Frage von Zensiert24, 109

Gibt es Befürworter der Boltzmann Theorie?

Glaubt jemand von euch an die Boltzmann Theorie? Mich würde mal interessieren ob es wirklich Leute gibt die diese Theorie unterstützen oder sie einfach alle für Schwachsinn halten

Antwort
von berkersheim, 23

Ich muss gestehen, dass ich die Boltzmannsche Erkenntnistheorie nicht kenne. Ein wenig Lekture im Netz zeigt, dass es da wohl extrem unterschiedliche Auslegungen gibt. Am interessantesten finde ich folgenden Beitrag:

https://www.univie.ac.at/pluslucis/PlusLucis/942/s14.pdf

der die Boltzmannsche Erkenntnistheorie als eine "evolutionäre Erkenntnistheorie" darstellt, eine evolutionäre Präzisierung der kant' chen A-Priori. Das entspricht meiner Meinung, dass die kant' chen A-Priori nicht vom Himmel fallen sondern wie Zeitempfinden, Raumempfinden oder Kausalität ein evolutionäres Erbe zum Ausdruck bringen. Schon Popper hat mal ausgedrückt, dass jede exitstierende Tierart ein "Erkenntnisexperiment" der Natur ist, ob seine Überlebensstrategie sich in der gegebenen Umwelt bestätigt. Dabei muss man allerdings aufpassen, dass hier "Erkenntnis" sehr weit gefasst ist und man es nicht mit dem, was wir normalerweise mit "Erkenntnis" bezeichnen, in einen Topf werfen kann.

Es ist aber keine Theorie davor bewahrt, von den "Falschen" in ihrem Sinn "ausgebeutet" zu werden. Eine evolutionäre Erklärung der A-Priori mit der platonischen Ideenlehre zu verwechseln greift bewusst oder unbewusst stark daneben. Aber im Feld der "evolutionären Erkenntnistheorie" tummeln sich halt viele Deuter und ein renommierter Wissenschaftler ist ein gern genutztes Zitierfutter, wenn möglich, aus dem Zusammenhang gerissen und der eigenen Theorie als Stütze unterstellt. Das ist ja nicht neu.

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 35

Welche "Boltzmann Theorie" meinst du denn? Von Boltzmann stammt insbesondere das Gesetz der großen Zahl sowie der 2. Hauptsatz der Thermodynamik.

Kommentar von Zensiert24 ,

Hab ich eigentlich schon geschrieben 

Scroll mal durch die Antworten 

(Direkt über deiner Antwort)

Kommentar von Hamburger02 ,

Ich lese selten andere Antworten...

Kommentar von SlowPhil ,

Es wäre natürlich aus Sicht eines potentiellen Antworters (besonders des ersten) schon wünschenswert, wenn schon in der Frage präzise stünde, was eigentlich genau gemeint ist.

Kommentar von Hamburger02 ,

Tja, präzises Fragen will auch gelernt sein. Aber das brauche ich ausgerechnet dir als erfahrener Forist sicherlich nicht zu sagen.... ;-)

Kommentar von Zensiert24 ,

(Boltzmann Gehirn Theorie)


Kommentar von Zensiert24 ,

Gefunden?

Es ist die Boltzmann Gehirn Theorie

Oder dachtest du etwa ich würde das Gesetz der großen Zahlen in frage stellen? 

Kommentar von Hamburger02 ,

In diesem Sinne habe ich mir das Denken abgewöhnt, weil es zu oft in die Irre führt. Nachfragen ist da wesentlich zuverlässiger.

Von der Idee halte ich gar nichts, da wir mit der Theorie Dissipativer Strukturen inzwischen eine Theorie haben, die bei der Erklärung der Vorgänge im Gehirn und der evolutionären Entwicklung des Gehirns ziemlich gut funktioiniert.

Nur nebenbei: in der Theorie Dissipativer Strukturen zeigt Ilya Prigogine u.a., dass das Boltzmannsche Gesetz der großen Zahl nur in der Nähe des thermodynamischen Gleichgewichtes gilt, im Rahmen der Selbstorganisation durch dissipative Strukturen aber lokal aufgehoben wird.

Antwort
von Zensiert24, 47

Nur zum Verständnis: nicht die Boltzmann Gleichung sondern die Boltzmann Gehirn Theorie


Antwort
von PolluxHH, 40

Eigentlich ist es alter Wein in neuen Schläuchen. Seit der Antike gibt es Philosophien, die das Leben als Traum [eines Gottes] betrachten, worauf Descartes dann mit seinem "cogito ergo sum" reagierte. Manche sehen gerade erst in der Arbeit Descartes eine Falsifizierung dieses alten Denkansatzes. Somit könnte man ggf. mutmaßen, daß Boltzmann philosophisch irgendwo vor Descartes stehengeblieben sein könnte ...

Antwort
von JTKirk2000, 29

Wir können nur das als Realität erkennen, was uns gegenwärtig ist. Wir können zwar glauben, dass es eine höhere Perspektive gibt, beispielsweise eine solche, die das irdische Dasein als einen Traum darstellt, aber aus diesem Traum heraus können wir ebenso wenig erkennen, dass es sich um einen Traum handelt, wie ein Spielcharakter eines MMORPGs von sich aus erkennen kann, dass er sich eigentlich nur in einer virtuellen Realität befindet.

Antwort
von Raph101, 18

Ich glaube nicht dran, aber es zu wiederlrgen ist unmöglich. Höchstens kann an die Theorie befürworten oder eben das Gegenteil. Fix is nix.

Expertenantwort
von Franz1957, Community-Experte für Physik, 7

Die Fragestellung ist, wenn man sie beim Wort nimmt, eine falsche Dichotomie. Ein freies Bewußtsein läßt sich beim Nachdenken über X läßt sich nicht auf die Aussagemuster "X unterstütze ich" und "X ist Schwachsinn" einschränken. Das wäre (Selbst-)Zensur.

Ein einfach anzuwendender Selbsttest für Dich: Was hieltest Du von dieser Fragestellung? - "Mich würde mal interessieren ob es wirklich Leute gibt die die Fragestellung von Zensiert24 unterstützen oder sie einfach alle für Schwachsinn halten."

Wenn ich mich mit Boltzmanns Gehirntheorie beschäftigen würde, dann fände dies auf der Basis von Aussagemustern statt wie "X interessiert mich [nicht]", "B schreibt [langweilig|witzig|unverständlich|...]", "B begründet X [nicht|(mit ...)]", "B beruft sich auf ...", "Bs Absicht ist ...", u. dgl, und freilich auch "Ich sehe in X keinen Sinn". Falls meine Zeit und Lust dafür ausreichen würden, käme ich vielleicht zu Aussagemustern wie "X scheint mir [nicht|wenig|halbwegs|ziemlich|sehr] plausibel", "X könnte anwendbar sein für ..." Nur in besonderen Fällen hätte X soviel Gewicht, daß ich sagen würde: "Ich unterstütze X".

Kommentar von Zensiert24 ,

Ich halte es in diesem Sinne nicht für eine Einschränkung, da meiner Meinung nach keine weiteren Alternativen gegeben sind. Entweder mann glaubt dran oder nicht. Ich Stimme dir allerdings  zu, dass das Wort Schwachsinnig vielleicht nicht ganz angebracht war. Im Übrigen halte ich diese "Antwort" für überflüssig und unnötig. Was wolltest du damit bezwecken? Mich etwa zurechtweisen? Darum habe ich nicht gebeten

Antwort
von Lumpazi77, 28

Ich kann mir beim besten Willen diesen Schwachsinn nicht als Realität vorstellen !

Kommentar von Zensiert24 ,

bin ganz deiner Meinung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten