrscheinlich schon genug Schwierigkeiten hat ist so ein Racheakt nur mit unnötigen weiteren Problemen verbunden.Wenn du ärger mit sowas wie der Mafia hast dann würd ich schauen das du deinem Ar.ch ne weile aus der Stadt bewegst..wenns nur irgend ein dummer Kanacke ist würd ich mir da keinen kopf machen…Wenn der Typ jemanden umgebracht/zusammengeschlagen oder vergewaltigt hat Lob an dich!Wenns um was anderes geht schäm dich.

Kommentar von SalDelSol ,

Oh glaube mir, es war schlimm, kein Betrug oder so. Der Typ hat halt das Geld jemanden zu organisieren, dass er selbst etwas tut glaube ich weniger. Obwohl mir nicht ganz klar ist, ob er psychisch normal ist.

Kommentar von PurpleK123 ,

Er wäre ein riesiger Idiot wenn er dir was antuen würde…einen Zeugen aufgrund einer Aussage etwas anzutun wird nochmal 10 mal härter bestraft..geht mich zwar überhaupt nichts an aber darf ich fragen was er gemacht hat ?Bin nur neugierig.

Kommentar von SalDelSol ,

Ja, aber ein riesiger Idiot ist er ja bekanntlich. Außerdem kann er jemanden dafür zahlen, dass ist das Problem! Ich schreibe es dir per PM, wenn es hier geht.

Kommentar von PurpleK123 ,

Ja gerne.Hol dir diese EHRL Security-Sticker und kleb sie vor deine Tür !Das schreckt ab glaube mir.

Kommentar von SalDelSol ,

Irgendwie geht es nicht mit PM, versuch mir eine Nachricht zu schicken, ich antworte. Ernsthaft? Sticker??? :-)))) Na das schreckt einen bezahlten Killer super ab....

Kommentar von PurpleK123 ,

Bei diesen Firmen sind die Security-Leute teilweise innerhalb Minuten da und ein Killer hat sicher keine Lust lebenslänglich reinzugehen…Wenn du Angst vor Scharfschützen oder so hast schaust du zu viele Filme da brauchst du dir hier in Deutschland nun wirklich keinen Kopf machen...

Kommentar von SalDelSol ,

Wie alt bist du? Was nutzt mir der Sticker auf der Tür? Als ob ich nie aus der Wohnung rausgehe! Soll ich mir den Sticker auf meine Stirn auch aufkleben? Man kann ziemlich leicht jemanden töten und es als ein Unfall kaschieren. Egal, wir sind hier nicht bei Columbo.

Kommentar von PurpleK123 ,

Hä wie stellst du dir denn Personenschutz vor ?!Das man dich bei jedem schritt nach draußen begleitet und vor deiner Tür immer Türsteher sind ?Davür hat der Staat weder Geld noch Verständnis.haha

Kommentar von SalDelSol ,

Oh man, du bist noch jung :-) Es geht nicht um Personenschutz, sondern Änderung der Personalien&Adresse, damit er mich eben nicht finden kann. Das ist Zeugenschutz. An diese Daten kommt denk ich mal auch kein Detektiv leicht ran.

Kommentar von PurpleK123 ,

Achsoo ja das müsste doch easy gehen ?Würde ich mir aber echt gut überlegen ob das so nötig ist.

Kommentar von PurpleK123 ,

mach ne privnote dann kanns nur ich lesen...

https://privnote.com

Bin echt neugierig geworden :D

Kommentar von SalDelSol ,

Ändere lieber deine Einstellungen hier, damit ich es über die Seite schreiben kann.

Kommentar von PurpleK123 ,

was soll ich ändern? Mach doch einfach ne Privnote dann löscht sich es automatisch.. :D

Kommentar von SalDelSol ,

Wie soll ich dir denn die privnote mitteilen ohne, dass es alle sehen!? Egal, ich sage es dir sowieso erst, wenn du mir mal einen nützlichen Tipp gibst!!! :-)

Kommentar von PurpleK123 ,

Ja ich weis beim besten willen nicht wie ich dir Helfen kann..Draussen kann immer einer Lauern der dich ´´versehentlich´´in ein Fahrendes Auto schupst oder so :D Dagegen kann man nix machen-wird aber zu 99,9 % nicht passieren.Wenn du dir solche Filme schiebst dann kauf dir ne Waffe auf Alphabay oder so (wenn du dich dadurch sicherer fühlst)und bevor du die ganze Zeit in Angst lebst änder deinen Namen und deine Adresse..das müsste eigentlich problemlos gehen...

Kommentar von SalDelSol ,

Eine Waffe zu kaufen ist illegal. Genau deswegen Frage ich ja hier, ob es möglich ist in ein Zeugenschutzprogramm aufgenommen zu werden und wenn du nicht antworten kannst, fragt sich warum du schreibst. Man kann nicht einfach so seinen Namen etc. ändern. Du schreibst mir ständig ich schaue zu viele Filme, aber selbst bist echt noch ein Kind.

Kommentar von PurpleK123 ,

1.ja bin noch ein Kind und 2. natürlich kannst du in ein Zeugenschutzprogramm aufgenommen werden..wo ist denn das Problem ?hahaha

Kommentar von PurpleK123 ,

ich dachte nur als du von Zeugenschutzprogram geredet hast dass du polizeilich überwacht werden willst.Sowas gibt es nämlich auch und ist auch ein `´Zeugenschutzprogramm`´

Kommentar von SalDelSol ,

Nein, mir geht es nicht um Überwachung, sonder das mich seine eventuellen Handlanger nicht finden können.

Kommentar von SalDelSol ,

Weil eben eine direkte Gefahr bestehen muss...Es ist nicht so einfach. Nicht jeder wird aufgenommen.

Kommentar von PurpleK123 ,

Dazu kann ich leider nichts sagen (hatte ja nie das Problem)wenn das jedoch bekanntlich gefährliche und schlimme Leute sind sprich die Staatsanwaltschaft (oder wer auch immer dafür zuständig ist) da eine Gefahr sieht wirst du mit Sicherheit da aufgenommen.Frage heute einfach mal deinen Anwalt 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community