Frage von KeinNamsuuszsz, 55

Gibt es die völlige Desinteresse am Berufsleben?

Ich stehe vor meinem Realschulabschluss, den ich 2017 beende. Nun möchte ich mich bewerben um einen Ausbildungsplatz, aber ich merke, dass kein einziger Beruf mich interessiert. Ich merke sogesagt, dass ich absolute Desinteresse bei jedem Beruf zeige/fühle. Mein 2 wöchiges Praktikum in 2 Firmen war absolute langeweile pur. Ich bin am überlegen ob ich mich einfach als irgendwas bewerben soll mit dem ich halbwegs gut Geld verdiene. Gibt es eine Möglichkeit wie ich doch einen geeigneten Beruf für mich finde? Ps: Mein Zeugnis ist recht gut.

Antwort
von skyberlin, 36

Bewirb Dich überall, wo Du kannst. Mann, in 3 Jahren nimmt Dich keiner mehr = Hartz IV. Willst Du das?

Bewirb Dich auch als Quereinsteiger, mit gutem Zeugnis hast Du gute Chancen.

But do it, sonst schaust Du dem Leben hinterher.

Hau einfach mal 100 Bewerbungen raus, da hast Du Resonanz und bei Einladungen ein gutes Bewerbungstraining.

Sonst geh zur Berufsfindung und Berufsberatung der Arbeitsagentur.

Die machen Tests mit Dir, motivieren Dich, und geben Dir hoffentlich ein bißchen Orientierung, wie es weiter gehen könnte.

Viel Erfolg! Kneifen gilt nicht!

Kommentar von KeinNamsuuszsz ,

Vielen Dank für die Antwort. Ich habe mir schon eine Weile überlegt, ob ich einfach Bewerbungen raushaue, aber ich frage mich nunmal was ich tun werde, wenn ich bei dem Beruf angenommen werde, und merke, dass dieser Beruf nicht der richtige ist für mich. Abbrechen wäre ja eine schlechte Wahl. Höchstwahrscheinlich werde ich wohl wie in meinen 10 Jahren langweiliger Schule ein "Pokerface"  aufsetzen und die Ausbildung einfach durchführen. Also bewerbe ich mich wohl gleich :) 

Kommentar von skyberlin ,

Do it, und wenn erfolgreich oder nicht, umsteigen kannst Du später noch immer = gar keine Gefahr in Sicht, oh wonder! ;-) Neu entscheiden kannst Du Dich immer!!!

Antwort
von Prinzessle, 20

Welche Hobbys hast Du denn?

Das wäre dann eine Richtung, die Du anstreben kannst, mit einem Beruf der in diese Richtung geht...man kann sich dann später Spezifizieren, weil es tatsächlich oft einfach zuerst eine Ausbildung braucht...

Darum musst Du eigentlich erst die Richtung wissen, denn heute bildet man sich eh stets weiter...also hast Du eher 

Technisches 

Soziales

Sportliches

Musikalisches

Zeichnerisches Interesse

oder eher etwas im Kaufmännischen Bereich...

Das ist die Frage die Du Dir wohl am besten mal stellst...und dann suchst Du den entsprechenden Werdegang mit Hilfe der Berufsberatung.

Antwort
von HoPe450, 20

Vlt wärst du ja eher der Businestyp ? ;)
Schau im Internet nach Berufen nach, vlt gibt es doch irgendetwas was dich begeistert.. Wenn nicht dann wie wäre es mit dem Abi ?

Antwort
von oxygenium, 33

leite wenn es geht dein Hobby von der Berufswahl ab,wäre mein Vorschlag.

Und wenn du kein Hobbie hast, dann versuche wenigstens heraus zu finden was dich mit Leidenschaft brennen lässt und du Liebe und Enthusiasmus dabei empfindest.

Hoffe das war nicht zu schwierig für dich?

Antwort
von aida99, 15

Dann geh doch weiter zur Schule, mach Deine Fachhochschulreife und studier irgendwas.

Oder mach eine schulische Ausbildung, da musst Du nicht sofort in einen Betrieb.

Falls Du ein Junge bist: Ziehe doch auch mal Ausbildungen in Betracht, die oft Mädchen machen, wie Pharmazeutisch-technischer Assistent (PTA) oder ähnliches. Die arbeiten auch im Labor, im Krankenhaus oder bei Firmen in der Forschung, nicht nur in Apotheken.

OK, Berufe wie Erzieher oder Arzthelfer sind nicht gerade gut bezahlt... aber vielleicht würde Dir so etwas eher liegen??

Antwort
von balounox, 26

Willkommen im größten Club der Welt!

Ich bin am überlegen ob ich mich einfach als irgendwas bewerben soll mit dem ich halbwegs gut Geld verdiene.

Ein guter Ansatz. So macht man das! Du hast "gut bezahlt mit viel Urlaub" vergessen.

Gibt es eine Möglichkeit wie ich doch einen geeigneten Beruf für mich finde?

Nanu, das klingt ja fast doch wie ein Fünkchen Interesse. Was ist denn da los?

Kommentar von KeinNamsuuszsz ,

Gut bezahlt mit bezahltem Urlaub triffts eher ;) 

Eine Fünkchen Interesse am Berufsleben ist natürlich da, diese ist aber auch nur da, weil ich weiß dass ich arbeiten muss in meinem Leben. Dennoch hilft mir deine Antwort nicht weiter. Du probierst mir meine offenen Augen zu öffnen. 

Kommentar von balounox ,

Und Du machst Drama wo keins ist! Wenn Du keine Peilung hast, was Du machen kannst, und willst, finde es heraus!

Und wenn Du es gefunden hast: klopf Dir auf die Schulter! Das gelingt nur den Wenigsten!

Kommentar von KeinNamsuuszsz ,

Ich habe diese Frage dazu gestellt, um Tipps zu kriegen, wie ich einen passenden Beruf für mich finde. 

Mir zu sagen, dass ich es herausfinden solle indem ich es herausfinde ist als würde ich einem Kind sprechen bei bringen wollen indem ich ihm sag es soll einfach den Mund aufmachen und sprechen. 

Kommentar von sozialtusi ,

Mach mal den Test auf planet-beruf. Mit allem, was dazugehört. Dann ist er auch ziemlich aussagekräftig.

Kommentar von KeinNamsuuszsz ,

Vielen Dank für die Antwort, ich werde es mal mit dem test versuchen! 

Kommentar von balounox ,

Finde es heraus, dann findest Du es heraus. Oder laber um des Laberns willen. Auch gut. Ich bin dabei!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community