Frage von Vicki73, 50

Gibt es Beratungsstellen bzgl. Erbe Haus vermieten, Geld?

Leider sind meine Eltern kurz hintereinander beide tödlich verunglückt. Mein Bruder und ich sind gleichberechtigte Erben. Es gibt ein Haus und Kapitalvermögen. Mein Bruder stellt mich nun vor die Wahl, dass einer das Haus bekommt, der andere das Vermögen (also vermögensgleiche Aufteilung). Das Haus ist nicht riesig, aber für mich alleine zu groß (also ich müsste es, allein schon wg. dem Unterhalt vermieten). Meine Frage ist nun, ob es irgendwelche Beratungsstellen gibt (natürlich gegen Bezahlung), die mit mir meine persönliche Situation zu dieser Frage erörtern und neutral sind (kein eigenes finanzielles Interesse daraus ziehen). Mir ist klar, dass es letztlich meine Entscheidung bleibt und dass jede Lösung Vor- und Nachteile hat. Irgendwelche Ideen an wen man sich wenden könnte (Bekannte wurden schon befragt, haben aber diesbzgl. eher keine Ahnung). Vielen Dank für viele Tipps.

Antwort
von kabbes69, 18

Da dir die Situation verständlicherweise noch zu schaffen macht, lass dich auf keinen Fall von deinem Bruder drängen. Kümmer dich erst mal um dein Seelenheil! Nicht das du im Moment ein Haus übernimmst, nur weil viele Erinnerungen daran hängen. Behaltet das Haus doch  im Moment zusammen, aufteilen könnt ihr immer noch. Wenn  du noch in dem Haus wohnst, könntest du deinem Bruder anbieten, dass du für seine Hälfte Miete zahlst, falls da das Drängen deines Bruders begründet  ist.

Ob dich jemand neutral beraten kann, wage ich zu bezweifeln. Evtl ein Steuerberater, oder Vermögensberater der deine finanzielle Situation einschätzen kann.

Viel Glück

Kommentar von wfwbinder ,

Steuerberater ist eine gute Anlaufstelle.

Antwort
von rappeldikatz, 27

Du solltest zu einem Fachanwalt für Erbrecht gehen. Dort wird Dir auch eine unverbindliche Beratung sowie Sichtung Deiner Situation in Bezug auf Erbe/Bruder etc. zuteil. Aus eigener Erfahrung kann ich Dir nur dazu raten! Somit ist das Procedere auch rechtl geprüft u es können auch keine Missverständnisse entstehen! Alles Liebe u ich hoffe Du u Dein Bruder habt den Verlust eurer Eltern einigermaßen verkraftet u verarbeitet!

Kommentar von Vicki73 ,

Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Leider habe ich persönlich den Unfalltod meiner Eltern noch nicht ganz verkraftet, da sie getrennt voneinander tödlich verunglückt sind (mein Vater wurde bei einem Autounfall mit einem LKW regelrecht zerquetscht und - unfassbarerweise - meiner Mutter als Fussgängerin von einem LKW überfahren. Deshalb bin ich wohl auch etwas konfus. Mir selbst geht es nicht um das rechtliche Procedere des Erbes, sondern letztlich um eine Beratung, ob es für mich sinnvoller wäre, das HAus zu übernehmen und zu vermieten oder eben das Kapitalvermögen bezogen eben auf meine persönliche Situation. Ich frage mich eben, ob es Beratungstellen bzw. Personen (seien es Anwälte oder andere), die diese Frage ohne eigenes finanzielles Interesse mit mir durchgehen.

Kommentar von rappeldikatz ,

Es tut mir wirklich sehr leid für Dich und ich hoffe, Du vergisst nicht, Dich auch um Dein 'Seelenheil' zu kümmern!
Alles in Allem empfehle ich Dir dennoch einen Fachanwalt für die Beratung bezüglich der Erbmasse u welche Folgen das eine oder das andere hat. Das darf man nicht unterschätzen, was da alles an Sachen zu beachten ist. Wenn Du Dir unsicher bist, welchen Du nehmen könntest, dann frag mal bei eurem zuständigen Notar in eurer Stadt oder Gemeinde nach. Die kennen ja alle Anwälte u geben sicher hilfreiche Tipps, welcher seriös etc ist. Gleichzeitig solltest Du Dir evtl psychologische Unterstützung suchen, um Dich durch diese Phase in Deinem Leben zu begleiten!!
Wünsche Dir viel Kraft u alles Liebe !!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten