Frage von lololo10, 311

Gibt es Berufe die man nach dem Islam nicht ausüben darf?

Z.b. wie Tätowierer

Antwort
von aliumei13, 137

Im service, falls du Alkohol servierst.
Du darfst Alkohol nicht trinken & nicht servieren

Antwort
von saidJ, 153

esselamu alejkum
grundsätzlich alles worin etwas enthalten ist das im konflikt steht mit dem islam .

Antwort
von hummel3, 125

Natürlich gibt es solche Berufe. Aber mach' dir mit deinem islamischen Hintergrund doch selbst Gedanken darüber, welche Berufe das sein könnten.

Verboten ist jedenfalls alles, was den Regeln und der Moral bzw. den Sittenwächtern des Islam zuwiderläuft. - Und da gibt es je nach Glaubensauslegung viele Regeln und Verbote.

Ich nenne nur einige wenige Beispiele: Schweinemäster, Barbetreiber, Prostituierte, Wettbürobetreiber, christlicher Pfarrer oder Missionar, Islamkritiker, usw. 

Antwort
von HansH41, 128

Du wirst Schwierigkeiten haben in Berufen, in denen du selbständig und kreativ denken musst, denn im Islam findest du für alles bereits festgefügte Regeln vor.

Außerdem kannst du nicht Richterin, Staatsanwältin etc. werden also in keine Berufe des Öffentlichen Dienstes eintreten, denn unser Staat nicht islamisch.

Du kannst solche Berufe natürlich in Saudi-Arabien ausüben.

Kommentar von Fatima92 ,

http://youtu.be/cs96OKqVx_A

Achja? Warum ist dieser dann Polizist?

Kommentar von HansH41 ,

he is a support officer not a policeman.Get your facts right

steht unter dem Video aus England

Kommentar von Fatima92 ,

http://youtu.be/Jgem5h01xHQ

Und hier noch ein Polizist

Kommentar von Fatima92 ,
Kommentar von whabifan ,

Nur weil ein Muslim Polizist ist, heisst das noch lange nicht dass es erlaubt ist. Ich kenne viele Muslime die Alkohol trinken, deshalb ist es trotzdem noch eine Sünde, oder irre ich?

Kommentar von saidJ ,

wieso kann man nicht kreativ sein ?
im islam wird zur wissenschaft geraten niemand bestreitet das es das gibt .
man kann eletroniker sein , architekt im grunde alles nur nichts das die sünde unterstützt .

Antwort
von furkansel, 143

Casinobetreiber oder sonstiges, bei dem.man mit Glücksspiel Geld verdient.

Antwort
von Ranzino, 147

Metzger im "normalen" Schlachthof und Geschäft.
Bierbrauer und Weinbauer.

Kommentar von lololo10 ,

was meinst du mit "normal"

Kommentar von Ranzino ,

Moslems dürfen kein Fleisch essen, wenn das Tier nicht geschächtet wurde. Also würden sie auch nicht im normalen Schlachthof arbeiten, weils schrecklich unrein ist...obwohls natürlich tierschutzgerechter.

Ein normales Fleischgeschäft bertreten Moslems deshalb auch nicht und dort arbeiten fällt somit auch flach.
Ist ja alles haram dort. :p

Kommentar von energiefisch ,

Dort wo die Tiere normal geschlachtet werden und nicht nach Halal-Art.

Antwort
von niqabi, 110

Man sollte nicht dort arbeiten wo Alkohol verkauft und ausgeschenkt wirrd zb Kellner in einer Par , im Supermarkt in der Spirituosen Abteilung usw

Schlachter ( wenn nicht halal geschlachtet wirrd , oder in der Fleisch Verarbeitung )

Im Tierversuchs Labor

Ein Beruf in dem du 'lügst' oder Wetten gemacht werden wie auf einer Rennbahn

Modeln ( dort zeigt man ja seinen Körper )

Ich hoffe meine Antwort  hilft  dir weiter :)

Kommentar von HansH41 ,

"Ein Beruf in dem du 'lügst'"

Meinst du Politiker?

Kommentar von niqabi ,

Es kommt darauf an ob du als Politiker ehrlich wärst oder nicht

Antwort
von zzzrrrxycv121, 184

Schweinefleischverkoster

Antwort
von AbuAziz, 78

Du kannst es dir ganz einfach machen.

Einem Muslim ist der Alkohol verboten, also kann er nicht Schnapsbrenner werden. Wie will er denn guten Schnaps machen, wenn er ihn nicht kosten kann.

Noch besser: Bankkaufmann in einer unislamischen Bank. Allah hat dem Zinsnehmer den Krieg angesagt. Also kannst du auf keinen Fall in einer normalen deutschen Bank arbeiten.

Wenn du also meinst einen Beruf für dich gefunden zu haben, dann prüfst du ob dies mit dem Islam zusammenpasst oder nicht.

Es gibt hunderte von Berufen, die du ausüben kannst. Viel mehr als unerlaubt sind.

Kommentar von earnest ,

Ich finde es erfreulich, dass es "islamisch" mehr erlaubte als verbotene Berufe gibt. 

Und jetzt schalte ich den Ironieknopf wieder aus ...

Antwort
von whabifan, 127

Professionneller Schachspieler. 

Kommentar von Fatima92 ,

Schach wurde doch von Muslimen erfunden?
Oder meinst du wenn es um Geld geht?

Kommentar von whabifan ,

Schach ist haram, wurde ja in vielen muslimischen Ländern verboten, weil Glücksspiel.

Kommentar von NoRegret ,

Eine Aussage wie Schach ist Haram kannst du nicht einfach so dahinstellen. Ich habe ein Satz von Ali (r.a.) gelesen, in dem er von Schach abrät, da es ja das Gehirn und die Auffassungsgabe stärken soll, aber man dies auch durch Bücher lesen, Kur'an auswendig lernen tun kann. Und damit Schach verschwendete Zeit wäre (Zeit verschwenden = Haram).

Kannst du deine Aussage mal belegen ?

Kommentar von whabifan ,

Vor ein paar Monaten hat Saudi Arabien ja Schach verboten, weil haram, und deshalb habe ich mal gegoogelt. Ich habe hier einen Link der mir plausibel erscheint. 

http://www.ahlu-sunnah.com/threads/26689-Urteil-über-Schach-Karten-und-W&uu...

Also so wie ich das verstehen ist Schach ein ganz heisses Eisen. Also genauso schlimm wie Alkohol und schlimmer als Würfelspiele. Wenn der Text so stimmt dann kannste als Schachspieler das Paradies genauso vergessen wie ein alkoholabhängiger Schnapsbrenner. 

Auch gibt es die Begründung (nicht hier im Link aufgeführt) dass Schach Glücksspiel ist. Denn der Spieler der weiss hat, darf ja anfangen. Er hat also einen Vorteil und wer weiss und wer schwarz ist wird ja durch Glück entschieden (Münzwurf zB). Dadurch wird dann das ganze Spiel zum Glücksspiel. 

Versteht mich nicht falsch, ich bin begeisterter Schachspieler, also nix gegen Schach! Lg 

Kommentar von earnest ,

@whabifan:

Schach als Glücksspiel? Wie kommst du denn auf DIESE Idee?

Kommentar von earnest ,

Was da fanatische Wahhabiten erzählen, ist irrelevant. 

Als begeisterter Schachspieler solltest du wissen, dass es gegen jede Angriffsstrategie Gegenmittel gibt. Und sicher hilft Allah ansonsten auch den Schwächeren.

Kommentar von whabifan ,

Das weiss ich doch, ich fand die Argumentation in dem Link nur so lächerlich dass ich das einfach hier reinkopieren musste :) 

Antwort
von EliasBentham, 165

Ja Bänker bei einer normalen Großbank, da Zinsen nehmen streng verboten ist.

Antwort
von schnah, 104

Polizei, Bar, Armee, Bank, Bordell.... Die fallen mir jetzt spontan ein. 

Kommentar von VanesLavin ,

Hallo 😊 Wieso Polizei und Armee? Das ergibt mir keinen Sinn?

Kommentar von HansH41 ,

Bei Polizei und Bundeswehr wirst du auf das Grundgesetz vereidigt.

So wie ich die Muslime hier bei GF kennen gelernt habe, stellen sie aber ihre Religion über die deutsche Gesetze.

Daher habe ich auch an anderer Stelle geschrieben, dass der Öffentliche Dienst Deutschlands haram ist.

Kommentar von lololo10 ,

das bestehe ich auch nicht?

Antwort
von silkebaader, 140

Prostituierte. Geh ich mal von aus.

Kommentar von Fatima92 ,

Bei den Schiiten nicht.....

Kommentar von NoRegret ,

Subhanallah. Ich bin zwar selber Sunnit, dennoch so eine Aussage solltest du für dich behalten. Die Leute gucken uns Muslime mittlerweile an und denken: "Die bekriegen/töten sich ganze Zeit gegenseitig, wie kann das eine wahre Religion sein?". Es ist unsere Aufgabe den Islam gut zu präsentieren, wie er auch ist. Mit dieser Aussage verschlechtert du das Verhältnis nur weiter.

Antwort
von earnest, 76

Priester, Mönch, Nonne, Prostituierte, Schlachter in Uli Hoeneß' Wurstfabrik, Papst, Bierbrauer, Sommelier, Weinhändler, Zuhälter.

Gruß, earnest

Kommentar von earnest ,

Lieber anonymer Runterpfeiler, du bist offenbar anderer Ansicht. Du meinst also, ein Muslim könnte z.B. Weinhändler werden?

Sprich dich bitte aus ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community