Gibt es Dinos und wenn ja wo findet man sie?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

So wirklich weiß das wahrscheinlich keiner. Ich finde so ein Thema durchaus interessant. Natürlich wird es kein T-Rex oder ähnliches geben. Doch man hatte ja (wenn es kein Fake ist) sogar eine Art Dinosaurier frisch aus dem Wasser gezogen das Tod war. Vielleicht interessiert dich ja sowas.

http://images.google.de/imgres?imgurl=https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/4/4e/Zuiyo_Maru.jpg&imgrefurl=https://en.wikipedia.org/wiki/Zuiyo-maru_carcass&h=318&w=279&tbnid=DziI4h3PfyXkMM:&tbnh=105&tbnw=92&docid=rf3eUCNo_Tes8M&usg=__ifYLnRMVGKmFlMCYzxE99QtdXyk=&sa=X&ved=0ahUKEwiAytPWi4zMAhXGjiwKHRX3CRoQ9QEIITAA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emelie2004
13.04.2016, 19:07

vielen dank. gute Antwort

0
Kommentar von Emelie2004
13.04.2016, 19:15

Entschuldigung aber gibt es diese Seite auch auf deutsch? was muss man eingeben damit sie angezeigt wird auf deutsch?

0

Einige haben hier schon richtig gesagt, dass die Vögel Nachfahren der Dinosaurier sind. Den meisten ist aber offenbar unbekannt, dass nach den Regeln der biologischen Systematik Vögel damit zu den Dinosauriern gezählt werden müssen. Die Antwort auf deine Frage lautet deshalb: Ja, ein Zweig der Dinosaurier existiert heute noch und ist weltweit verbreitet, einige Arten leben direkt vor unserer Tür und andere dienen uns als Fleischlieferanten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo
Ich schließe mich meinen Vorrednern an, die Dinosaurier sind ausgestorben, doch ihre Nachfahren leben weiter.
Ich habe in deinem Kommentar vorhin gelesen, dass dein Bruder glaubt, dass es tief im Meer noch welche gibt. Das ist eine Annahme die sich Kryptozoologie nennt. Kryptozoologie beschäftigt sich mit Tieren oder Geschöpfen, welche die meisten Personen als Fabelwesen anschauen oder laut der Allgemeinen Meinung ausgestorben sind. Das bezieht sich nicht nur auf die Meere sondern auch auf die Urwälder. Beispiele dafür sind unter anderem Bigfoot, Yeti, aber auch den australischen Beutelwolf, welcher tatsächlich überlebt haben könnte.
Ich hoffe ich konnte dir Helfen
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Meer wirst du, wie einige Antworten hier vorschlagen, vergeblich nach Dinisauriern suchen. Plesiosaurier, Ichrhyosaurier und Mosasauriet, die zwar zeitgleich mit den Dinosauriern lebten, sind mit den echten Dinosauriern so gut wie gar nicht verwandt (außer, dass sie lange vor ihrem Erscheinen einen gemsinsamen Reptilienvorfahren hatten).

Da viele schon richtigerweise auf die Verwandtschaft der Vögel zu den Dinosaurier hingewiesen haben, möchte ich das noch einmal bekräftigen. Es ist sogar so, dass sie nicht nur verwandt sind, sondern dass Vögel tatsächlich ECHTE Dinosaurier sind, nicht nur ihre Nachfahren. Eine Ente oder eine Taube sind sogar enger mit dem Tyrannosaurus. verwandt, als es der Tyrannosaurus und der Tricetatops waren: Raubdinosaurier und Vögel gehören nämlich beide zu den Theropoden.

