Frage von Timeoscillator,

Gibt es außer Kohlsuppe auch noch etwas Anderes was negative Kalorien besitzt ?

Kohlsuppe habe ich mal gehört hätte sogenannte "negative Kalorien". Gibt es noch andere Lebensmittel, die ebenfalls einen solchen Effekt haben ?

Wer hat einen Rat ?

Hilfreichste Antwort von OnkelBerni,
43 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hi Timey,

natürlich kann es keine negativen Kalorien geben. Es wird dem Körper etwas zugeführt . Somit also mehr Kalorien (auf den ersten Blick).

Tatsächlich haben meine Frau und ich sehr viel mit Kohlgerichten und Kohlsuppen gearbeitet, um etwas abzunehmen. Und im Gegensatz zu Mecker hier im Thread:

Ja, Kohlsuppe eignet sich besonders stark , um Gewicht zu reduzieren.

Und je mehr man davon isst, desto besser purzeln die Pfunde.

Unsere Erfahrung in 30 Jahren Kampf gegen die zu vielen Pfunde auf den Rippen.

Ich glaube , daß niemand genau weiss warum.

-

Mal paar Tipps:

  • Nie fertige Kohlsuppen kaufen - schmecken nicht und helfen Null beim Abnehmen.

  • Die Suppe am Anfang ohne oder mit wenig Fleisch machen (ist bißchen langweilig - zugegeben) aber hilft besonders.

  • Später mageres Fleisch dazugeben und immer wieder variieren.

  • Nur zweimal die Woche Kohl, sonst hängt es einem nach kurzer Zeit zum Halse raus. Okay, am Anfang mal drei oder vier Tage durchhalten. Dann ist man schon vier Kilo oder fünf los.

Rezeptvorschlag: Zwei Zwiebeln schneiden und den Weisskohl in viele mundgerechte Stücke zerschneiden , einen Teil davon u. die Zwiebeln mit wenig gutem Pflanzenöl (nicht Oliven-) anbraten (nie schwarz werden lassen !). Dann rausnehmen und beiseite stellen. - Jetzt ein Bund Suppengemüse putzen u. klein schneiden und zuerst in Wasser vorkochen (10 Min.). Dann den Kohl rein und ordentlich würzen, damit es nicht langweilig wird ( reichlich Kümmel, Salz, Pfeffer u. evtl. etwas Chili , wer´s mag). Wir lassen die sonst üblichen Kartoffeln weg (kann man aber in Stückchen auch hinzufügen).--- Wichtig: Solltest Du mit Fleisch arbeiten , unbedingt mit dem Fleisch ganz am Anfang beginnen. In Würfel/Stücke schneiden , leicht anbraten und vorkochen ( 20 Min.) und dann Alles wieder wie oben beschrieben der Reihe nach machen. - Klasse variieren kann man zusätzl. mit Tomatenstückchen, grünen Bohnen usw usw...

Nebenbei: Ganz besonders toll ist gebratener Weisskohl als Gemüsebeilage. Dann nicht zu stark kochen, damit er bissfest bleibt.

Viel Spass und guten Appetit

Berni

Hier mal ein Rezept zu Wirsing , der auch gut ist, kann man aber auch mit Weisskohl machen:

Kommentar von OnkelBerni,

Nochmal etwas zur Ergänzung und zu Deiner Fragestellung:

(Fast) Alle Gemüse und Salatsorten haben den Effekt der "negativen Kalorien", weil man davon abnimmt, wenn man diese hauptsächlich isst.

Unbedingt Kohlehydrate meiden (am Anfang) und nicht zu fett kochen, auch kein extrem fettes Fleisch kombinieren. Mageres Fleisch kann man gut kombinieren.

Kommentar von Blissy77,

Was seh ich da im Topf? Gaaanz fette Wurst^^, die ist aber mehr als positiv, Berni, Berni....;)

Kommentar von OnkelBerni,

Da haste Recht, Blissy.

Die fette Wurst nicht verwenden sondern mageres Schweinegulasch tut´s auch.

Kommentar von charmingwolf,

Hallo Berni, nur das Problem bei jedem Kohl ohne Fett Schmeckt er nicht, oder liegt es nur an mir

Kommentar von OnkelBerni,

Nö, Charming, da hast Du Recht. Wir braten den Kohl auch immer in Fett an. Dafür lassen wir die Kohlehydrate (Kartoffeln) weg. Man nimmt trotzdem ab, wenn man nicht andere Sachen tagsüber nascht. Man kann sogar so viel , wie man möchte, von einer Kohlsuppe essen. Je mehr desto besser der Abnehmerfolg.

Wie gesagt, man darf nichts anderes naschen - sonst bringt es nichts. !

Kommentar von OnkelBerni,

Ergänzung zum Rezept: Man muss den Kohl natürlich noch ca. 20 Min. kochen - hatte ich vergessen zu schreiben. Aber nicht zu lange oder gar extrem lange.

Wenn der Kohl bräunlich-rosa wird, schmeckt er nicht mehr besonders gut.

Kommentar von charmingwolf,

Warum Abnehmen, Größer Verden und die Kilos Verschwinden auch(optik)

Kommentar von OnkelBerni,

Hahaha

Charming, ich bin nicht zu dick , nur zu klein für mein Gewicht.....

Klar:

Kohl schmeckt auch super gut, wenn man nicht abnehmen möchte.

Kommentar von Brugmansie,

Kohleintopf, darauf hätt ich jetzt auch richtig Hunger!
Wie gut Berni, dass Du noch was schmecken kannst und trotzdem abnimmst ;-)

Kommentar von Brugmansie,

Kohleintopf, darauf hätt ich jetzt auch richtig Hunger!
Wie gut Berni, dass Du noch was schmecken kannst und trotzdem abnimmst ;-)

Kommentar von OnkelBerni,

Ay, Du freche kleine Brugmansie, Du weisst ganz genau wie dick ich bin, kennst mich doch vom (Weg-) Ansehen. Hihi

Ich nehme fast nie mehr etwas ab. Früher schon, wird aber immer schwerer in meinem Alter. Und so eitel ist man ja auch nicht mehr.

Ich esse gern Kohl in jeder Vorkommensart, weil ich ihn mag, weniger des Abnehmens wegen (mittlerweile).

Da jetzt nicht Kohlerntezeit ist, verweigere ich mich dem Weisskohl etc.. bis Herbst.

Bei den Erntezeiten bin ich extrem altmodisch. Jetzt gab´s Spargel, dann die Erbbeeren, dann die Sommersalate ... ...

Eingeflogenes Zeug will ich nicht.

LG :-))

Antwort von Mariekele,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

15 Lebensmittel, die mehr Kalorien verbrennen, als sie selbst haben http://tinyurl.com/44uny5v

Kommentar von KatzeNini,

Negative Kalorien gibts nicht, aber der Begriff dient oft als plakativer Hinweis auf eine einfache Energierechnung: Der Körper verbrennt mehr Fett, um diese Lebensmittel zu verarbeiten, als dise Nahrung enthält und zusätzlich stillen diese fettarmen Snacks den Hunger. Anders gesagt: Du kannst den ganzen Tag essen, ohne ein Kilo zuzunehmen.

TOP ANTWORT! DH!

Antwort von ALaRe,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Frage ist doch , ob diese Lebensmittel einen Nutzen haben der beim abnehmen hilft. Nein haben sie nicht, den Kohl verursacht Gasbildung bei der Verdauung, ebenso die Zwiebel. Dies wiederum führt zu einem sogenannten Bläbauch, den man ja sicher nicht haben möchte!

Ergo sind solche Speisen eher kontraproduktiv und die Abgase auch nicht besonders schön.

Ich sage immer, ausgewogen ernähren, sich viel bewegen und alles ist gut!

Kommentar von Buegelfee,

Sag ich doch :-)

Kommentar von charmingwolf,

Kümmel ran machen dann ist der Kohl Verdaulicher und die neben Effekten treten nicht auf

Kommentar von Timeoscillator,

Morgen Charmy,

Wirklich ? Kennst Du denn auch ein gutes Rezept dazu ? Und wo bekommt man überhaupt fertige Kohlsuppe ? Habe das schon so oft ohne Erfolg gesucht... :-(

LG

Kommentar von charmingwolf,

Wären Essen 2/3 gepresste Zitronen Trinken, wenig Gesüßt
Wenn es Wegen Gewicht ist sagt die du bist zu klein für deine Kilos

Kommentar von charmingwolf,

Ich koch immer alles, (kein Fertig Produkt) und so mache ich immer. Kohl brauch viel Fett sonst schmeckt es nicht Gerauchter Speck nicht so wenig dunste in Viel Fett(Öl, Schmalz) Kohl in Streifen schön drin Wälzen das Fett wird aufgenommen, Geschnitten Karotten dazu Mit Brühe aufgießen (zu not Würfel)Kümmel dazu Und gar Kochen, kann´s Geschnitten Kartoffeln dazu geben Zu verdauen musst Kohl richtig gar sein

