Frage von JOHvonNepomuk22, 48

Gibt es durch die Natur entstandene Mutanten?

Wie im Film NACHTSCHICHT von King, wo in einem alten Kellerverließ bis zur Kanalisation ein Mutant aus Ratte und Fledermaus entstanden ist. Wäre so etwas biologisch möglich ?

Antwort
von MarkusPK, 25

Was du beschreibst ist kein Mutant, sondern ein Hybrid (Mischling). Hybriden kommen in der Natur oder der Züchtung vor, aber nur zwischen sehr eng verwandten Spezies. In der Regel sind Hybridisierungen nur innerhalb von ein und derselben Gattung möglich, also zum Beispiel zwischen Pferd und Esel (Maultier und Maulesel als Resultate). Zwischen Ratte und Fledermaus ist es dagegen nicht möglich, da beide Tiere eine unterschiedliche Anzahl von Chromosomen haben.

Ein Mutant ist dagegen ein Lebewesen mit einem durch äußere Einflüsse verändertem Erbgut. Radioaktive Strahlung kann zum Beispiel Mutationen hervorrufen, aber auch eine zu hohe UV-Belastung. Die häufigsten Folgen von Mutationen sind schwerwiegende Krankheiten wie ein Störung des Immunsystems oder Krebs. Nur selten erweist sich eine Mutation als vorteilhaft. Wenn dieser Vorteil sich aber in der Vererbung durchsetzt und dazu beiträgt, dass die Nachfahren des Mutanten viele Nachkommen haben, wird der Effekt, den die Mutation auslöst, über einen sehr langen Zeitraum hinweg verstärkt, biss er sich durchsetzt und eine neue Art mit neuen Eigenschaften entsteht. Bis diese Eigenschaften jedoch zu Tage treten und als neue Art sichtbar werden, vergehen mehrere Jahrhunderttausende. Fledermaus und Ratte hatten zum Beispiel in lange zurückliegender Zeit einen gemeinsamen Vorfahren. Die Nachfahren der einen Linie dieses Vorfahren entwickelten sich durch generationenlange Mutationen zur Fledermaus, die andere Linie schließlich zur Ratte. Es gab auch noch dutzende weitere Linien, aus denen zuj Beispiel Nagetiere, Riesengleiter und auch Primaten hervorhingen. Eine Linie der Mutationen hat sogar zu uns Menschen geführt.

Außerartliche Mischwesen wie in deiner Frage gehören aber in den Bereich Science Fiction oder Horror. Es gibt sie nicht in Wirklichkeit.

Antwort
von Andrastor, 31

FocundFixy hat es bereits richtig gesagt: Ohne Mutation gäbe es keine Evolution.

Alle Tierarten die du heute siehst, sind die Nachfahren von Mutaten oder selbst welche.

Alle Augenfarben ausser braun gehen auf eine Mutation zurück. Lebewesen mit 2 unterschiedlichen Augenfarben sind ebenfalls Mutanten.

Jeder Erbfehler ist die Folge einer Mutation, Krebs ist eine Mutation etc.etc.

Was du da beschreibst ist jedoch kein Mutant, sondern ein Hybride, ein Wesen Eltern unterschiedlicher Arten/Rassen hat. So etwas findet man bei jedem Mischlingshund und bei Mulis und Mauleseln zum Beispiel.

Aber Fledermäuse und Ratten sind zu unterschiedlich um Junge bekommen zu können, vor allem weil die Ratte versuchen würde die Fledermaus zu fressen.

Also derartige Hybriden sind auf natürlichem Wege nicht möglich.

Kommentar von MarkusPK ,

Wir sollten uns echt mal zusammentun und was zusammen schreiben. Ständig geben wir hier in letzter Zeit nahezu identische Antworten. :-D

Antwort
von Bitterkraut, 18

Nein, eine Kreuzung aus 2 Arten hat  nix mit Mutation zu tun. 

Mutationen kommen vor, natürlich, aber nicht Kreuzungen aus 2 völlig verschiedenen Arten.

Antwort
von Davidstrenger, 29

Das ist ja kein Mutant sondern eine Kreuzung zweier Arten. Aber ja es gibt natürliche Mutationen. Wenn nicht dann würde es heute kein Leben geben.

Antwort
von triggered, 29

Ja, Ich glaube kai Greene zB ist nicht mehr normal

Antwort
von jww28, 13

Hi,

Ein Mutant ist für mich etwas was mutierte Gene hat. 

Ein Mix aus Fledermaus und Ratte wäre strenggenommen ein Hybrid, weitere Beispiele findet man hier:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hybride

Zum Vergleich hier geht es um Mutationen, kennt man zB von vielen Haustieren, ein Dalmatiner hat deswegen zB Punkte. 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mutation

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community