Also sind Dinosaurier nicht nur nicht ausgestorben, sondern leben als erfolgreichste und artenreichste Gruppe unter den Lanwirbeltieren mitten unter uns: jedes dritte heute lebende Landwirbeltier ist ein Dinosaurier (Vogel). Und heute leben einige von ihnen, die Pinguine, tatsächlich auch im Meer. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Nein nur ihre direkten Nachfahren die Vögel gibt es noch. Dinosaurier lebten nie im Meer. Es gab zwar Meeresreptilen aber die waren keine Dinosaurier sondern nur entferntere Verwandet. Und sie gibt es nicht mehr auch nicht in der Tiefsee. Alle diese Reptilien waren Luftatmer und mussten regelmäßig an die Wasseroberfläche um zu atmen. Auch lebten und jagten die vor allem in den oberen Wasserschichten selbst wenn sie tief tauchen konnten. Die Tiefsee aber ist und war  kein geeigneter Lebensraum für sie. Sie können sich nicht dauerhaft dorthin zurückziehen oder sich verbergen. Gerade das wurde ihnen zum Verhängnis. Sie konnten als der Meteorit einschlug weder dauerhaft in tiefere Wasserschichten abtauchen wie Haie, Knochenfische oder auch Kopffüßer noch wie Schildkröten oder Krokodile die schlimmste Zeit in einer Art Starre überstehen. Auch daß sie lebende Junge bekamen war ihr Untergang. Bei Krokodilen und Schildkröten konnten vergrabene Eier zumindest einige die schlimmste Zeit überstehen. Auch brauchten dieser Tiere deutlich weniger Nahrung als Mosasaurier usw. Darum haben Schildkröten und Krokodile überlebt und die großen Meeresreptilien wie Plesiosaurier und Mosasaurier starben aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Emelie2004.

Offenbar ja, wie Funde von sonderbaren Tieren zeigen.

So zog ein japanisches Fischerboot bei Neuseeland etwas an Deck, das einem arg angewesten Plesiosaurus ähnelte - wenn sich auch gleich bzw. später Skeptiker meldeten, die meinten, es sei ein Riesenhai...

In Kongo verängstigt eine nachweislich immer wieder gesichtete Kreatur namens Mokele Mbembe die Bevölkerung:  https://de.wikipedia.org/wiki/Mokele-Mbembe

Aber noch mehr erfährst du von Hartwig Hausdorf in seinem Buch Krypto- Zoologie  zu solchen Wesen, hat es auch bei YouTube Videos zum Thema, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusKapunkt
15.04.2016, 10:50

Eben, es ist KRYPTOzoologie. Das bedeutet, dass es keinerlei Beweise für die Existenz heutiger Nichtvogeldinosaurier gibt, sondern allenfalls Legenden und Mythen. 

Der Plesiosaurier-Kadaver wurde inzwischen übrigens genetisch analysiert. Es war tatsächlich ein Riesenhai, nicht nur vermeintlich.

0

Nein, sie sind seit 65 Millionen Jahren ausgestorben. Es gibt aber Nachfahren von Dinos wie z. b. Vögel. Sie sind die Nachfahren des Urvogels Archaeopterix

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusKapunkt
15.04.2016, 11:32

Es gilt heute inzwischen als nahezu ausgeschlossen, dass Archaeopteryx der Vorfahre der Vögel ist. Ein enger Verwanter, Rahonavis aus Madagaskar, wurde inzwischen als Deinonychosaurier klassifiziert. Es ist also davon auszugehen, dass auch Archaeopteryx ebenfalls zur gleichen Familie zählte, wie die bekannten Dinosaurier Velociraptor und Deinonychus. Der Vorfahre, der zur Linie der Vögel geführt hat, muss also bereits früher gelebt haben. Und wenn man Archaeopteryx weiter als Vogel betrachten möchte, war der Velociraptor ebenfalls einer. 

0

Gehört dein Bruder vielleicht zu denen, die den Unterschied zwischen Fiktion und Realität nicht mitbekommen haben?

Es gibt heute noch Nachfahren der Dinosaurier und die Überreste der Dinosaurier, aber das war´s.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emelie2004
13.04.2016, 19:03

Nein tut er nicht. er behauptete es gäbe sie tief tief unten im Meer.

0

Es gibt keine Dinos mehr. Was es gibt sind allerdings einige Nachkommen der damaligen Zeit die sich seither kaum verändert haben, wie die Bärentierchen, die Kellerassen, Silberfischchen, Krokodile und Varane zum Beispiel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt noch nachfahren von dinos und das sind in erster linie unsere heutigen vögel.

aber die eigendlichen dinos sind ausgestorben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im weitesten Sinne sind Krokodile noch aus dieser Zeit übrig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emelie2004
13.04.2016, 19:02

danke zählen schlangen auch dazu?

0

Nein es gibt keine mehr. Wo sollen die denn leben. Der hat dich veräppelt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, schau mal im Museum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt leider keine Dinosaurier dennoch gibt es Tiere die aus der Zeit der Dinosaurier stammen wie z.B. Krokodile Haie oder auch Libellen 

Wenn ich dir weiter helfen konnte bitte positiv bewerten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wiki01
13.04.2016, 19:05

Wenn ich dir weiter helfen konnte bitte positiv bewerten.

Na, du hast es ja nötig. Kann man sich da was von kaufen?

1