Frage von naill, 28

Gibt es bei Büchern Zensur?

Darf man über alles schreiben solange man keine persönlichkeits oder urheberrechte verletzt? Oder gibt es da noch andere ausnahmen? Dürfte man z.B. einen roman schreiben in dem ein sehr umstrittene themen z.B. mord, sexueller missbrauch, inzest o.ä. als positiv dargestellt werden wenn es sich um eine rein fiktive geschichte handelt ohne zensiert zu werden?

Antwort
von Eselspur, 8

Meines Wissens ist Propaganda für den Nationalsozialismus die einzige Ausnahme,. Sonst gibt es noch Jugendschutzgesetze.

Aber grundsätzlich darf über alles geschrieben werden: auch Unmoralisches, Langweiliges, Unappetliches ..

Antwort
von Rockige, 28

Der Index schlägt auch hier zu. Das was du an Beispielen anführst wäre dann nur etwas für die Erwachsenenliteratur.

Warums ollte es das nicht geben? Schau dich mal in einer großen Buchhandlung genau um. Da ist jedes von dir genannte Genre vertreten.

Wobei, Inzest als positiv dargestellt.... das würde wohl doch eher auf dem Index landen oder aber allgemein vom Verlag abgelehnt werden.

Kommentar von naill ,

denke ich nämlich auch. mord in büchern wird schon den jüngsten als 'normal' verkauft und perverse bücher gibt es auch zur genüge aber wenn jemand über zwei erwachsene schreiben will die zufällig miteinander verwand sind und es zu einvernehmlichen sexuellen handlungen kommt landet es natürlich auf dem index @.@

Kommentar von Rockige ,

Finde ich aber auch gut so das Bücher, die Straftaten verherrlichen, nicht so einfach freigegeben werden.

Antwort
von peterwuschel, 13

http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Indizierung.html

Das kannste hier nachlesen...VG pw

Antwort
von staatsanwalt01, 4

Offiziell nicht

Antwort
von AppleWatch, 19

Natürlich gibt es bei Büchern Zensur was glaubst du würde passen wenn Hitler heute "mein Kampf" geschrieben hätte?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community