Frage von beopro, 142

Gibt es bereits eine Baby-Wickel-Maschine?

Da wollen Hersteller doch immer was neues erfinden und entwickeln. Gibt es bereits eine Baby-Wickelmaschine ? Ich stelle mir ein Band vor, wo man das Baby nackt mit Windel drauflegt, und es wird mit Lasern und verschiedenen Sensoren vermessen, dann flutscht es in eine Halterung, wo ihm automatisch die alte Windel abgenommen wird, dann wird es automatisch abgeduscht mit 37 Grad warmem Wasser, schließlich wird ihm mit einer intelligenten Steuerung automatisch die neue Windel in der richtigen Größe angelegt. Dazu wird Babymusik gespielt, es kann auch LIchteffekte geben. Sowas wäre doch heutzutage kein Problem zu bauen, oder ? Hochmoderne Sensorik und Robotik macht das nicht nur möglich, sondern wird auch 100% sicher sein. Es eigenet sich für eine Kindertagesstätte oder ein Möbelhaus, oder ein Kaufhaus, oder auch für privat wenn man ca. 4 Kinder im Wickelalter hat. Man könnte die Maschine auch nur leasen, nicht kaufen. Meiner Schätzung nach wird sowas keine 5 000 Euro kosten. Ist da noch niemand drauf gekommen, oder gibt es das vielleicht schon ?

Antwort
von NicoleU, 72

Einen Aspekt hast du vergessen. Mama muss das Kind trotzdem an- und ausziehen. Das dauert meistens länger als pampers ab, Popo säubern, neue pampers wieder drum.

Antwort
von IdiotvonNatur, 78

Technisch gesehen ist es schon möglich, aber es gibt einfach keinen Markt dafür.

In Kaufhäusern ist sowas unsinnig, wenn es nicht schon in Privathaushalten ist, da Babies wahrscheinlich beim Wickeln Angst bekämen, weil das kein Vertrauter macht.

In Privathaushalten kann man sich für 5000€ wesentlich bessere Sachen kaufen und sei es auch nur ein Fernseher, den man extra nur zum Zeitraum, in dem man sein Kind wickelt, kauft. (Also damit das Wickeln nicht so langweilig oder frustrierend ist.)

Bei Familien mit vielen Kindern ist es so, dass die Kinder ja auch nicht alle gleichzeitig in die Windel machen und es sind (unter der Voraussetzung, dass der Mensch maximal Vierlinge bekommen kann und der potentielle Kunde, den wir betrachten wollen jedes Jahr wirft) maximal 20 Kinder gleichzeitig da, die überhaupt Windeln tragen. Stelle dir mal vor was diese Familie an Konsumausgaben für Windeln hätte! Mit Sicherheit wäre die Wickelmaschine dann eine Investition, aber wer so viele Kinder hat hat normalerweise auch nicht das Geld für sowas.

In Kindertagesstätten wären solche Maschinen vielleicht nützlich, aber ich schätze sie verfügen auch nicht über die nötigen finanziellen Mittel, um so eine Maschine zu kaufen.

Außerdem musst du bedenken: Wenn diese Maschine (braucht Strom) das Kind mit Wasser (benötigt Wasseranschluss) säubern soll, wird eine Installation/Montage notwendig und die kostet noch mal einen fixen Betrag mehr.

Aus wirtschaftlichen Gründen ist diese Idee also total unpraktisch.

Kommentar von beopro ,

Warum sollen die dadrin Angst bekommen ? Es soll ein offenes transport-Band sein, das Baby ist vielleicht angeschnallt, aber es gibt überall für Babies attraktive Dinge. Die Mama kann daneben stehen und die ganze Zeit aufs Baby kucken, oder die Hände halten. In Kaufhäusern oder beim Kinderarzt oder in Frauenhäusern kann sich das doch lohnen. So schwierig ist das sicher nicht sowas zu bauen. Die Bauteile kosten dohc heutzutage kaum mehr was. Viel Strom wird sie nicht brauchen, ja Wasser anschluß und vorallem ABLAUF könnte eher problematisch sein. Da könnte man aber auch mit Tanks arbeiten (wobei man die wieder umständlich entleeren muß).  5000 Euro könnten gut reichen, auch für Wartung Installation usw.

Kommentar von IdiotvonNatur ,

Auch noch für Wartung und Installation? Und was ist mit der TÜV-Prüfung? Die ganzen Tests? Die Anlage muss auch noch selbstreinigend sein und wenn Tanks verwendet werden, wird die Wartung noch mal wesentlich aufwändiger und der Platzbedarf größer.

Ich glaube du unterschätzt sowohl den Entwicklungsprozess, als auch die wirtschaftlichen Ansichten.

Außerdem ist ein Baby nicht zwangsläufig glücklich nur weil es mit Reizen überflutet wird.

Was ich gern von dir wüsste: Warum hältst du an dieser Idee so fest?

Antwort
von BEAFEE, 80

Die Idee ist nicht schlecht, aber ob Babys das auch wollen ???.-))

Nee, ernsthaft....das Wickeln sollte schon so bleiben wie es ist, zumal es gut für die Mutter/Vater/Kind-Beziehung ist....

Kommentar von beopro ,

Was heißt da wollen ? Die werden das garnicht merken ! Es wird Musik gespielt, Lichteffekte, und die Robotik wird ganz sanft die Windel abnehmen, und das warme Wasser ist doch auch beruhigend. Mama oder Papa können doch zukucken, wie die Schheiße abgespült wird, müssen sie selber nicht mehr wegwischen. Hygenischer ist das auch noch, das Baby ist immer wasch-sauber ! Und nichts ist besser als nur Wasser ! Gerieben mit Papiertüchern wird auch nicht mehr. Ein warmer Fön trocknet den Baby-Popo

Kommentar von IdiotvonNatur ,

Was ist, wenn das Gesäß des Babys wund ist? Die Maschine müsste auch noch eine Babypuder-Funktion haben.

Des Weiteren müssen Jungen und Mädchen unterschiedlich gereinigt werden und - wie ich von einer Mutter mal hörte - kann es passieren, dass Fäkalien teilweise in die Scheide eines Mädchen gelangen und da wieder entfernt werden müssen. Meinst du ein Baby lässt sich von einer Maschine die Genitalien ausspülen?

Kommentar von BEAFEE ,

Ok, ich könnte mich damit trotzdem nicht anfreunden..:-)

Kommentar von NorthernLights1 ,

egal ob alles möglich wäre...ich würde mein kind selbst wickeln wollen, eben auch aus dem grund, wie hier geschrieben, wegen der bindung. Alles andere wäre mir egal

Antwort
von eostre, 42

Es gibt dafür keinen Markt, weil kaum eine Mutter ihr Kind darein stecken und kaum ein Kind sich das gefallen lassen würde.

Antwort
von beopro, 44

Die Maschine kann durchaus eine Babypuder funktion haben.

Man kann auch das Geschlecht einstellen. Bei Jungen wird anders "gereinigt" als bei Mädchen. Da müßte man halt erst forschen, wie man die Wasserdüsen anbringt, aber das geht doch heute alles. Wir wollen doch immer was SINNVOLLES neues. Man könnte auch in einem Neubaugebiet, ein kleines "Wickelhäuschen" bauen, wo die Mütter alle zentral hinlaufen können, und ihren Nachwuchs dort kurz wickeln lassen können. Das kann man ja mit einem Spaziergang verbinden. Grade dann wenn mal wieder richtig viel braune Schheiße fast aus der Windel rausläuft lohnt sich die Wickelmaschine. Man könnte so eine Maschine auch in der Stadt in einem Cafes einbauen. Die Mütter merken, aha, Kind riecht mal wieder sehr verdächtig, ok, gut, wir machen einen Spaziergang dahin, da hab ich wenig arbeit und ich trink nebenher noch rasch ein Käffchen, während die Maschine die Schheiße wegputzt und ich werd nicht dreckig. Außerdem treffe ich vielleich tnoch andere Mütter, die das gleiche machen. Einmal wickeln lassen 0,50 cent, bei extra voller Windel 1 Euro, Kombi-Angebot: Brezel + Cafee + einmal Wickeln lassen: 3 Euro.
Es kann auch 10er Karten geben.

Kommentar von eostre ,

Absolut unrealistisch.

Antwort
von Dadly, 67

Gibt es noch nicht habe gerade gegooglet aber es gab keine ernsthaften Treffer

Antwort
von Bossfassade, 53

Ich find das irgendwie ziemlich herzlos ein Baby einfach in so ne Maschine einzuspannen...

Kommentar von beopro ,

Du hast es nciht verstanden. Da wird Musik gespielt, Lichteffekte, alles ist offen, Mama steht daneben und spricht mit dem kleinen.

Kommentar von IdiotvonNatur ,

Es geht praktisch um die Effizienz des Wickelprozesses, sowie um die Hygiene, welche beideitig größer ist:

Die Maschine kann genauer säubern und die Eltern/Erziehungsberechtigten werden nicht dreckig.

Kommentar von eostre ,

Falsch, der Mensch reinigt genauer und dreckig wird der wickelnde auch nicht. Per Hand ist ein geübter wickler in einer Minute fertig und völlig autark.

Antwort
von Hopsfrosch, 33

Troll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community