Frage von Daemmerpfau, 49

Gibt es dieses Buch schon?

Mein neues Hobby ist es Geschichten zu schreiben. Manche sind nur 2 Seiten lang, andere haben das Ausmaß eines Buches. Jedoch sind sie fast immer nur Fanfiktion. Nun habe ich aber eine Idee, bin aber nicht sicher ob es diese schon gibt:

Nach Atomkriegen und Seuchen starben Menschen rasend schnell und die Ausrottung der Menschheit steht bevor. In Laboren wurde versucht Menschen genetisch so zu verändern, dass sie von diesen Katastrophen unberührt bleiben. Die Reichen haben sich derweil in sicheren Punkern verschanzt und das oberirdische Leben ist schwer. Doch nach Jahren steht es fest. Das Projekt ist geglückt und die ersten im Labor entstandenen Menschen werden zur Probe unter die Menschen geschickt. Doch schnell wird klar. Sie sollen als Sklaven eingesetzt werden um oberirdische Arbeiten zu verrichten für die die normalen Menschen unlösbar sind. Das neue erschaffene Volk versucht nun die Herrschaft zu übernehmen, daher sie gegen sämtliche Viren und Verletzungen immun sind . Auch ...(bin mir bei den Namen noch nicht sicher aber weiblich) ist einer dieser "neuen Menschen"(Habt ihr namen). Die Regierung gibt die Erde bald auf und ein Fluchtversuch von dieser wird in die Wege geleitet. 5.000 Menschen sollen ins All fliegen um den Planeten Novi Orbis zu besiedeln. Für mehr Menschen ist in den fünf verbliebenen Raumschiff kein Platz, daher die Macht der einstigen Regierung schon ziemlich gering ist und die anderen längst im Besitz der "Neuen" sind. ...... hat den gefährlichen Auftrag sich unter die Menschen zu mischen und mit zufliegen. Unter anderem wird die Geschichte von Amerya erzählt die die selbe Reise antreten muss, deren gesamte Familie zurückbleiben muss und womöglich stirbt. Nur eine kann die gefährliche Reise überleben.

Nur zur Info. Für die Reise werden nur besonders geeignete Menschen ausgewählt.

Na was sagt ihr. Es ist noch ausbaufähig. Habt ihr Tipps oder einen passenden Titel?

Antwort
von Jerne79, 16

Die meisten Geschichten gibt es in irgendeiner Form schon. Das ist aber kein Drama, schließlich gibt es endlose Varianten.

Deine Grundidee ist sicher nicht uninteressant, aber spätestens ab der Sache mit der Neubesiedlung eines fremden Planeten wird die Geschichte überladen.
Erzähl entweder die Geschichte mit den neu erschaffenen Menschen und den daraus resultierenden Problemen oder die Geschichte um die Kolonisierung. Willst du beides verknüpfen, mußt du die Entwicklung der neu erschaffenen Menschen auf eine bereits bestehende Realtität reduzieren, über die man im Lauf der eigentlichen Geschichte (der Kolonisierungsidee) Informationen bekommt.

Nebenbei bemerkt: Bitte überdenke deine Verwendung von daher in Kausalsätzen.

Antwort
von Larimera, 28

Also ich würde es auf jeden Fall lesen! Hört sich interessant an.

Antwort
von Harec, 12

Coole Story! So eine ist mir nicht wirklich bekannt. Als Namen vielleicht: Evanlyn/Evelyn, Lauren, Ava, Aubrey, Avery, Kate, Katie, Erin, Jennifer, Faith, Hope, Nika, Mila...
Hab mal bei Amerikanischen Namen geschaut, weil diese weniger bekannt sind wie bei Tribute von Panem (Katniss)

Antwort
von Antster, 33

Genau so glaube ich nicht, aber zig Ähnliches :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten