Frage von krombi1994, 121

Gibt es ein Medikament gegen Benommenheit?

Hallo gibt es ein Medikament gegen wahrnehmungstörungen / Benommenheit nicht richtid klar imKopf? Bis Bis jezt konnte mir kein arzt helfen wache immer mit einem unangehnemen druck im Kopf auf und benommenheit. Vlt kennt ja jmd was dagegen wirkt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ASRvw, 89

Moin.

Schon mal Ohrgeräusche gehabt, oder tagsüber mal einen Drehschwindel? Wenn ja, gehe mal zum HNO und lasse einen Morbus Meniére abklären. Da dieser vergleichweise selten ist, steht der HNO im Gegensatz zu den anderen u.g. Disziplinen bei den meisten Hausärzten für eine fachärztliche Differenzialdiagnose nicht mit auf dem Plan.

Generell solltest Du damit im Mindesten zum Hausarzt gehen. Benommenheit kann verschiedene Ursachen haben und wäre Fachärztlich zu klären beim Neurologen, Kardiologen, Endokrinologen und Orthopäden.

Frei verkäufliche Mittelchen gegen Benommenheit wären z.B. Tebonin oder Ginkobil. Allerdings würde ich da ohne eine fachärztliche Klärung von abraten. Und wenn überhaupt, solltest Du sie dann nur nach eingehender Beratung in der Apotheke ins Auge fassen.

- -
ASRvw de André

Kommentar von krombi1994 ,

was ich bereits testen kassen hab ist mrt ct vom kopf, großes blutbild, antidepressiva, blutdruck alles normal. keine ahnung was das ist. Beim Duschen heiß wirds schlimmer bei hitze auch wenn es warm draußen ist werden meine augen rot, gesicht Augen trocken und benommenheit verstärkt und mir ist extrem unwohl mit übelkeit zudem starken druck im gesamten kopf, als wenn eine schraubzwinge drum ist so in etwa. Beim Aufwachen auch unwohl sehr müde schlapp benommenheit sehr stark und unkonzentriert.Genug trinke ich. Keine ahnung was das ist , werde meine Augen jezt kontrollieren lassen da ich auch alles so komisch verschliert sehe alles was weit weg ist. ich kann es mit viel anstrengung teilweise buchstaben erkenn aber verschliert.

Kommentar von ASRvw ,

Moin.

Was die Augen als mögliche Ursache angeht, sollte neben den klassischen Erkrankungen auch auf einen Nystagmus hin untersucht
werden.

Was den CT / MRT angeht, stellt sich für mich die Frage: Wurde dabei auch die HWS vollständig abgebildet? Denn der orthopädische
Teil der möglichen Ursachen für Benommenheit kann seinen Ursprung durchaus in Verschiebungen von Wirbeln in der Halswirbelsäule haben.

Auch bei Problemen mit der HWS kann sich Hitze negativ bemerkbar machen. Vor allem aber hat Wärme auch einen Einfluss auf eine andere mögliche Ursache von Benommenheit, nämlich die endokrinologische: Blutzucker.

Um den Blutzucker als Ursache identifizieren oder ausschließen zu können, würde ich Dir raten, Dir in der Apotheke mal ein Blutzuckermeßgerät nebst der zugehörigen Teststreifen zu holen und den Blutzuckerwert wenigstens drei Mal täglich, morgens, mittags und abends zu kontrollieren und die Werte mindestens über 14 Tage aufzuzeichnen - zusammen mit einem kleinen Ernährungstagebuch, in dem Du Speisen und Getränke im gleichen Zeitraum grob aufzeichnest.

Versuche dabei nicht, die erhaltenen Werte selbst zu werten, sondern zeichne sie einfach nur auf. Nach einem Zeitraum von min. 14 Tage gib diese Aufzeichnungen Deinem Hausarzt. Das große Blutbild solltest Du dabei erst mal nicht weiter beachten. Dieses erfasst max. den Langzeit BZ-Wert. Und dieser kann durchaus trotz der Beschwerden normal sein, auch wenn der morgendliche Nüchtern BZ völlig aus dem Ruder läuft.

Das ganze ist allerdings nicht ganz billig. Während es das Messgerät
selbst, wie etwa das Bayer Contour Next, für rund 15,- gibt, gehen die
Teststreifen mit ~30,- für die 50er Packung dann schon ein wenig ins
Geld. Bei drei Messungen pro Tag reicht allerdings eine 50er Packung für die 14 Tage Mindestbeobachtungszeit. Dazu kämen dann noch mal ~15,- für die Anstechnadeln.

- -
ASRvw de André

Kommentar von krombi1994 ,

ps. ohrgeräusche tauchen ab und zu auf, piepsen und schwindel eig regelmäßig

Antwort
von WosIsLos, 79

Falls es nicht von Sauerstoff- oder Lichtmangel herrührt, hast du schon mal probiert, ausreichend Flüssigkeit zu trinken? 

Ich würde es erst mal mit tgl. 2 Flaschen Mineralwasser ZUSÄTZLICH probieren.


Kommentar von krombi1994 ,

ja trinke extra viel da ich auch das zuerst dachte

Antwort
von dorchen33, 21

Ich habe schon 11 Monate Benommenheit. Von einer auf andere Min. bekommenBei mir hilft nur noch ibu 600.Hält ca. 5 Std. an. Dann gehts von neuem los. War bei allen Ärzten und Untersuchungen. Heraus gekommen ist bis heute nichts.Das nächste MRT steht diesen Monat an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community