Frage von suckmydick2, 65

Gibt es besondere Risiken beim Stechen eines Bauchnabelpiercing? und tut es weh?

Antwort
von rockylady, 36

Das Stechen an sich tut nicht wirklich weh. Die Heilung im Anschluss kann Probleme bereiten, daher ist es wichtig, die Regeln zu befolgen.

Antwort
von Paulchen1996, 43

Weh tut das alle male nicht. Das verheilen läuft bei jedem anders. Bei manchen geht das schneller bei manchen nicht so, die Heilung bis es komplett verheilt ist kann bis zu einem Jahr dauern :)

Antwort
von Istriche, 27

Erst Septum, dann Bauchnabelpiercing?

Entscheid dich mal, und komm um Himmels Willen von dem Gedanken weg, dir das Ding selbst zu stechen!

Kommentar von suckmydick2 ,

würd mir nur das septum stechen, bauchnabel trau ich mir nicht zu es selbst zu stechen :)

Kommentar von Istriche ,

Vertrau mir BITTE und mach es weder noch.

Auch wenn ichs bereuen werde, in Österreich ist es meines Wissens nach schon erlaubt, sich mit 16 ein Piercing machen zu lassen. Geh lieber dahin, bevor du es a) in Deutschland hinter den Rücken deiner Eltern machst und b) selber stichst.

Kommentar von suckmydick2 ,

bin nur ne ziemliche pussy was schmerzen angeht :D

Kommentar von suckmydick2 ,

ich leb in österreich :)

Kommentar von Istriche ,

Hoppla, hatte mich falsch informiert. Also, die Einverständniserklärung wirst du in jedem Fall brauchen.

Und ja, ein Piercing tut leider Gottes weh, aber das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Dem einen tut's weh, dem anderen nicht so sehr.

Kommentar von suckmydick2 ,

hab ein maneet piercing auch und das hat nicht wehgetan aber ja, trotzdem danke

Kommentar von suckmydick2 ,

labret*

Antwort
von IchbineineWand, 38

Wenn man Bauchmuskeln hat, tut es mehr weh, als wenn du eine Speckschicht hast.

Es kann sich entzünden, was ebenfalls weh tut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten