Frage von MadaitaUchiha, 82

Gibt es eigentlich wirklich Jashinisten oder gibt es die Religion Jashinismus überhaupt?

ich bin grade dabei naruto zu schauen und ich finde akatsuki einfach die besten, aber da gibts diesen einen hidan und seine "komische" religion. ich habe mich jetz schon oft gefragt ob es die religion wirklich gibt.

Antwort
von ougonbeatrice, 30

Alle Jahre wieder. Keine Ahnung wie oft ich jetzt schon exakt diese Frage gelesen habe.

Nein, es gibt sie nicht. Nein, sie ist keine jahrhunderte Jahre alte Religion, älter als das Christentum. Nein, es gibt keine Jashin Tempel in Japan und Nein, ich ignoriere nicht die Tatsachen.

Aus irgendeinem Grund hält sich das Gerücht derart hartnäckig, dass es eine Jashin Religion gibt. Such einfach mal nach deiner Frage, die wurde schon einige male gestellt. Immer meldet sich jemand ein Jashinist zu sein. Behauptet, hineingeboren zu sein und dass andere ja keine Ahnung haben und sie nicht anerkennen wollen, weil sie in Naruto vorkommt.

Es gibt ganze Seiten, in denen der Cult angeblich beweisen will eine alte, anerkannte Religion zu sein. Niemals erfährt man, woher sie die Informationen haben, aus welchen Büchern, aus welche Artikeln, wo es diese Tempel denn wirklich geben soll. SIe berufen sich immer auf abschriften des Keishi, die von Priesterinnen gehütet wird. Die Keishi soll ihre "schwarze Bibel" sein.

Alles Schwachsinn. Es heißt immer "informiere dich!!!!!! Ignoriere nicht unsere Religion!!!!" Überraschung. Man kann sich nicht informieren. Man kommt immer wieder auf dieselben Seiten, die sich selbst unter einander zitieren. Nirgendwo gibt es wissenschaftliche Belege einer Existenz. Ich habe sogar auf Japanisch gesucht denn, so ein Jashin Tempel, den es ja zu Hauf in Japan geben soll, müsste man ja wenigstens auf Japanischer Suche finden können? Ergebnis: nichts.

Jashin wird entweder ジャシン oder 邪神 geschrieben. Das erste ist der Name nur in Katakana-Schreibweise. Das zweite besteht aus den Kanji für Schaden und dem Kanji für Gott. Diese Kombination bedeutet also literally Schadhafter Gott. Diese Bezeichnung findet man überall. Im Shintô, im Christentum (denn da wäre es Luzifer), im Buddhismus etc. Sogar inder nordischen Mythologie, denn da wäre es Loki. Jeder Gott, der schadhaft ist, der die Menschen austrickst und Böses bringt, wird mit diesen Kanji genannt.

Es ist ein Pop Cult, ähnlich dem Jediismus. Leute wollen eben dazu gehören. Ich kann mich an eine Frage erinnern, in der jemand nach einer Religion in Harry Potter gefragt hat, der man folgen könnte.

Man sagt sogar, die Emos von gestern sind die Jashinisten von heute. Ein Phänomen und eine Spielerei, dass man dem Jashin folgt und seinem Propheten Hidan nacheifert. Wer seinen Spaß damit haben will, tut euch keinen Zwang an. Jeder kann machen, was er will. Nur sollte man sich im klaren sein, dass der Jashinismus nicht existiert.

Wer sich etwas anschließen möchte, das wenigstens historisch belegt ist, der kann überlegen Kali anzubeten, die hinduistische Gottheit des Todes und der Zerstörung. Es gab einen Cult oder wie sie sich selbst lieber nannten eine Bruderschaft, die Thuggee. Es gab sie seit dem 13. Jh und wurden anfang des 20. Jh zerschlagen. Die Gruppe hat in ihrem Kult um Kali tausende .... wenn nicht mehrere Millionen Morde begangen. Das hat ihnen einen Eintrag ins Guinness World Record Book verschafft.

Alles in allem ist der Jashinismus nicht einmal einfallsreich. Bete eine böse Gottheit an, reiche ihr Opfer dar und erlange Sterblichkeit. Das ist das Grundrezept einer jeden "Anti" Religion dar. Soetwas gab es im Laufe der Geschichte zu Hauf, doch speziell Jashin und der Jashinismus, kommt von Kishimoto. Und nicht aus der Weltgeschichte.


Nachtrag: der Jainismus ist etwas völlig anderes. Die Namesähnlichkeiten sind purer Zufall. Jashin ist Japanisch für schlechter Gott, wie gesagt. Jain ist Sanskrit und stammt von dem Wort jina - Eroberer. Die beiden Sprachen könnten unterschiedlicher nicht sein. Es klingt ähnlich, ist aber was völlig anderers. 

Antwort
von NewKemroy, 45

Diese Erfindung wurde möglicherweise vom Jainismus inspiriert:

https://de.wikipedia.org/wiki/Jainismus

Antwort
von NochWasFrei, 55

Natürlich nicht.

Obwohl ich nicht ausschließen will, dass es irgendwo auf der Welt ähnliche Kulte gibt.

Antwort
von kiki2000xd, 44

Nein, wie vorher schon erwähnt, kann es sein, dass irgendwelche besessenen Otakus diese Religion ausüben, aber eigentlich ist der Jashinismus nur eine Erfindung von Masashi Kishimoto.

Antwort
von Tsunadex33, 40

Diese Religion ist reine Fiktion - entsprechende Fragen gab es bereits mehrmals - die Suchfunktion in der oberen rechten Ecke hilft:

gutefrage.net/frage/frage-ueber-jashinismus

gutefrage.net/frage/jashin-religion-in-japan

Hoffe, die Antwort war hilfreich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community