Frage von sophieeee4321, 94

gibt es dn gut und böse?

...? wenn nein darf man menschen dann eigentlich verurteilen? wenn ja was ist was?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TailorDurden, 44

Mit dieser Frage haben sich sehr viele Schriftsteller und auch Philosophen beschäftigt.

Letztendlich sind Wertungen und Einordnungen von Taten in "Gut" und "Schlecht" immer nur Gesellschafts- und Kulturkonstrukte - darüber hinaus auch noch subjektiv geprägt.

Vor allem Hermann Hesse war da jemand, der dieses Thema immer wieder aufgegriffen hat. Ein tolles Buch dazu ist übrigens "Demian". Das kann ich Dir nur empfehlen, wenn Du dazu eine tolle Geschichte willst. Auch angenehm zu lesen.

Das darin vorkommende Bild von "Abraxas" ist hier zum Beispiel der Glaube an eine übergeordnete Weisheit, die kein Gut und Böse mehr kennt, die sich abhebt von Beurteilungen.

Eine wirkliche Antwort kann ich Dir hier nicht geben. Das haben tausende von Jahren der Philosophie nicht ausreichend geschafft und das werde ich hier auch nicht :D

Grüße, Tailor

Antwort
von Andrastor, 53

Nein es gibt "gut" und "böse" nicht. Diese Worte beschreiben Situationen, Personen und Umstände aus rein subjektivem Blickwinkel heraus, es sind keinesfalls reale Größen.

Ganz nach dem Sprichwort: "Des Einen Freud, des Anderen Leid" kann etwas das von einer Person als "gut" bezeichnet wird, von einer anderen als "böse" bezeichnet werden.

Man sollte Menschen prinzipiell niemals verurteilen (aus menschlicher Sicht heraus).

Wenn jedoch Gesetze gebrochen werden, ist eine Folge vonnöten.

Kommentar von sophieeee4321 ,

und was ist mit menschen wie hitler oder putin? sind die böse oder einfach nur anders?

Kommentar von Andrastor ,

Sie sind weder böse noch anders. Es handelt sich um ganz normale Menschen, welche durch Arbeit, Charimsa, Verbindungen etc. an die Positionen gelangt sind, in welchen wir sie kennen.

Niemals dürfen wir Menschen wie Adolf Hitler ihre Menschlichkeit absprechen. Denn das lässt uns glauben dass sich derartiges niemals wiederholen könnte und macht uns somit für eben solche Menschen zu leicht manipulierbarer Beute.

Antwort
von Machtnix53, 19

Jeder Mensch verhält sich nach den Vorstellungen, die er von der Welt hat. Es gibt Vorstellungen, die zu bösartigem Verhalten gegenüber anderen Menschen führen, meistens nennt man sie Wahnvorstellungen.

Hitler war von dem Wahn besessen, dass am "deutschen Wesen" die Welt genesen könne und die Juden an allem schuld waren, was nicht in sein Weltbild passte.

Er hätte harmlos sein Leben in einer Nervenheilanstalt verbringen können, wenn nicht so viele Deutsche für diesen Wahn empfänglich gewesen wären. Hätte es in Deutschland mehrheitlich eine seelisch gesunde Realitätsvorstellung gegeben, wäre Hitler nie an die Macht gekommen.

Doch sowohl der Judenhass (Antisemitismus) als auch der Nationalismus hatten in Deutschland schon alte Wurzeln. Durch die gegenseitige Bestätigung dieser Wahnvorstellungen wurden sie als Normalität empfunden.

Gegen solchen kollektiven Wahn helfen keine Verurteilungen und keine Strafen. Die ganze Justiz richtet sich nur gegen abweichendes Verhalten, im Nationalsozialismus gegen die Menschen, die beim Wahnsinn nicht mitmachen wollten.

Dagegen hilft nur für seelische Gesundheit zu sorgen und gegenüber kollektiven Wahnvorstellungen wachsam zu bleiben.

Antwort
von DBKai, 3

Für mich gibt es gut und böse ganz klar...

Gut sind für mich Dinge, die wohltuend sind... Ehrlichkeit... Fairness... nett sein... das Miteinander... global gute Projekte... Verständnis... Ursachenforschung und Lösungssuche... "Tu was du willst - doch schade keinem." - Bin ich zum Großteil von solchen Menschen umgeben, wird es mir wahrscheinlich ziemlich gut ergehen...

Böse hingegen sind Dinge, die schmerzhaft sind... Unehrlichkeit... Ungerechtigkeit... fies sein... gegeneinander... Umwelt, Tiere und Menschen absichltich schädigen... da muss man dann ja ständig auf der Hut sein, wenn sich die Mehrheit so verhält...

Doch für das Böse gibt es auch immer Gründe... Warum tut das jemand? Ist es ihm nicht bewusst? Wie ist er aufgewachsen? Hat er mich richtig verstanden? Wie geht es ihm in seinem Leben - gesundheitlich und privat? Was sind die Hintergründe für sein Verhalten?

Wenn nun jemand etwas tut, was Böse ist - Unrecht tut, dann will ich mich wohl dagegen wehren... und es der Person sagen... greift sie mich direkt an, kann es auch vorkommen, dass ich sie aufgrund von Notwehr töte - bevor sie mich tötet...

Antwort
von Muzir, 33

wer menschen verurteilt ist böse, der andere gut

Kommentar von sophieeee4321 ,

nicht genau genug

Kommentar von Muzir ,

nix ungenau, zeigt nur, dass es so gut wie keinen guten menschen gibt

Antwort
von ItsMeHeichou, 48

Gut und Böse, das sind Meinungen und Ansichten, also etwas individuelles.

Kommentar von sophieeee4321 ,

und was ist dann mit wirklich meiner ansicht nach bösen menschen wir putin oder hitler - sind die böse oder nur anders?

Kommentar von ItsMeHeichou ,

Sieht jeder anders. Manche feiern die beide sogar, manche nicht.

Kommentar von Machtnix53 ,

Putin ist mit Hitler überhaupt nicht zu vergleichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten