Frage von Schweinsbraten4, 30

Gibt es ein Pendant zu "Auf den ersten Blick", dass man bei rein akustischen Angelegenheiten anwendet?

Man sagt ja oft "auf den ersten Blick", womit man andeutet, dass etwas zwar so zu sein scheint, bei näherer Betrachtung aber doch anders ist. Wenn es aber um eine Sache geht, die man nicht mit "Blicken" erfassen kann, sondern hört, ist "auf den ersten BLICK" ja total falsch. Wie sagt man dann aber? "Auf den ersten Hörer"?

Zum Beispiel "Auf den ersten Hörer hat sie eine grässliche Stimme, aber nach genauerem Zuhören ist sie ziemlich schön."

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sleepy55, 20

Neutral ist "der erste Eindruck". Mein erster Eindruck war, dass sie eine unangenehme Stimme hatte. Oder beim ersten Hinhören habe ich es so empfunden, dass sie eine unangenehme Stimme hatte.

Kommentar von Schweinsbraten4 ,

Wobei es ja kein Eindruck ist, sie hat ja nichts in mich hineingedrückt.

Kommentar von sleepy55 ,

Eindruck ist auch "eine im Bewusstsein haftende, jemandes Vorstellung von jemandem oder etwas prägende Wirkung von etwas Wahrgenommenem, Erfahrenem" siehe Duden

Antwort
von Schwoaze, 18

Auf den ersten Ton...

Der erste Eindruck, den ihre Stimme auf mich machte, war grässlich. Erst später,  bei genauerem Hinhören fand ich sie doch ziemlich schön.

Kommentar von salchow ,

Spontan würde ich eher BEIM oder NACH DEM ersten Ton sagen

Kommentar von Schwoaze ,

mhm,  ja, hört sich nicht schlecht an. Meine Variante  lehnt sich genau an die Aussage des FS an.

Antwort
von Gluhbirnenlicht, 21

Beim ersten mal zuhören
Beim ersten Hinhören
Als ich (...) zum ersten mal hörte

Antwort
von salchow, 4

Beim ersten Laut. Nach dem ersten Laut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community