Frage von eoffline, 102

Gibt es da noch etwas zusätzlich zum Meister-Bafög von der KFW?

Ich mache derzeit Abends 2x Wöchentlich nach der Arbeit eine IHK Fortbildung, und dort hat man uns gesagt, man könne zusätzlich zum Meister-Bafög auch irgendeine Art von Kredit bei der KFW beantragen.

Da bekäme man einen Kredit über x. tsd €, diese muss man nach ende der Fortbildung zurückzahlen, wenn man besteht wird der Betrag gemindert. Klingt aber irgendwie allgemein, finde Ich

Nur weiß Ich grad nicht mehr wie das genau hieß, auf der Internetseite der KFW komme Ich leider auch nicht weiter.

Weiß da jemand zufällig weiter / mehr ?

Antwort
von ellaluise, 41

Was u.U. noch beantragt werden kann sind "Studien-Darlehen" oder "Bildungskredit", das mal als Stichworte.

Meister-Bafög besteht aus einem Zuschussanteil (braucht nicht zurück gezahlt werden) und einem Darlehensanteil (von der KFW-Bank), auf den Darlehensanteil gibt es weitere Erlassmöglichkeiten, z.B. mit dem Abschluß kann ein Erlass (33%) beantragt werden. Erlass bezieht sich evtl. nur auf einen Teil des Darlehens, weil z.B. Prüfungsgebühren kann man auch finanzieren lassen und ich glaube darauf gibt es keinen Erlass.

Kommentar von KimBlum ,

25% werden erlassen nach bestehen der Prüfung. 

33% werden nur erlassen wenn man selbstständig wird und bis 3 Jajre nach der Meisterprüfung einen Azubi oder ein Arbeitnehmer angestellt wird.

Antwort
von Janina1907, 82

Hallo,

ich habe auch Meister-Bafög erhalten. da war es so geregelt:

Ich habe von der KFW und von der NBank (Niedersachsen, wie es in anderen Bundesländern ist, weiß ich nicht) immer die Beträge ausgezahlt bekommen. Mein Meister-Bafög bestand aus den Studiengebühren ca. 1200€ pro Semester. Ich habe dann kurz vor Beginn des Semesters 70% der Studiengebühren von der KFW erhalten und die 30% von der NBank. Wenn du dann bestehst, wird dir der Betrag der NBank komplett erlassen und du musst du noch von der KFW die Hälfte zurückzahlen. Bei uns hieß es, die Bedingung dafür war nur, dass man zu 80% der Vorlesungen anwesend sein musste.

ich hätte mir das Studium, da es auch berufsbegleitend war auch so leisten können, aber wenn einem dann über die Hälfte erlassen wird, dann kümmert man sich am Anfang des Studiums auch mal um den Papierkram dafür!:-)

Vielleicht rufst du einfach mal bei der KFW an.

Kommentar von eoffline ,

Ja sowas ähnliches hab Ich auch schon mal gehört, dass man nur die hälfte zahlen muss, war mir aber nicht sicher ob ich das nur falsch verstanden hatte, war an dem Tag etwas Aufgeregt, und musste zuvor schwer arbeiten.

So ähnlich ist es bei mir auch so, was den Finanziellenhintergrund betrifft, komme jetzt aus BaWü.

Hab jetzt auch endlich meinen Bafög Antrag abgeschickt, die Dame die für uns zuständig ist, sagte halt, das beim Meister-Bafög, kann es 9 Monate dauern, wer solange nicht warten könne, kann zusätzlich noch was bei der KfW beantragen. - Missverständnisse nicht ausgeschlossen

Kommentar von Janina1907 ,

Wie lange das dauert, dass weiß ich leider nicht mehr genau. Aber bei mir hat es definitiv keine 9 Monate gedauert. Ich weiß, dass es bei mir auch so war, dass ich die ersten Studiengebühren quasi vorstrecken musste und dann kurz danach die Auszahlung erfolgt ist.

was man noch zusätzlich beantragen könnte, weiß ich leider nicht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community