Frage von andreah131,

Gibt es Bauvorschriften für die Fassadenfarbe eines Einfamilienhauses?

Wir haben unser Haus orange gestrichen. Eine Nachbarin sagte mir heute, daß wir bestimmt Ärger mit dem Bauordnungsamt bekommen werden wegen der grellen Farbe. Weiß jemand was uns von diesem Amt zu erwarten hat.

Antwort von Cotteneyejo,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das intressiert die garnicht . Vereinzelt gibt es Vorschriften wegen der Farbe von den Dachziegeln aber sonst nix.

Kommentar von Egon30 ,

Falsch siehe meinen Beitrag

Kommentar von Cotteneyejo ,

Falsch ist das nicht. Hab aber nur für Hessen gesprochen oder speziel für meine Umgebung . da kannste dir auch de Winni Puuh uf die wand klatschen.Das die annern Bundesl. das nicht machen kann sein , hab ich nicht dran gedacht.

Antwort von Egon30,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das kommt drauf an wo das Haus steht. In vielen Dörfern gibt es Vorschriften damit ein homogenes Landschaftsbild erhalten bleibt. Stell dir mal vor jeder streicht sein Haus wie er will...in neon grün der nächste in schwarz etc.

Kommentar von raubkatze ,

Das klappt heute höchstens noch in Bayern! :)

Kommentar von Egon30 ,

Nee auf keinen Fall. Kann dir einige Beispiele geben z.B. in Schleswig Holstein etc. So gehts ja nu nicht...das hier jeder baut und streicht wie er will.

Antwort von Guppy194,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

können die Gemeinden/Städte im Bebauungsplan festlegen; von Ort zu Ort verschieden;

Kommentar von elitecosta ,

Na klar!Schließlich hat die Gemeinde die Planungshoheit!

Antwort von leandrea,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Absoluter Schwachsinn. Ihr könnt die Farbe wählen, die Euch passt. Etwas anderes ist es, wenn es sich um ein baudenkmalgeschütztes Gebäude handelt. Dann kann es dazu natürlich Auflagen geben. Bescheid weiß dann der zuständige Denkmalschützer in der Stadtplanungsbehörde (so ist es zumindest in Berlin).

Antwort von elitecosta,

Doch gibt es! Das ist in Deutschland von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich!Ist auch klar! Wenn in einer Strasse z.B. alle Häuser weiß sind, und jemand baut genau in der Mitte ein pink-rosa Haus - wie sieht denn das aus? Zu beachten: Denkmalschutz und Milieuschutz! EliteCosta

Antwort von Luise,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Entweder muss die Gemeinde eine Ortsgestaltungssatzung haben oder im Bebauungsplan Festsetzungen getroffen sein. Es kann auch im Bereich des Denkmalschutzes (Ensembleschutz o.ä.) Probleme geben. Ansonsten ist zugelassen, was sich einfügt und nicht verunstaltend wirkt, also das Auge eines Normalbürgers stören würde. Aber das ist schon schwer nachzuweisen.

Antwort von raubkatze,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

In den 70 igern gabs mal Vorschriften für jeden Driss. Heute ist das lockerer! Warts einfach ab. Manchmal versuchen Ortschaften noch die Schikane mit der Ziegelfarbe der Dächer, aber auch das kriegt heute kaum einer mehr durch. PS: Schenk der Nachbarin ´ne dunkle Sonnenbrille!;)

Antwort von HarryD,

bei uns ist auch die Farbe der Ziegeln und Häuser vorgeschrieben.

Grauefarbene Ziegeln mußten in unserem Neubaugebiet von 16 Reihenhäusern entfernt werden und wurden mit den vorgeschriebenen rot bis rotbraunen Ziegeln wieder gedeckt.

Antwort von spyccc,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bestimmt-also bei uns in Südhessen schon, auch bezüglich der Ziegelfarbe und Form....Willkommen Deutschland..

Antwort von reNNNe,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

es kann gut sein das ihr von den hört

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community