Frage von Leoma1901, 15

Gibt es ein Buch, wo es darum geht, welche Gründe es hat, einen Hund zu bekommen?

Ich hoffe, dass ihr versteht, was ich meine:) Meine Mutter und ich , sowie kein kleiner Bruder sind überzeugt. Ich würde meinem Dad gerne so ein Buch schenken, damit er sich das mal durch den Kopf gehen lassen kann.

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von LukaUndShiba, 3

Erst mal solltet ihr drei die ihr einen Hund wollt über die ganzen "negativen" Seiten nachdenken bevor ihr versucht euren Vater zu überzeugen und zu versuchen ihn zu verstehen.

- Ein Hund ist extrem teuer im Unterhalt

- Ein Hund braucht sehr viel Zeit (wenn es ein Welpe sein soll könnt ihr es mit einem Baby vergleichen von der Zeit her)

- Nichts könnt ihr mehr spontan machen

-Die meisten Urlaubs Ziele fallen mit Hund flach. Man sollte den Hund immer mit nehmen, aber ihm Flüge ersparen und zu lange Fahrten.

- Der Hund geht in vielen Punkten vor und ihr müsst euer privates Vergnügen zurück stellen

usw.

Kommentar von CelinoRhino ,

aber man tut es gern für seinen doggy

Antwort
von Weisefrau, 3

Hallo, Nein so ein Buch gibt es meines wissens nicht und ich habe fast alles über Hunde gelesen.

Die guten Gründe für einen Hund müsst ihr schon selber zusammen fassen. Dann könntet ihr deinem Papa einen Brief schreiben.

Das Kernproblem ist aber die Arbeit, Erziehung machen immer die Eltern und die Kosten haben sie auch. Das müssen sie auch, da ein Kind die Verantwortung für einen Hund nicht übernehmen kann und darf.

Denk einfach mal nach was in 10 oder 15 Jahren ist dann wohnst du nicht mehr zuhause aber der Hund ist immer noch da.

Antwort
von GravityZero, 8

Dazu benötigt man kein Buch, man kann auch Entscheidungen akzeptieren.

Kommentar von Leoma1901 ,

Warum kann nicht einfach mit einem Buchtitel geantwortet werden?:/

Kommentar von GravityZero ,

Du kannst also nicht auf google gehen “ warum Hund Buch“ eingeben? Aber einen Hund haben wollen? Mal ehrlich, so ziemlich jedes Kind will einen Hund, 99% begreifen die Verantwortung aber nicht. Dein Vater ist erwachsen, er hat sich sicherlich Gedanken gemacht, da ist ein Buch nur Geldverschwendung. Bei so was setzt man sich zusammen, redet und akzeptiert die Entscheidung anderer.

Antwort
von Spassbremse1, 4

Mir ging es damals bei der Anschaffung unseres Hundes darum, dass die Arbeit, die ja nun mal mit einem Hund verbunden ist, etwas aufgeteilt wird.

Meine Tochter hat ihre Versprechen diesbezüglich zu Gunsten eigener Interessen nicht eingelöst, was ich nicht unbedingt ok fand.

Sagen wir so: ich würde rückblickend auch eher keinen Hund mehr anschaffen, wenn ich nicht absolut in der Lage wäre mich um ihn ausreichend zu kümmern. Voll berufstätig sein und den Hund weitgehend sich selbst überlassen müssen, wäre nie wieder eine Option.

Aber ist wie gesagt schon einige Jahre her - der alte Herr hat mit knapp 19 Jahren das Zeitliche gesegnet und meiner Tochter bin ich natürlich nicht mehr böse. Aber es ist halt genau zu überlegen.

Kommentar von Leoma1901 ,

danke für die Antwort! und mein Beileid für den kleinen!

Kommentar von Spassbremse1 ,

Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten