Frage von AhluSunnaa, 158

Gibt es eigentlich muslimische Prediger, die nicht vom Verfassungsschutz beobachtet werden?

Alle Prediger, die ich kenne (im deutschsprachigen Raum) werden vom Verfassungsschutz beobachtet. Gibt es welche, die nicht beobachtet werden?

Antwort
von furkansel, 53

Die von DITIB werden denke ich nicht beobachtet. Wäre auch nicht möglich die Ressourcen haben sie gar nicht um die alle zu überwachen. Mag sein dass die Behörden wegen der Terrorgefahr nervös und sehr pingelig sind aber es hat immer seinen Grund wenn man beobachtet wird.

Antwort
von PatrickLassan, 117

Alle Prediger, die ich kenne (In Deutschland) werden vom Verfassungsschutz beobachtet.

Wieviel genau sind das?

Antwort
von Schnoofy, 158

Keine Ahnung.

Aber letztlich können die Muslime selber für Vertrauen werben in dem sie dafür sorgen, dass ausschließlich Prediger Deutschland auftreten, die die verfassungsgemäße Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland anerkennen und nicht in Frage stellen.

Als Organisation, die das koordinieren könnte wäre vielleicht der Zentralrat der Muslime kompetent.

Kommentar von AhluSunnaa ,

"Als Organisation, die das koordinieren könnte wäre vielleicht der Zentralrat der Muslime kompetent."

Das Zentralrat der Muslime?

Nein Danke.

Kommentar von earnest ,

DER Zentralrat der Muslime wird von dir WESWEGEN abgelehnt?

Kommentar von Ruehrstab ,

Der verbietet und missioniert ihm einfach nicht genug.

Kommentar von Ruehrstab ,

Für Einsichtigere:

Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD)
zentralrat.de
Aiman Mazyek, V.i.S.d.P
Steinfelder Gasse 32
50670 Köln
Tel.: +49 (0)221 - 1 39 44 50
Fax: +49 (0)221 - 1 39 46 81
E-Mail: sekretariat@zentralrat.de
Postanschrift:
Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD)
Postfach 260230
50515 Köln

http://islam.de/26948

Kommentar von earnest ,

Zum Link: Das sind deutliche Worte zur Verurteilung der Schandtaten. 

SOLCHE Worte stoßen leider nicht überall auf Beifall.

Antwort
von 1988Ritter, 82

Natürlich, und dies sogar in der Überzahl.

Um eine Überwachung zu rechtfertigen bedarf es immer erst eines Vorfalls. Ein Vorfall wäre zum Beispiel, dass ein Prediger sich hinsichtlich der Einhaltung unserer Gesetze oder der Aktzeptanz unserer Staatsform zweifelhaft äußert.

Zum Beispiel:

Typischer Vorfall, real passiert. Piere Vogel stellt in seiner Behauptung den Satz auf

Wir achten die Gesetze der BRD, aber für uns Muslime ist nur Koran, Sunna und Scharia maßgeblich.

Damit bringt Herr Vogel zum Ausdruck, eure Gesetze halten wir mal so, aber ansonsten sind die uns piepegal, da wir eigene Gesetze haben.

Das ist staatsrechtlich bedenklich, da damit weder Staats- noch Geseztesloyalität zum Ausdruck kommt.

Anderes Beispiel:

Auch wieder Herr Vogel. In einem Interview ruft er zum Gebet auf, für den in Frankfurt gefassten Terroristen, der den Anschlag auf die amerikanischen Soldaten gemacht hat.

Ja limitierter gehts dann nicht mehr, da durch den Gebetsaufruf die Sympathie und Nähe zum Terroristen dokumentiert.

.....und so kann man Beispiel an Beispiel hängen, von Sven Lau bis Abu Nagi sind dann so ziemlich alle der salafistischen Szene dabei.

Prediger, die sich nur auf religöse Bestandteile ihrer Predigten und die Arbeit in der Gemeinde beziehen, die werden selbstredend nicht überwacht.

Kommentar von Nunuhueper ,

Du vergisst dabei, dass es noch andere Hassprediger gibt, die in den Moscheen nur Arabisch reden. Die versteht der VS nicht.

Antwort
von Nunuhueper, 38

Das stimmt so nicht. Die Überwachung scheitert am Verständnis der Sprache und sehr oft an der korrekten Mitarbeit der Dolmetscher.

Es gibt kaum Arabisch sprechende verdeckte Ermittler und noch weniger V-Leute.

Aber das müsstest Du doch schon längst wissen.

Antwort
von BloodmoonY, 24

Geschätzt 98% alles Imane in den Moscheen.

Antwort
von telesphorus, 17

Was hast du eigentlich gegen den Verfassungsschutz?

Antwort
von ItsJustMe38, 14

Lass den Verfassungsschutz doch seine Arbeit tun, und kümmer dich um deine Sache.

Informier dich über den Prediger, wenn du keine wirren Meinungen oder andere negative Sachen siehst, kannst du ihm zuhören.

Der Verfassungsschutz beobachtet, das heißt nicht, dass man sich vor allen Beobachteten fernhalten muss, nicht alle Organisationen/Personen, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden, sind gleich gefährlich.

Antwort
von Dummie42, 54

Dann kennst du wohl nur salafistische Prediger?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community