Frage von TheJoker490, 34

Gibt es bei kreatine irgendwelche Nebenwirkungen?

Ich M18 habe mir letztens kreatine zum Aufbau Der Muskelmassen gekauft ,mein bester Freund M19 genauso , sein Bruder nahm es ihn weg und sagte das er davon nierenversagen bekommen hatte. Wir sind jetzt beide am überlegen ob es stimmt und ob wir aufhören sollten damit . Bitte um Hilfe.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Nahrungsergänzungsmittel & gesund, 3

Hallo! Trinkst Du genügend so ist das Risiko gering - aber nicht  = null. 



Ich habe hier mal von einem Arzt mächtig einen drüber bekommen weil ich angeblich Creatin verharmlose - und er hat Recht.

Mal auf  den Punkt - natürlich wird das Creatin auch im Herzmuskel abgelagert.

Auch Creatin ist nicht gänzlich ungefährlich. Zwar ist lt. der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit eine tägliche Aufnahme von 3 gr. Creatin unbedenklich - aber wer gibt sich schon mit dieser Menge zufrieden. Es ist nun einmal bei allen Supplements im Kraftaufbau so : Je wirksamer und je größer die Menge, desto größer das Risiko.

3 Gramm sind - wenn man genügend trinkt - für ein gesundes Herz ungefährlich. Aber :

  •  Wer lässt sich schon vorher untersuchen.
  • Viele Herzschäden bleiben auch durch Untersuchungen unerkannt.
  • Auch Jugendliche die organisch noch unfertig sind nehmen Creatin.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.



Antwort
von Milleo29, 20

Lächerlich ist definitiv nicht schädlich nur sollte man nach 6-8 Woche eine genau solange pause machen das der Körper wir bei allen Sachen resistenter wird bzw dir eigene Bildung von Stoffen einstellt
Guck im Internet wv du nehmen musst

Kommentar von Milleo29 ,

Da der Körper wie*

Antwort
von spellon, 17

Ist das am besten getestet Supplement überhaupt. Wenn man sich an die Einnahmeempfehlung hält und nicht irgenwelchen Dreck kauf der alles mögliche außere Kreatin enthält gibt es keinen Grund zur Sorge. Ich würde das Zeug trotzdem nicht nehmen wenn ich mich 1. Damit nicht auskenne, weil ich es dann garentiert falsch einnehmen würde und eine schlechte bis keine Wirkung hätte und 2. keinen Grund dazu habe. Gründe wären für mich das nicht überwinden eines Pateaus bzw. die Maximalkraftphase bei Fortgeschrittenen. Als Anfänger hast du genug Reserven ohne das Zeug klar zu kommen. Selbst wenn das Zeug bei dir Wirkung zeigen würde und du mehr Gewichte heben könntest hättest du das Problem das sich dein Körper möglicherweise nicht schnell genug auf diese Gewichte einstellen kann. Dann kannst du Hallo zum Gelenk- und Sehnenverschleiß /Reizung sagen. Mittel wie Kreatin sind so zu behandeln als ob du dein Auto tiefer legst. Das kann sich positiv auswirken, wenn du aber nen Tabbi fährst bringt das auch keine Vorteile. Sprich: Ernährung, Ruhe, gutes Training (nicht zu viel, nicht zu wenig) und vor allem gute Technik zu Training bringen wesentlich mehr als etwas Kreatin. Erst wenn das alles steht und du immer noch nicht weißt wo du dein Geld hinstecken sollst, weil es sonst im Keller schimmelt kannst du dir Kreatin reinfahren.

Antwort
von kevin346, 4

Nebenwirkungen gibt es nicht, wie in den anderen Kommentaren schon gepostet. Allerdings sollte man auch erwähnen, dass es bei vielen Sportlern der Einstieg ins Doping war.

Antwort
von Nullsechsneunn, 18

Ist doch nicht notwendig, lass es lieber

Kommentar von TheJoker490 ,

Das Problem ist ich war deiner Meinung bis  ich  mir sagen lassen habe das das ich nicht genug Masse habe
Sonst würde ich auch ohne weite trainieren . Trotzdem danke :)

Antwort
von Gutsd100S, 13

Ja das stimmt, das lagert sich in den Nieren ab, aber das ist kein problem, einfach viel wasser trinken, das spühlt die nieren aus. ( mindestens 2,5L )

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community