Frage von Suede1988, 60

Gibt es ein Recht auf einen festen Dienstplan?

Hallo Leute,

ich arbeite in einem kleinen 3er Team. Ein Kollege/KollegIn ist ein bisschen "Günstling" des Chefs. Sie möchte sehr oft Ihre Schichten tauschen, und fragt mich häufiger nach ob ich das vielleicht machen könnte. Dem Betriebsklima wegen habe ich es auch öfters mal gemacht. (Auch wenn es Arbeitszeittechnisch zu meinen Ungunsten ging)

Wir haben eigentlich einen festen Dienstplan (der das ganze Jahr über gelten sollte) , der jedoch immer weniger greift, da es ständig Sonderwünsche gibt.

Ich weiss, ich muss nicht tauschen, wenn ich es mir nicht einrichten kann, klar das ist immer ein geben und nehmen, aber wenn es nicht geht, geht es nicht, oder?!

Meine Frage: Gibt es so etwas wie ein Recht auf einen festen Dienstplan?

Vielen Dank für eure Antworten! :)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Suede1988,

Schau mal bitte hier:
Arbeitsrecht Arbeitszeit

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeitsrecht, 37

Wenn ein Dienstplan dem AN mitgeteilt wird, ist dieser für beide Seiten verbindlich. Er kann einseitig nicht geändert werden.

Wenn es einen Betriebs-/Personalrat gibt, hat dieser den Dienstplan ja auch genehmigt und damit für gültig erklärt.

Wenn es dringend notwendig ist, können Änderungen vorgenommen werden (gegenseitiges Einverständnis). Das geht aber auch nicht von heute auf morgen. Man geht davon aus dass hier eine Mindestankündigungsfrist von vier Tagen einzuhalten ist.

Ich persönlich habe kein Problem mit kurzfristigen Änderungen des Dienstplans, wenn ein AN mal (freiwillig)für einen Kollegen einspringt weil dieser krank geworden ist. Das kann jedem mal passieren und da hat man auch Verständnis.

Ich hätte aber auch ein Problem wenn immer dieselben Kollegen mit Änderungswünschen kommen und denen stattgegeben wird. Da würde ich mich auch wehren.

Kommentar von Suede1988 ,

Danke für diese Antwort!! :) 

ich verstehe. 

Aber wie ist das langfristig? Da ich mir sicher bin, dass in 2 Wochen wieder etwas sein wird, und wieder gefragt wird...

(Wie gesagt: besagter Kollege/KollegIn ist bisschen "Günstling" des Chefs...)

Ab wann sollte man sich mal an den Betriebsrat wenden? 

Kommentar von Hexle2 ,

Den Betriebsrat kann man jederzeit fragen, dazu ist er ja da.

Der kann Dir dann auch noch einmal erklären wie die rechtliche Lage ist und kann dem Chef auch noch einmal sagen dass eigenmächtige Änderungen des bekannt gemachten Dienstplans nicht möglich sind. Auch bei Änderungen hat der AG sich an den Betriebsrat zu wenden.

Antwort
von Norina78, 30

Natürlich nicht. Kollegial ist es schon, wenn es ab und zu vorkommt und begründet ist. "Mein Kind ist krank" würde ich gelten lassen. "Ich habe keine Lust auf die Schicht" eher nicht.

Antwort
von Norina78, 23

Das ist schwierig zu beantworten ohne genaue Details zu kennen. Was steht im Arbeitsvertrag? Gibt es einen Tarifvertrag? Eine Betriebsvereinbarung?

Kommentar von Suede1988 ,

Im Arbeitsvertrag steht zum Schichttausch nichts, Tarifvertrag gibt es, Betriebsvereinbarung mit Sicherheit auch. 

Es geht mir ja eigentlich nur um die Frage, ob ich tauschen muss, obwohl es mir langsam gegen den Strich geht.... ;D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community