Gibt es das Comeback des Jahres und kehrt Uli Hoeness als Präsident des FC Bayern im November zurück - Was haltet ihr davon?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wäre gut für die Bayern. Jeder weiß, dass Hoeneß einen riesen Anteil am Erfolg des FC Bayern in den letzten Jahrzehnten hatte. Und was das Fußballgeschäft angeht, hat er viel für den deutschen Fußball und die Bundesliga getan! Wenn man mal die Spitzenclubs in anderen Ligen ansieht (vor allem Spanien) sieht man in Deutschland gravierende Unterschiede (Zentralvermarktung der Fernsehrechte etc). Außerdem ist schon lange bekannt, dass Uli Hoeneß vielen anderen Vereinen finanziell und durch Benefizspiele geholfen hat, wie kein anderer Verein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SteinchenLP01
24.04.2016, 08:42

Ja siehe Dortmund ^^

0

Ich denke, dass er nicht noch einmal Präsident der Bayern wird. Jedoch wird er weiterhin bzw. jetzt im Hintergrund die Fäden ziehen. Vielleicht ist es eine gute Chance für den FCB, dass Hoeneß für die Jugendabteilung verantwortlich ist, damit nach Müller, Badstuber und Alaba mal wieder ein Star aus dem eigenen Verein kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglicherweise will er das gar nicht. Er könnte festgestellt haben, das es durchaus Vorteile hat im Hintergrund die Fäden zu ziehen, und dabei dann nicht öffentlich für alles abgeseift zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist mir sowas von egal...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Interessiere mich nicht für Fussball und ist mir voll egal - aber der jetzige (keine Ahnung, wie er heißt), wird in der Zwischenzeit auf den Geschmack gekommen und wenig begeistert davon sein, nun einfach schnell mal zur Seite zu rücken. Das wäre jedenfalls natürlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SimonSepp
16.02.2016, 12:26

Ne so ist das in diesem Fall sicher nicht. Der jetzige Präsident Herr Hopfner hat von Anfang an klargestellt, dass er für Uli Hoeneß wieder Platz machen würden. Und ich bin mir auch sicher, dass er es tut, wenn Hoeneß denn möchte.

1

Gar nichts!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der ehemalige Freigänger als Wiedergänger? 

Ist mir völlig egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung