Frage von NandoDiao110, 64

Gibt es bleibende Schäden durch Zusammenzucken wegen einem lautem Geräusch?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von skyberlin, 23

solange es kein krampfanfall ist, wohl eher weniger.

wenns ein leichtes zucken ist, die nerven, die nerven, überreizt?

sich beruhigen, tasse tee trinken und viel schlafen

Kommentar von NandoDiao110 ,

Ok danke schonmal für die Antwort! Bei mir ist es halt so, dass wir einen Hund Zuhause haben der oft ohne vorhersehbaren Grund losbällt. Durch dieses Bellen schrecke ich meistens auf. Aber öfters ist es nur ein leichtes zusammenzucken, also nichts größeres! Es könnte ja sein, wenn man öfters zusammenzuckt, dass es irgendwann mal aufs Herz geht oder auf die Muskeln...
LG!

Antwort
von PoisonArrow, 26

Bei extremem Zusammenzucken wäre es möglich, dass Du Dir eine Zerrung holst oder möglicherweise sogar einen Wirbel ausrenkst.

Diese oder ähnliche "Schäden" wird Dein Körper aber wohl wieder auskurieren, so dass die Antwort auf Deine Frage nach bleibenden Schäden wohl mit NEIN beantwortet werden sollte.

Grüße, ----->

Antwort
von Annuk, 15

Wenn du im Porzellanladen stehst oder bei Sarovsky- dann ja.

Aber im Ernst, Zucken und Erschrecken ist eine normale Reaktion auf eine eventuelle Gefahrensituation. Wäre doch blöd, wenn du dann stirbst!

Antwort
von vikodin, 35

bei einem schwachen herz kann ein plötzliches lautes geräusch gefährlich sein... und bei einem sehr lauten geräusch kann es das trommelfell beschädigen... 

Antwort
von KaffePrinz, 29

wenn du dir zb. beim zusammenzucken den kopf stößt und ein hirntrauma dadurch ausgelöst wird, dann eventuell..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community