Frage von DarkGodfighter, 13

Gibt es diesen Effekt wirklich?

Hey, in der Serie Scorpion gab es mal eine Frau (eine Diebin oder so), die so getan hat als würde sie einen Mann lieben, um ihn auszubeuten und hat sich dann tatsächlich in ihn verliebt.
Also meine Frage lautet: Stimmt es, dass wenn man so tut, als ob man jemanden lieben würde, man anfängt es wirklich zu tun? Wenn ja, hat dieser "Effekt" einen Namen und kann man ihn auch auf andere Situationen anwenden, z.B. wenn du krank bist, einfach so tust, als ob du gesund wärst und dadurch wirklich gesund wirst?

Antwort
von pbheu, 13

ich denke mal, wenn jemand "so tut, als würde er den anderen lieben" kommt er diesem menschen ziemlich nahe.

dh er lernt ihn sehr genau kennen, der andere ist zu ihm entsprechend freundlich, liebevoll, weiht ihn in seine inneren gefühle ein. da kann es schon gut passieren, dass man merkt, das das ein ganz wunderbarer mensch ist, dass man ihn gar nicht mehr schaden möchte und selbst auch solche gefühle entwickelt.

bei den meisten pärchen ist es so, dass sich der eine früher in den anderen verliebt als der andere in einen...der effekt, geliebt zu werden, öffnet halt das ein oder andere herz etwas schneller.

wenn du das auf andere bereiche anwenden willst, kann es nicht funktionieren. wenn du krank bist, und so tust, als seiest du gesund, wird das die bazillen oder viren in deinem körper nicht sonderlich beeindrucken.

was allerdings klappen könnte ist, dass wenn dich alle behandeln wie einen kranken, dir eine krankheit einreden, dass du dich dann auch gehen lässt, krank fühlst oder dein abwehrsystem anfälliger wird. aber das ist ein ganz anderer effekt als der oben beschriebene.

Antwort
von Powergirl2222, 3

Naja, Effekt kann man es nicht nennen. Es kann natürlich sein, dass wenn man so tut als ob man in einen verliebt ist, bemerkt dass das ein doch ganz schön toller Mensch ist. Dann kann man schon solche Gefühle entwickeln. Das geht aber auch bei Mut. Oder weil manche Art von Glücksgefühlen. Man kann zum Beispiel sagen ich fühle mich glücklich weil man kann so tun, als ob man wegen irgendetwas glücklich ist. Und dann kann es sein dass man bemerkt, dass es einen doch ganz schön glücklich macht. Aber bei Krankheiten geht es nicht. Außer umgedreht! Wenn man so tut, als wäre man depressiv oder anders krank. Da wird man anfälliger! Und es kann sein dass man dann wirklich die Symptome bekommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community