Gibt es den Blauen Brief noch?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kommt sicherlich auf das Bundesland an. In NRW werden sogenannte Monita (Mehrzahl von Monitum) verschickt. Dies geschieht idR. um die Osterferien herum. Darin werden die Fächer vorgewarnt, die auf dem Halbjahreszeugnis noch nicht mangelhaft waren, bei denen aber absehbar ist, dass dort eine mangelhafte/ungenügende Note erreicht wird. Das hat rechtliche Konsequenzen.

Wenn in einem Fach nicht gemahnt wird und trotzdem eine mangelhafte Note eintritt, kann diese, unerwartete mangelhafte Leistung bei der Nichtversetzung nicht berücksichtigt werden! - aber das ist NRW.

In Berlin soll das Sitzenbleiben die absolute Ausnahme sein. Über die Versetzung entscheidet die Konferenz der Lehrer_innen. Das Schulgesetz sieht keine weiteren Regelungen vor, außer: "Für Schülerinnen und Schüler, die im Laufe des Schuljahres deutliche Leistungsrückstände aufweisen, legen die jeweiligen Lehrerinnen und Lehrer koordiniert und gemeinsam mit der jeweiligen Schülerin oder dem jeweiligen Schüler und ihren oder seinen Erziehungsberechtigten aufeinander abgestimmte individuelle Fördermaßnahmen fest, um eine Versetzung zu erreichen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cupcakelu01
12.09.2016, 19:21

Danke. Also in unserer Klasse war es so das die Lehrerin sich weigerte sich mt den Eltern und Schülern auseinander zu setzen um über die Noten zu reden. Deswegen blieben bei mir viele sitzen

0

Also bei uns ist es auch so, dass der Brief ohne Vorwarnung einen Brief bekommen und das auch kurz vor der Zeugnis Ausgabe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cupcakelu01
12.09.2016, 10:18

Also kriegt ihr nur bescheid das ihr sitzenbleibt?

0