Gibt es ein Material, mit dem alte Holzbalken an der Zimmer-Decke flexibel (je nach Raumtemperatur) abgedichtet werden können?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Staub wird in die Luft eingetragen durch unsere Industrie vor allen Dingen heute. Je nach Wetterlage wird er dann in unsere Räume geblasen. Ich kann bei mir in einer Wohnung die aus Stahlbeton erstellt wurde zusehen wie sich der Staub auf den Weg in meine Wohnung macht, binnen sehr kurzer Zeit eine sichtbare Schicht bildet. Wenn ich dann tatsächlich will kann ich online nachsehen von wo der Wind kommt und entsprechend recherchieren welche Industrieanlage gerade sehr aktiv ihren schlecht gefilterten Dreck in die Luft wirft. 

Womit ich Dir erklären möchte dass der Staub sicher nicht von den Balken kommt. 

Wenn bei Euch so viel Staub ist dann macht es Sinn sich einen Negativ-Ionisator zuzulegen. Beim Deutschen Asthmatiker-Verband auf der Seite werden die unterschiedlichen Geräte gut verständlich vorgestellt. 

Alternativ aber gerne teurer ist ein Luftwäscher. Vor allen Dingen im Sommer ersetzt er zusätzlich eine Abkühlmaßnahme. 

Sicherlich macht es auch Sinn noch mal gründlich zu erforschen wie sauber die Arbeiten zwischen den Holzbalken denn tatsächlich ausgeführt wurden. Ich erinnere den einen und den anderen Mängelbericht ausgestrahlt in den Landessendern der ARD. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung



Wir vermuten, dass der Staub nach Umbaumaßnahmen in den Balken steckt und durch Heizungswärme kaum sichtbare Risse entstehen, die die Schadstoffe freisetzen.





Sowas ist nicht moeglich. Der Staub muss von wo anders herkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frank1896
18.01.2016, 10:33

OK, vielleicht stammt der Staub nicht von den Umbaumaßnahmen. Ich habe aber gehört, dass alte Holzbalken mit Salzen bearbeitet wurden, damit diese haltbarer werden...kann es denn sein, dass daher der Staub kommt? Lässt sich das versiegeln? Die Räume zwischen den Balken wurden mit Gipsplatten und Acryl versiegelt, von dort kann der Staub nicht stammen und für gewöhnlichen Hausstaub ist er einfach zu grob.

0

Holzkit oder Acryl. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frank1896
18.01.2016, 10:08

Vielen Dank. Mit Acryl haben wir schon gearbeitet, leider ohne Erfolg. Die Risse sind auch nicht unbedingt immer sichtbar. Es geht also um eine Möglichkeit, den gesamten Balken "flexibel" zu versiegeln, damit je nach Raumtemperatur nichts mehr durchrieselt. 

0

Was möchtest Du wissen?