Kommentar von charmingwolf,

Ach ja Pfeffer, Satz und Lorbeerblätter hab vergessen. Wenn nicht schau dir der Film von De Funès an (die Kohlsuppe

Kommentar von chipsy1943,

Hast schon mal Hackfleisch mit angebraten probiert..auch sehr lecker

Kommentar von charmingwolf,

Kann man, habe nur das Grund Rezept gegeben, und mit Fantasie ist vieles machbar

Kommentar von charmingwolf,

Suppen Fleisch mit Kochen

Kommentar von Brugmansie,

Gegen Abgase hilft Kümmel ausgezeichnet.
Entweder als Gewürz oder aus gemahlenem Kümmel als Tee.
Ich habe nicht behauptet, dass Kümmel gut schmeckt!

Antwort von keineahnung1111,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Antwort von IvanErtlov,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn man sich ausschließlich von Nahrugnsmitteln ernährt, die im genußfertigen Zustand eine Energiedichte von weniger als 50 - 80 kcal / 100g haben, ist man bei normaler Bewegung und Betätigung auf "Dauerabnehmen", da man selbst bei einer dauerhaften Physischen Sättigung (also Sättigungsgefühl durch vollen Magen) utner dem Grundumsatz liegt.

Kohlsuppe, Salatgurke, Karotten (auch wenn mit ein bisschen magerem Cottage Cheese genossen), Salate ohne fettem Dressing, Radieschen...

Der Nachteil ist, dass man bei dauerhafter Ernährung mit niedriger Energiedichte den Magen nicht nur auf dauerhafte Füllung programmiert, sondern langfristig richtiggehend dehnt - und sobald man dann auf Essen mir normal hoher Energiedichte umsteigt, braucht man entsprechende Mengen, um satt zu werden, und nimmt extrem schnell wieder zu.

Antwort von kiniro,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Kohlsuppe? Negative Kalorien?

Kohlsuppe in Massen verursacht Blähungen - aber keine negativen Kalorien.

Kommentar von koch234,

EHEC Neuerkrankungen in Wirlklichkeit

in der Verbreitung von Kohlsuppenrezepten zu suchen?

;-)

Antwort von clemensw,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

"Negative Kalorien" sind ein Mythos. Lies mal hier:

http://www.suite101.de/content/negative-kalorien-gibt-es-sie-wirklich-a64244

Antwort von Mismid,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

es gibt nichts, was negative Kalorien hat!!! Das ist völliger Quatsch. Wasser hat keine

Antwort von lisa87x,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Zwiebelsuppe

Antwort von Rikyy,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Negativ-gibt es nicht-----Aber: " FETTSCHMELZEND" :

Probiere bis zu 1/2 FRISCHE Ananas ( geschält und in kleine Stückchen geschnitten)-----am besten schmeckend an einem heißen Sommertag------( Du wirst merken, das macht ordentlich satt )Wichtig : danach ca.5 Stunden NICHTS (auch kein Zuckerl, Kaugummi,o.Ä)-----Wasser ist natürlich erlaubt.

Antwort von frettlein,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es gibt keine negativen Kalorien. Das ist esoterischer Unsinn.

Antwort von Buegelfee,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Also Kohlsuppe ist das Übelste was ich je gemacht habe :-( Iss 300 Gramm Gemüse am Tag und 3 Mahlzeiten, achte auf Fett und kalorien bzw grundumsatz... somit kommst du auch an Dein Ziel!

Antwort von DollyPond,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

soweit ich weiß ist das mit den negativen kalorien nur ein mythos. kein lebensmittel verbraucht mehr kalorien beim verbrennen als es hat.

Antwort von SerenaJ,

Omg, steht da schon viel. Aber das mit dem Kohl STIMMT!!! Kohl hat so wenig Kalorien, dass dein Körper mehr Kraft zur Verdauung (weil Kohl so viele schwerverdauliche Pflanzenfasern enthält) als er durch das Essen von Kohl bekommt - bringt also nur wirklich viel, wenn du fast nur Kohl isst - auf die Dauer eklig! Also iss lieber Gemüse und leckeres Obst bis du nicht mehr kannst - bringt fast genauso viel + mehr Vitamine und mehr Spaß beim Abnehmen! :)

Antwort von Stirling,

Wasser hat null Kalorien

Kommentar von Timeoscillator,

Ach so...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community