Frage von Northric, 112

Gibt es die Schwarze Witwe in Deutschland?

Ich habe ein erschreckendes Video dazu gesehen, siehe Link!

https://www.youtube.com/watch?v=6fZETCWmuBE

Antwort
von webheinerle, 87

Ich halte das für Panikmache. Witwen sind in der Tat dabei, sich auch in Mittel und Nordeuropa auszubreiten, die schwarzen Witwe wurde meines Wissens noch nicht in freier Wildbahn gesehen, zumindest nicht die australische Rotrückenspinne oder die Witwen Südamerikas. Die europäische schwarze Witwe ist im Gegensatz zu ihren Verwandten in Australien oder Amerika nicht tödlich giftig, aber der Biss schmerzt höllisch. Mehr Beachtung verdienen die braunen Witwen, die man immer öfter sieht. Schlagzeilen machte ihre Ausbreitung in Großbritannien, wo es in diesem Jahr zahlreiche Zwischenfälle mit dieser auch nicht tödlich giftigen Spinne gab, die aussieht wie die Spinne im Film in braun.

Antwort
von ReddO, 83

Wie in dem Video gesagt ist die Schwarze Witwe in Deutschland noch nicht angesiedelt, doch ist das kann sich auch recht schnell ändern.

Durch das sich auch bei uns verändernde Klima, können sich immer mehr Arten von z.B. Mücken, Spinnen etc. ansiedeln, denen es normalerweise zu kalt wäre. Daher kann man nicht ausschließen das sich die Schwarze Witwe auch hier eines Tages hier niederlässt. 

Kommentar von TorDerSchatten ,

Auch durch das sich verändernde Klima wird sich an frostreichen Wintern nichts ändern.

Antwort
von Hamloer, 81

Kommt drauf an welche schwarze Witwe jetzt überhaupt gemeint ist.

Man bezeichnet so ziemlich alle Vertreter der Gattung Latrodectus als "schwarze Witwen".

Im video sieht es so aus als ob die europäische schwarze Witwe (Latrodectus tredecimguttatus) gemeint ist, und die kann von Urlaubern und mit Produkten aus Südeuropa schon mal hier her gelangen.

Im Sommer würde sie dann hier auch problemlos überleben, im Winter jedoch sterben. Wobei mit der Klimaerwärmung die Winter hier wärmer werden, also könnte eine Ansiedlung in überschaubarer Zukunft schon möglich werden.

Aber das Arten wie die in Amerika heimische Art Latrodectus mactans ihren Weg hierher finden ist genau so  unwahrscheinlich wie dass Phoneutria (Brasilianische Wanderspinnen/ Bananenspinnen) ihren weg mit Obst aus Südamerika hier her finden - denn solche Produkte werden meist gekühlt, zur Konservierung (oder zum reifen) in irgendwelchen Gasen transportiert und sind gleichzeitig noch relativ lange unterwegs.

Antwort
von anaxs, 33

Oh gott ich hoffe nicht😶

Antwort
von Tuehpi, 60

Nicht natürlich, nein. 

Es gibt auch eine Europäische schwarze Witwe, diese ist aber lange nicht so gefährlich wie die "echte" schwarze Witwe die  in Nord, Mittel und Südamerika sowie in teilen Afrikas vorkommt. 

Antwort
von santaklaus1996, 54

Soweit Ich weiß nur in Südeuropa (Italien, Spanien und Co.). Also sei unbesorgt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten