Frage von Volens, 34

Gibt es eigentlich eine Theorie, wo die Namen Rom und Tiber herkommen?

Ist es etruskisch oder aus dem Dialekt von Latium?
Zwar ist Äneas wohl nur ein Sagenheld. Aber dass dort griechische Seefahrer gestrandet sind, wäre ja nicht unmöglich.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 23

Der Tiber hatte vor seinem jetzigen Namen noch 2 andere:

Albula - weiß (Latein), wegen seines hellen, klaren Wassers, und später
Rumon
- aus dem Etruskischen.

Den aktuellen Namen soll er von König Tiberinus Silvius bekommen haben, der in einer Schlacht 916 v. Chr. darin ertrunken sein soll.

Rom ist sehr wahrscheinlich zurückzuführen auf den früheren etruskischen Namen des Tibers - Rumon.
Der Stamm des Wortes ist das Verb ruo - strömen, also Stadt am Fluss.

Kommentar von Volens ,

Dann wäre der Fluss der Namensgeber gewesen. Bei der Namensähnlichkeit klingt es sehr plausibel.

Kommentar von latricolore ,

Danke schön fürs Sternchen :-)

Antwort
von 20LuckyStrike02, 11

Rom(ulus)

Kommentar von Volens ,

Mag sein, aber soweit ich schon gehört habe (und ich frage nicht, wenn ich mir das Wissen auch mit Google holen könnte), soll der Name bereits vor Gründung der Stadt existiert haben oder auf etwas Landschaftliches hinweisen.

Es wäre ja möglich, dass Romulus dann (umgekehrt) nach Rom benannt wurde. Er ist ja mit Sicherheit auch eine Sagengestalt wie Äneas.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community