Frage von hvladi, 33

Gibt es ein Gestirn, das NICHT nach römischer/griechischer Mythologie benannt ist?

Alle Planeten, Monde und Sterne scheinen nach Göttern benannt zu sein. Bekannt vor allem sind Neptun und Venus. Alpha Centauri kommt von Zentauren (Pferdemenschen). Die Sonne heißt auf Griechisch Helios und Erde heißt auf latein Terra, wieder eine Göttin. Mond auf latein ist Luna. Gibt es Ausnahmen?

Antwort
von Willy1729, 15

Hallo,

es gibt viele Bezeichnungen für Asteroiden und Fixsterne. Die Eigennamen heller Sterne gehen oft auf die Araber zurück, etwa Rigel für den zweithellsten Stern im Sternbild Orion. Rigel heißt auf Deutsch einfach Fuß und ist somit kein Göttername (ich kenne jedenfalls keinen Gott namens Fuß). Deneb - der hellste Stern im Schwan und ziemlich der hellste bekannte Fixstern überhaupt, bedeutet auf Deutsch Schwanz - auch nicht wirklich ein Gott.

Dann gibt es die Bezeichnungen, die Johann Bayer den hellen Sternen in seinem Sternatlas Uranometria von 1603 gegeben hat. Der hellste Stern eines Sternbildes hieß Alpha, der zweithellste Beta usw. Angefügt wurde dann der Genitiv des lateinischen Sternbildnamens. Die alten Sternbildnamen stammen nun wirklich aus der griechischen und römischen Mythologie, moderne (die des südlichen Sternhimmels) eher nicht: Teleskop, Malerstaffelei, Kompaß, Fliege, Tukan usw. sind keine mythologischen Gestalten (höchstens die Fliege, die in der einen oder anderen Sage eine Rolle spielen mag).

Deneb, der Hauptstern des Schwans, hat also eine arabischen Eigennamen und die Bayer-Bezeichnung Alpha Cygni. (Hier käme wieder die Mythologie ins Spiel.

Moderne Bezeichnungen haben dann mit der Mythologie nichts mehr zu tun.

Im FK5, im Fünften Fundamentalkatalog, der ausgesuchte und exakt positionierte Sterne enthält, heißt Deneb schlicht FK5 777.

Im Hipparcos-Katalog trägt er die Nummer HIP 102098, im Tycho 2 Katalog, der über 2,5 Mio Sterne enthält, trägt er den Namen:

TYC 3574-03347-1, was schon etwas von einer Telefonnummer hat.

Ebenso tragen Asteroiden Nummern, einige tausend auch Eigennamen.

Sind die bekanntesten noch nach mythologischen Gestalten benannt, wie Juno, Ceres oder Vesta, tragen andere die namen bekannter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler oder auch Städten wie der Asteroid Nr. 787, der den Namen Moskva, also Moskau trägt.

In den letzten Jahrhunderten neuentdeckte Planeten und deren Monde tragen allerdings aus Traditionsgründen Namen von Göttern: Uranus, Neptun, Pluto, der nun als Zwergplanet eingestuft wird.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort
von Steffile, 17

In unserem Sonnensysstem hast du recht, denn die Planeten wurden schon beobachtet als roemisch und griechisch im Trend waren.

Heutzutage wird gerne weiter Latein verwendet, manche Stene und Planeten werden nach Personen benannt (Barnard's Star, Teejardens Star etc) und die "uninteressanten" kriegen nur Nummern wie z.B. SDSSp J153259.96-003944.1

Antwort
von deKlaus, 22


Alle Sterne werden in der Wissenschaft mit Katalognummern bezeichnet, um
eine einfache Identifikation zu ermöglichen. Die einzige für die Sternbenennung international anerkannte Autorität ist die Internationale Astronomische Union (IAU), die Namen nach international anerkannten Kriterien vergibt. Nur die wenigsten Sterne haben einen darüber hinausgehenden
traditionellen Namen, der sich auch von Land zu Land unterscheiden
kann.


Kommentar von hvladi ,

Bitte Frage beantworten.

Kommentar von deKlaus ,

ja gibt es. Zahlreiche Gestirne haben Buchstaben-Zahlen-Codes.
Katalognummern. Vergeben von der IAU.

Antwort
von LordPhantom, 12

Fast alles Außerhalb unseres Systems hat einen bescheuten Buchstaben- Ziffern Namen

Antwort
von konzato1, 15

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Monde_von_Planeten_und_Zwergplaneten

Also einige der Monde der Planeten im Sonnensystem haben keine griechischen Namen, aber die sind ja auch nicht mit bloßem Auge zu erkenne.

Kommentar von hvladi ,

Ja, es gibt wohl einige Zwerggestirne mit Namen wie S/2003 J 18. Aber gibt es auch normale Namen von Gestirnen, ohne Zahlen oder Mythen?

Kommentar von konzato1 ,

https://de.wikipedia.org/wiki/Altair

Der hat nen Name arabischen Ursprungs.

Antwort
von Franz1957, 15

Die meisten Fixsterne haben arabische Namen, z.B. Wega. Auch einige Fachbegriffe aus der Geometrie der Himmelskugel sind arabisch.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste\_deutscher\_W%C3%B6rter\_aus\_dem\_Arabische...

https://en.wikipedia.org/wiki/List\_of\_Arabic\_star\_names

Kommentar von Franz1957 ,

Mir ist ein seltsamer Fehler unterlaufen. Die meisten Fixsterne haben gar keine Namen. Die Aussage mag für die Fixsterne gelten, die schon vor Beginn der neuzeitlichen europäischen Astronomie Namen hatten. Das sind, nehme ich an, die hellsten unter denen, die man mit bloßem Auge sehen kann. Nach der Tabelle hier sind es etwa 350.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste\_von\_Sternennamen

Antwort
von Flapsi, 22

Mars, denn das ist ein Schokoriegel.

Kommentar von Flapsi ,

So direkt fallen mir jedenfalls keine ein, vlt neu entdeckte Himmelskörper.

Kommentar von hvladi ,

Mars ist ein römischer Gott.

Kommentar von Flapsi ,

Gibt's hier denn kein dickes "Ironie-Schild"? Eindeutig etwas, was GF.net noch einbauen muss

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community