Gibt es ein Recht auf gutes Equipment am Arbeitsplatz das Haltungsschäden verhindert/ vermindert?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich weis nur das es das im Büro gibt, das wenn man mehr als 50% des Tages vorm Computer sitz, man einen Computerarbeitsplatz hat und dementsprechend besondere Stühle und Bildschirme bekommt.

Habt ihr bei euch in der Firma keinen der für die Arbeitssicherheit zuständig ist?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Frage an die Fachkraft für Arbeitssicherheit. Die muss eine Gefährdungsbeurteilung für deinen Arbeitsplatz vornehmen. Die wird auch feststellen, dass deine Arbeitshaltung unergonomisch ist. Wende dich an den Betriebsrat, wenn du nicht weist, wer dein Betriebsrat / Betriebsarzt ist. Dein AG muss für einen guten Arbeitsplatz sorgen. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Suche erstmal das Gespräch mit deinem Chef. Vielleicht gibt er dir ein neues Mikroskop, da durch dein Krankwerden ihm ja auch nicht geholfen wird. Wenn das nicht ausrecht, und ich denke, dir stehen solche Mittel zu, dann frage eine höhere stelle ( Betriebsrat ? ). Am besten lass dir ein attest ausstellen, dass es auch belegt, dass es zu körperhaltungsschaden kommen kann bzw schon bestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Windspender
05.11.2015, 17:15

siehst...ich stehe in meiner gesamten arbeitszeit und freue mich mal 5 min mich irgendwo mal hinzusetzen. Aber ich denke, sitzen und arbeiten, ist unbequemer als ständig alles im Stehen zu erledigen.

0

Wenn dir ein Arzt das attestiert, muss der AG Equipment entsprechend des Attestes bereitstellen.

Zb eine spezielle Maus bei "Mausarm".

Mag aber sein dass es da Obergrenzen gibt, ein Mikroskop ist ja teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung