Frage von zeitgeist1994, 43

Gibt es besonders gefährliche Körperstellen, wenn Zecken zustechen?

Ich habe an meinem linken Fuß, an der Spitze meines Zehs eine Zecke entdeckt. Ich dachte zunächst mein Zeh wäre einfach schmutzig und habe es ignoriert. Am nächsten Tag habe ich dann die Zecke(vollgesogen) einfach entfernen können, dachte aber eher es wäre ein Käfer und habe einfach eine Karteikarte benutzt um das Tier zu entfernen. Da die Zecke so einfach zu entfernen war, ohne sie zu verletzen, frage ich mich ob das normal ist? Außederm interessiert mich alg., wo ein Stich am gefährlichsten ist bzw. die Übertragung von Erregern am wahrscheinlichsten?

Antwort
von Hardware02, 29

Es ist gefährlicher, wenn man die Zecke lange drin lässt. Wenn du wieder mal eine entdeckst, geh am besten sofort zum Arzt. Du kannst die Zecke zwar auch selber entfernen, wenn du an die Stelle gut drankommst - aber du musst dabei sehr vorsichtig mit ihr sein und darfst ihr nicht weh tun. Sonst bekommt sie Panik und spuckt ihren Mageninhalt aus. Und das ist nicht gut, denn darin befinden sich die ganzen Krankheitserreger, falls die Zecke welche in sich hat.

Von daher Arzt. Der macht die Viecher ganz vorsichtig ab. (Ob sie danach auf einen Gnadenhof für Zecken kommen, ist mir nicht bekannt.)

Beobachte nun die Stelle, wo die Zecke war. Wenn diese noch länger als zwei Tage gerötet ist, oder wenn sich rote Ringe bilden -> Arzt. Dann hat die Zecke Borreliose übertragen. Du musst dann sofort mit Antibiotika behandelt werden.

Antwort
von daCypher, 43

Am gefährlichsten dürfte es sein, wenn sie eine Vene trifft. Dann werden die Erreger nämlich schnell überall verteilt.

Wenn du sie einfach mit einer Karteikarte abgeschabt hast, dann schau bitte genau nach, ob noch Reste vom Kopf der Zecke drinstecken.

Antwort
von N3kr0One, 34

In der Regel wandern die Viecher nach oben. Gibt verschiedene...aber meist in behaarte Regionen.
Und am gefährlichsten ist wohl auf dem Kopf.
Da kann es dann auch zu einer Gehirnhaut- oder Gehirnentzündung kommen, was dann auch tödlich enden kann.
Es gibt noch andere Krankheiten, die aber mehr oder weniger schlimm sind (ok, was könnte auch schlimmer sein als tödlich).
Je eher du aber das Vieh entdeckt hast desto besser ist es natürlich. Borreliose wird z.B. nicht nach kurzer Zeit nach einem Biss übertragen sondern braucht eine Weile.

Kommentar von holgy ,

Meistens reicht es die Zecke rechtzeitig zu entfernen, um nicht infiziert zu werden. Die Wahrscheinlichkeit zu erkranken, selbst wenn die Zecke Krankheitserreger in den Körper übertragen hat, soll etw. 30 % betragen. Nur ganz wenige Zecken sind infiziert. Um sicherzugehen kann man die Zecke in einem Labor untersuchen lassen (z.B. bei www.testzecken.de). Impfstoffe sind gesundheitsgefährlich und ihre Wirkung ist nicht nachgewiesen worden, das habe ich zumindest mal gelesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community