Gibt es bei den großen Internetprovidern Unterschiede beim Datenschutz?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das hat mit Datenschutz nichts zu tun.

Die Kanzlei wird einen gerichtlichen Beschluss erwirkt haben, dass dein Provider die Daten herausgeben muss.

Ohne einen solchen Beschluss machen die das nämlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von H96Bingo
28.07.2016, 21:36

Glück also, dass ich 5 Jahre keine Probleme hatte?

0
Kommentar von vitus64
28.07.2016, 21:38

Ja. Und irgendwann geht das dann mal schief.

1

Nein das macht keinen Unterschied. Wenn eine Anwaltskanzlei mittels richterlichen Beschluss eine Auskunft der Verbindungsdaten beim Provider anfordert, dann muss hierzulande jeder Anbieter Auskunft darüber geben, welchem Vertrag die Zugangsdaten im fraglichen Zeitraum zugeordnet wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?