Frage von Mondlicht, 241

Gibt es ein Hausmittel gegen Nesselsucht?

Es juckt und wie Haut ist trocken, Kamilosan Salbe hilft zwar aber nur Kurzfristig.

Antwort
von SheriffDE, 241

Ich habe mir, nachdem ich mit Ibuprofen vollgepumpt wurde, eine chronische Nesselsucht eingefangen. 4 Monate plagte mich die sehr extreme Form der Urticaria. Ich habe so ziemlich alles ausprobiert. Sowohl Hausmittel, als auch Entgiftungskuren (2 Stück) und Medikamente. Das einzige was Linderung brachte, waren Antihistaminika, jedoch ging die Nesselsucht davon nicht weg und wurde auch nicht besser.

Endlich habe ich das (scheinbar) einzige gefunden, was dauerhaft hilft: Juice Plus Premium (Obst-, Gemüse- & Beerenauslese). Nach 2 Wochen war die Nesselsucht deutlich schwächer, nach 3 Wochen war diese endgültig weg! Das ganze hält nun schon seit über 2 Monaten an, ich behaupte ich habe die Urticaria besiegt.

Wenn jemand Infos möchte, kann ich diese gerne weiterleiten.

Antwort
von Lissa,

Die akute Form wird, wenn überhaupt, mit Antihistaminika, den Heuschnupfenmitteln, als Tabletten behandelt. Nur wenn in seltenen Fällen schockähnliche Symptome vorliegen, wird entsprechend intensiver therapiert.

Die ideale Behandlung der chronischen Form ist das Vermeiden oder Entfernen des Auslösers.

Ist dieser unbekannt oder gelingt das nicht (Wer kann schon jedweden "Stress" abschalten?) sind ebenfalls die Antihistaminika das Mittel der ersten Wahl. Zu beachten ist, diese in genügend hoher Dosierung einzunehmen. Faustregel: doppelte Stärke wie beim klassischen Heuschnupfen. Damit verschwindet der in der Regel der Juckreiz, während die Quaddeln noch bleiben. In hartnäckigen Fällen bewährt hat sich die Kartoffel-Reis-Wasser-Diät: Nach ca. einer Woche Ernährung ausschließlich mit diesen Stoffen sistiert der Juckreiz. In Extremfällen wird auf Immunsuppressiva zurückgegriffen. Der Einsatz von Kortison ist nicht das "Gelbe vom Ei": es hilft zwar kurze Zeit, lässt aber die Beschwerden fast immer noch stärker zurückkommen. Auch die chronische Form verschwindet bis auf ganz wenige Ausnahmen irgendwann. Da das aber durchaus mehrere Jahre auf sich warten lassen kann, ist diese Tatsache im akuten Schub nur ein schwacher Trost. (Dr. Berthold Gehrke; redaktion medizin.de)

http://www.medizin.de/ratgeber/themen-a-z/u/urtikaria.html

Antwort
von Isartaucher,

Hört sich zwar nicht wie Nesselsucht an, aber versuchs mal mit einer panthenolhaltigen Salbe, z.B. Bepanthen.

Antwort
von gigunelsa,

Hallo, Nesselsucht wird immer durch eine Unverträglichkeit ausgelöst, ist eine allergische Reaktion. Versuch doch mal, rauszukriegen, auf was Du so reagierst, dann kannst Du es in Zukunft meiden und hast Ruhe.

Bei starkem Juckreiz kannst Du auch mal eine Insektenstich-Salbe probieren. Gute Besserung! gigunelsa

Antwort
von Geli1953,

Lass dich am besten vom Hautarzt beraten.

Antwort
von Mondlicht,

danke erst mal will sehen was sich tut

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten