Frage von purbeck, 21

Gibt es ein Haftung bei fahrlässiger reparatur klein Elektroteile?

Hallo Zusammen. Was geschieht, wenn ich bei einer Stehlampe an den Kabeln etwas repariere und ich dabei einen Fehler mache und dadurch eine Person geschädigt wird. Hintergrund: Ich war in einem Repair-Café und wollte eine Wohnzimmerlampe repariert haben. Der Eindruck war, dass die Person die es reparieren wollte sehr Ziellos war und als sie dann die losen Kabel in eine Steckdose stecken wollte habe ich die Sache abgebrochen. Wie ich später erfahren habe was es kein Elektriker, sonder ein Laie der es gut Meint. Für mich ist das Verantwortungslos und fahrlässig.

Man muss zwar in eine Repair-Café etwas Unterschreiben, dass keine Garantie übernommen wird, aber wenn klein Elektrogeräte, von Laien, für Andere, „repariert“ werden und es passiert ein Unglück - haftet jemand dafür?

Danke für Eure Meinungen!

Grüße und ein schönes Wochenende!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von germi031982, 8

Es haftet immer der Ausführende bei einer Reparatur. Bei einem Personenschaden wäre es der Straftatbestand der fahrlässigen Körperverletzung, oder im schlimmsten Fall fahrlässige Tötung. Zumindest wird in der Hinsicht ermittelt, ob es dann auch zu einem Prozess kommt ist wieder eine andere Sache.

Und da zeigt sich auch wieder: Das Gegenteil von gut gemacht ist gut gemeint. Das sollte jemand machen der Ahnung von der Sache hat. Es gibt auch Leute die nicht den Beruf des Elektrikers erlernt haben, aber solche Arbeiten trotzdem fach- und normgerecht auführen können. Man muss sich aber vorher mit der Materie befassen, und das macht man nicht mal eben über Nacht.

Antwort
von tuedelbuex, 16

 Für mich ist das Verantwortungslos und fahrlässig.


Das sehe ich genauso! Gerade solche Arbeiten sollten von jemandem "mit Plan" ausgeführt werden. Fehler bei solchen Arbeiten können u.U. auch später noch gefährlich werden. Und wenn er offensichtlich keine Ahnung hatte, hättest Du es genausogut selbst versuchen können (Entschuldige, wenn ich Dir hier auch Ahnungslosigkeit unterstelle! Aber andernfalls hättest Du die Reparatur vermutlich selbst versucht!). Generell finde ich die Idee solcher Cafés aber nicht schlecht.....

Mit dem Abbruch der Aktion hast Du in jedem Fall richtig gehandelt!


Antwort
von pwohpwoh, 16

Mach es das nächste Mal selber. Dann lernst du noch etwas dabei.

Antwort
von holgerholger, 9

Wer an Elektrogeräten repariert, haftet für die Folgen der Reparatur. Ob es durch eine unterschrift ausgehebelt werden kann, muss u.U. ein gericht klären.

Kommentar von tuedelbuex ,

 Ob es durch eine unterschrift ausgehebelt werden kann, muss u.U. ein gericht klären.

Das ist eine gute Frage....besser ist es natürlich immer, es kommt gar nicht erst zum Schadensfall.....insbesondere wenn Personen verletzt und Eigentum zerstört wird. Was bei unsachgemäßen Elektoarbeiten schnell mal der Fall sein kann.

Antwort
von Rockuser, 14

Dann haftest Du. Deshalb musst Du ja eingangs Unterschreiben, das die Leute nicht haften.

Antwort
von spellon, 10

Müsste dafür nicht zumindest die Haftpflich des Reparierenden aufkommen? Grundsätzlich sollten elektrische Arbeiten eigentlich nur von geschultem Personal oder zumindest von Leuten mit halbwegs gesundem Menschenverstand und einer Anleitung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten