Frage von linda,

Gibt es ein homöopathisches oder pflanzliches Mittel, um Krämpfen vorzubeugen?

Meine Tochter (15) leidet immer wieder an Krämpfen im Fuss oder Bein. Woran kann das liegen? Und kann man mit leichten Medikamenten vorbeugen?

Antwort von gri1su,
25 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das hört sich so an, als wenn sie unter Magnesiummangel leidet. Da helfen entsprechende Magnesiumtabletten. Oder auch Bananen z. B. enthalten viel Magnesium. Sicherheitshalber würde ich aber vom Arzt abklären lassen, ob keine andere Ursache vorliegt (könnte auch z. B. an Durchblutungsstörungen liegen)

Antwort von Delot,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Magnesium Phosphoricum hat sich bei Krämpfen gut bewährt. Entweder als Schüssler Salze D6 Tabletten (mag ich persönlich nicht so, wegen dem mehligen Gefühl im Mund). Ich bevorzuge Globoli in D12 z.B. von DHU. In leichten Fällen helfen auch Magnesium Brausetabletten. Gute Besserung! LG Detlef

Antwort von didiz,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sollte Magnesium nicht helfen kann man medikamentös dagegen vorgehen. Die Tabletten "Limtar N" helfen ganz gut. Allerdings sollte vorher die Meinung eines Arztes eingeholt werden, am besten eines Neurologen, der kann im Bein auch Messungen vornehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten