Frage von anacke, 24

Gibt es bei Postamt eine Datenspeicherung, zu welchem Termin ein Paket zum Versand abgegeben wurde, zum Beispiel auch bei Rücklaufsendungen an Versandhäuser?

Ein Vierteljahr nach Abgabe der Rücklaufsendung an Versandhaus Klingel wurde uns eine Rechnung in Höhe des Warenwertes des Rückläufers gestellt. Begründung: Rücklieferung ist nicht eingegangen. Da diese Geldabforderung so spät gestellt wurde, ist leider der Paket-Einlieferungsschein nicht mehr vorhanden, also kein Nachweis unsererseits möglich.

Antwort
von Rosswurscht, 17

Du hast nicht zufällig online frankiert? Dann findest du die Nummer wieder.

Kommentar von anacke ,

Abgabe und Frankierung direkt auf Postamt

Kommentar von Rosswurscht ,

Du hast das damals online bestellt und zurück geschickt? Da stellt sich mir die Frage, wie "viele Jahre" später das Versandhaus da mit "nicht angekommen" daherkommen kann.

Das hätte doch viel eher auffallen müssen, nachdem man ja nur ein 14tägiges Rückgaberecht hat ...

Kommentar von anacke ,

Die Rückgabe erfolgte zwei Tage nach Anlieferung, also innerhalb der Rückgabefrist. Vom Servicebereich bei KLINGEL wurde mir nach eben dem Hinweis der späten Zahlungsaufforderung entgegnet, dass in dem gesetzlichen Rückgabe -Zeitraum weitere Geldbewegungen stattgefunden haben. Richtig, wir hatten ca. drei Wochen später eine weitere Bestellung bei KLINGEL getätigt, ohne Rückgabebedarf und mit ordnungsgemäß bestätigtem Zahlungseingang unsererseits. Was sagt mir das: Die Leute sind mit zwei Aktivitäten innerhalb dreier Wochen schon an der Grenze der Belastbarkeit. Aber vom Gesetz her habe keine Chance, die Schuld damit bei KLINGEL zu suchen. Mir hilft nur der Rücksendenachweis.

Kommentar von Rosswurscht ,

Na dann hat KLINGEL ja schon eingestanden, dass der Fehler bei ihnen in der Logistig entstanden ist weil sie zweierlei Sendungen nicht auseinander halten konnten.

Da wäre ich eisern. Und ein viertel Jahr später hat kein Mensch mehr irgendnen Einlieferschein ...

Kommentar von anacke ,

Danke, Deine Kommentare sind sehr tröstlich und ehrlich. Leider sieht das KLINGEL überhaupt nicht so. Sicherlich lassen sich auch noch irgendwelche gesetzlichen Empfehlungen finden, wie lange derartige Dokumente aufzubewahren sind. Die Meinung vom KLINGEL-Service: 1 Jahr !!?

Kommentar von Rosswurscht ,

Was das Gesetz dazu sagt wäre natürlich interessant. Aber wie gesagt, wenn die das durcheinander bringen und ein viertel Jahr später daher kommen wäre das mir einen kleinen Schlagabtausch wert.

Die hätte doch allerspätestens 14Tage nach Rückgabefrist merken müssen das ihnen was fehlt und dann bei dir nachfragen müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten