Gibt es das Schicksal wirklich oder ist das nur Einbildung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bin eigentlich der Meinung, dass Schicksal nicht direkt existierst. Jeder Mensch kann sein Leben selbst beeinflussen und steuern.

Außerdem finde ich, dass einen eine so fatalistische Weltanschauung sehr runterzieht. Dann hätten wir ja gar keine Motivation mehr, auf irgendwas hinzuarbeiten, wenn es ja eh schon "vorbestimmt ist"! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es nicht als Einbildung bezeichnen, sondern als vereinfachtes Erklärungsmodell. Ich denke, dass es weder Zufall noch Schicksal gibt, sondern nur, dass die Konsequenzen der Entscheidungen aller direkt und indirekt einwirkenden Wesen die Entwicklung der Realität beeinflussen. Zufall und Schicksal sind (ebenso wie Glück und Pech) nur Versuche, dieses komplexe Gebilde der Konsequenzen der Entscheidungen aller Wesen zu vereinfachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube das ist eine Frage deines Glaubens, glaubst du an Gott, an Karma, an Zufälle...... je nachdem wie du eingestellt bist zu diesen Sachen denke ich hat jeder mensch zu dem Wort Schicksal eine eigene Definition :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

karma gibt es wirklich. das ist ein geistgesetz, unter dem alle menschen stehen und nicht nur die!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Steklu,

das kommt zunächst darauf an, was Du unter Schicksal verstehst. Falls Du es so verstehst, dass es etwas Unausweichliches ist, nein, es gibt immer die Möglichkeit, 'abzubiegen' oder das, was man unter Schicksal versteht, als einen sinnvollen Hinweis anzunehmen.

Was hat das für Dich mit Einbildung zu tun? Denn Einbildung ist zwar negativ belegt, im Grunde aber eine positive Sache.

LG Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll das Schicksal denn genau sein? Ich verstehe es So, das das Schicksal eine unbestimmte ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?